Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Willkommen an der Freien Universität Berlin!

Tipps für Studienanfänger zum Start des Wintersemesters 2013/14

10.10.2013

So gelingt der Studienstart: Für Erstsemester und andere Neu-Dahlemer gibt es zahlreiche Anlaufstellen an der Freien Universität Berlin, die beim Einstieg helfen.
So gelingt der Studienstart: Für Erstsemester und andere Neu-Dahlemer gibt es zahlreiche Anlaufstellen an der Freien Universität Berlin, die beim Einstieg helfen. Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Die Freie Universität hat viel zu bieten: Der Campus in Dahlem, Steglitz und Lankwitz lädt zum Lernen, Lesen und Entspannen ein; aus dem Lehrprogramm stellen sich die Studierenden ihren Stundenplan zusammen, und die gutbesuchten Mensen sorgen für kulinarische Abwechslung. Damit Erstsemester bei der großen Vielfalt nicht den Überblick verlieren, leistet das Online-Magazin campus.leben zum Start des Wintersemesters Hilfe für einen gelungenen Studienstart.

Allgemeine Fragen zum Studium, zur Anwendung der Online-Plattform Campus Management und zur grundsätzlichen Orientierung an der Freien Universität beantworten die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Beratungseinrichtung Info-Service Studium der Freien Universität. Sie sind telefonisch, per E-Mail sowie persönlich an drei Info-Theken (Iltisstraße 1, Brümmerstraße 50, Otto-von-Simson-Straße 26) erreichbar und bieten montags von 15.00 bis 16.00 Uhr einen Chat an. Bis zum 1. November sind die Öffnungszeiten des telefonischen Info-Service und des Info-Counters vor der Mensa II an der Otto-von-Simson-Straße verlängert: montags bis freitags von 9.00 bis 19.00 Uhr. Unter Information A-Z können sich Studierende online selbstständig informieren.

Die wichtigsten Termine an der Freien Universität, zum Beispiel der Vorlesungszeitraum oder Rückmeldefristen, werden im Akademischen Terminkalender angegeben. Fachbezogene Termine wie Einführungsveranstaltungen der einzelnen Fachbereiche und Studienfächer sind hier aufgelistet und werden außerdem im jeweiligen Vorlesungsverzeichnis angezeigt.

Starthilfe für Studienanfänger

Erstsemester haben viele Fragen und trauen sich oft nicht, diese zu stellen. Hier helfen erfahrene Studierende desselben Fachs im Rahmen des Mentoring-Programms: In kleinen Gruppen erhalten Studienanfänger Starthilfe zu Themen wie Lernstrategien, Zeitmanagement und Prüfungsvorbereitungen.

Ein Termin, den sich zukünftige Studierende vormerken sollten: Am 23. Oktober startet die beliebte Veranstaltungsreihe „Uni im Gespräch“, bei der Interessierte sich über das Studium an der Freien Universität informieren können. Studienberater, Psychologen und Studierende der Freien Universität geben Orientierungshilfen und beantworten Fragen.

Am selben Tag, am 23. Oktober um 19.00 Uhr, wird der Freiheitspreis der Freien Universität verliehen. Er geht in diesem Jahr an den berühmten Musiker, Dirigenten und Generalmusikdirektor der Berliner Staatsoper, Daniel Barenboim, der für sein „unermüdliches Engagement für Völkerverständigung, Versöhnung und Frieden“ geehrt wird. Der Preis, mit dem an die Gründung der Freien Universität im Jahr 1948 erinnert wird, zeichnet Persönlichkeiten von weltweiter Bedeutung aus, die sich im politischen, gesellschaftlichen oder wissenschaftlichen Kontext um Freiheit verdient gemacht haben.

Campus Management

Im Studienorganisationssystem Campus Management anmelden können sich Studierende mit den Zugangsdaten, die sie von der ZEDAT, dem Hochschulrechenzentrum der Freien Universität, für ihr E-Mail-Konto erhalten haben. Eine Kurzanleitung und zwei Videos führen in die Anwendung der Onlineplattform ein. Sollten sich trotzdem noch Fragen ergeben, können Nutzer sich an eine bis zum 1. November zusätzlich eingerichtete Campus-Management-Hotline wenden: 030 / 838-77770.

Die wichtigste Funktion des Campus Management zu Semesterbeginn ist seit Anfang Oktober schon freigeschaltet: Noch bis zum 1. November 2013 können Studierende sich dort für Lehrveranstaltungen ohne Platzzahlbeschränkung und für Restplätze in platzzahlbeschränkten Lehrveranstaltungen anmelden.

Angebot der Bibliotheken

Die Bibliotheken der Freien Universität bieten Einführungskurse an, in denen Studierende einen Überblick über die Bibliotheksnutzung erhalten. In der Universitätsbibliothek finden regelmäßig Schulungen statt, in denen Teilnehmer allgemein oder fachbezogen lernen, Fachliteratur und Informationen effektiv zu recherchieren, etwa mit dem Recherche-Portal Primo der Freien Universität. Außerdem stellen die Kursleiter die Ausleihmöglichkeiten vor Ort und per Fernleihe vor.

Auch die Fachbibliotheken wie die Philologische Bibliothek bieten eigene Führungen an. Bis 17. Oktober finden dort tägliche Übersichtsveranstaltungen statt. Termine in anderen Fachbibliotheken werden vor Ort und auf den Webseiten angegeben.

Wer keinen Termin in seiner Fachbibliothek vor Ort wahrnehmen kann, hat die Möglichkeit, sich mithilfe von Tutorials und einer virtuellen Führung über die Bibliotheksnutzung zu informieren.

Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung

Für Studierende, die ein persönliches Gespräch mit einer Mitarbeiterin oder einem Mitarbeiter der Allgemeinen Studienberatung oder der Psychologischen Beratung wünschen, ist der Info-Service Studium ebenfalls die erste Anlaufstelle. Grundlegende Fragen können hier geklärt und weitere Gesprächstermine vereinbart werden. Nach dem 1. November 2013 öffnet die Beratungsstelle wieder zu den gewohnten Zeiten: montags, dienstags, mittwochs und freitags von 9.00 bis 15.00 Uhr und donnerstags von 9.00 bis 17.00 Uhr.

Wer unter professioneller Anleitung etwas über effektive Lernstrategien erfahren möchte oder darüber, wie man ein gelungenes Referat vorbereitet und vorträgt oder eine wissenschaftliche Hausarbeit anfertigt, ist bei der Zentraleinrichtung Studienberatung und Psychologische Beratung an der richtigen Stelle: Hier werden vielfältige Workshops und Seminare angeboten, die helfen, gut in den Studienalltag zu starten und ihn zu bewältigen. Mithilfe der Lernmodule in Form von Video-Tutorials können Studierende sich grundlegende Arbeitstechniken selbst erarbeiten.

Internationale Studierende an der Freien Universität (ISFU)

Das Projekt Internationale Studierende an der Freien Universität (ISFU) berät und unterstützt ausländische Studierende. Es bietet Orientierungsveranstaltungen, die den deutschen Universitätsalltag und das Campusleben an der Freien Universität erläutern sowie über wissenschaftliches Arbeiten in Deutschland und Jobben neben dem Studium informieren.

Im Internationalen Club der Freien Universität finden Neuberliner aus dem In- und Ausland schnell Anschluss und schließen neue Freundschaften: Studierende aus Deutschland und aller Welt kommen hier zusammen, um bei zahlreichen Veranstaltungen wie Filmvorführungen, Parties, Ausstellungsbesuchen, Ausflügen in der Region und Gesprächsabenden das internationale Flair in Berlin zu genießen.