Springe direkt zu Inhalt

DRS-Graduiertenschule Molecular Science

Die Dahlem Research School Molecular Science bereitet Doktorandinnen und Doktoranden der Fachbereiche Physik sowie Biologie, Chemie und Pharmazie auf das Berufsleben vor.

Die Dahlem Research School Molecular Science bereitet Doktorandinnen und Doktoranden der Fachbereiche Physik sowie Biologie, Chemie und Pharmazie auf das Berufsleben vor.
Bildquelle: David Ausserhofer

Die Dahlem Research School Molecular Science ist eine gemeinsame Initiative der Fachbereiche Physik und Biologie, Chemie, Pharmazie auf der Ebene der Doktorandenausbildung. In interdisziplinären Seminaren, die von verschiedenen Sonderforschungsbereichen, Graduiertenkollegs etc. angeboten werden, in Präsentationsseminaren und Workshops werden die Doktoranden auf das Berufsleben in international und multidisziplinär geprägten Umgebungen vorbereitet. Die Wissenschaftssprache ist Englisch, jedoch erhalten internationale Doktoranden mit geringen Deutschkenntnissen die Möglichkeit, sich zur besseren Integration mit der deutschen Sprache und Kultur vertraut zu machen. Zudem werden die Mitglieder im Auftreten in der Öffentlichkeit, d. h. Vortrags- und Diskussionstechnik, der Planung und Durchführung wissenschaftlicher Forschungsprojekte und der Organisation von Veranstaltungen geschult.

Das Promotionsstudium dauert in der Regel drei Jahre, jeder Doktorand hat zwei Betreuer; die Qualitätskontrolle erfolgt über regelmäßige Seminare und Arbeitsberichte der Doktoranden, wie in den jeweiligen Betreuungsverträgen festgelegt wird.

Die Forschungsgebiete reichen von der Untersuchung an kleinen Molekülen, z.B. bezüglich Dynamik oder als Modellsubstanzen für größere Einheiten, bis zu Biomolekülen in komplexen Umgebungen. Schwerpunktthemen sind:

  • Simulation von molekularen Prozesse

  • Nanoskalige Funktionsmaterialien, molekulare Schalter