Deutsch-Afrikanischer Innovationsförderpreises

News vom 05.10.2016

Der Innovationsförderpreis wird an Forscherinnen und Forscher in afrikanischen Ländern und an ihre deutschen Partner für nachgewiesene, herausragende Forschungsleistungen mit Anwendungspotenzial in Verbindung mit einem Nutzungs- oder Verwertungskonzept vergeben. Dieses sollte bereits Perspektiven für die Verstetigung der Kooperation zwischen den Partnern und möglichst für mittel- und langfristigen Strukturaufbau am afrikanischen Standort eröffnen. Der Preis wird in Form einer Projektförderung verliehen, um den Transfer bereits vorhandener, überzeugender Forschungsergebnisse in nutzungsorientierte Problemlösungen, produktorientierte Verwertung und strukturbildende Initiative zu unterstützen.

Schwerpunkte:

  • Umweltwissenschaften,
  • Gesundheitsforschung,
  • Bioökonomie,
  • gesellschaftliche Entwicklung,
  • Ressourcenmanagement,
  • Informations- und Kommunikationstechnologien.
Termin: 10.01.2017
Adresse: DLR Projektträger (DLR-PT), Europäische und internationale Zusammenarbeit, Heinrich-Konen-Straße 1, 53227 Bonn, Dr. Ralf Hermann, Tel.: 0228/38 21-14 59, Grazyna Sniegocka, Tel.: 0228/38 21-18 11
Kontakt: ralf.hermann@dlr.de, grazyna.sniegocka@dlr.de
Weitere Informationen: Ausschreibung