Springe direkt zu Inhalt

Einladung: Führung über die Lichterfelder Weidelandschaft und Film "Der Wilde Wald" am 3. Dezember 2021

News vom 23.11.2021

Da die Koordinierungsstelle für Natur-, Umwelt- und Nachhaltigkeitsbildung (NUN) das NUN-Bildungsforum am 3. Dezember 2021 pandemiebedingt verschieben muss, gibt es an dem Tag ein alternatives Programm, zu dem Interessierte herzlich eingeladen sind. Dies sind die beiden Programmpunkte:

Freitag, 3. Dezember von 10 bis 12 Uhr:

Führung über die Lichterfelder Weidelandschaft mit Anne Loba (BUND/Lichterfelder Weidelandschaft)


Zur Lichterfelder Weidelandschaft

Auf dem ehemaligen Truppenübungsplatz am S-Bahnhof Lichterfelde Süd wurde durch eine durchdachte und engagierte Landschaftspflege in den letzten Jahrzehnten eine einmalige Naturlandschaft entwickelt, die Lichterfelder Weidelandschaft. Hier kommen zahllose Arten vor, viele von ihnen sind streng geschützt. Der BUND setzt sich dafür ein, dass auch mit der geplanten Teilbebauung des Geländes diese einzigartige Landschaftspflege eine Zukunft hat und dieses Stück Großstadtwildnis erhalten bleibt. Wer noch nicht die Gelegenheit hatte, sich dieses Schmuckstück der Artenvielfalt anzugucken und dabei auch noch von Anne Lobas Wissensschatz zu profitieren, sollte sich unbedingt die Zeit nehmen.

Weitere Infos unter https://www.bund-berlin.de/themen/stadtnatur/stadtgruen/lichterfelder-weidelandschaft/

Zur Anmeldung geht es hier: https://eveeno.com/233643090

Freitag, 3. Dezember von 17 bis 20 Uhr:

Kostenfreie Online-Filmvorführung des Dokumentarfilms „Der Wilde Wald“ mit anschließender Podiumsdiskussion mit der Filmemacherin Lisa Eder, dem freischaffenden Künstler und Philosophen Sinan von Stietencron und dem Umweltpädagogen Nationalparkverwaltung Bayerischer Wald Thomas Michler (angefragt).

Über den Film

„Natur Natur sein lassen“ lautet die Philosophie des Nationalparks Bayerischer Wald. Trotz eines massiven Widerstands ist diese Vision zu einem bahnbrechenden Vorzeigeprojekt geworden. Weil der Mensch nicht in die Natur eingreift, wächst aus den einstigen Wirtschaftswäldern ein Urwald heran, ein einzigartiges Ökosystem und ein Refugium der Artenvielfalt.

Menschen aus aller Welt kommen hierher. Sie suchen Antworten auf die Frage, warum wir mehr wilde Natur brauchen und was wir von ihr lernen können, um Wälder in Zeiten des Klimawandels auch für künftige Generationen zu bewahren.

Zur Anmeldung geht es hier: https://eveeno.com/262308859

Das Programm können Sie hier als PDF herunterladen.

Weitere Informationen zum Film "Der Wilde Wald"

 

1 / 86