Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Biologie

Bewerberinnen und Bewerber für das erste Fachsemester nutzen für diesen Studiengang bitte das Dialogorientierte Serviceverfahren.

- Mono-Bachelor

Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie
Institut für Biologie
Adresse:Schwendenerstr.1
14195 Berlin
Telefon:(030) 838-55965
Telefax:(030) 838-55714
E-Mail:
Homepage:


Alles einblendenAlles ausblenden

Biologie erforscht als Grundlagenwissenschaft die gemeinsamen Prinzipien der Vielfalt und Einheit aller Lebewesen und versucht, die Funktionsmechanismen belebter Systeme mit molekularen Begriffen zu erklären und in Form von Gesetzen über molekulare und organische Wechselwirkungen zu formulieren. Die Biologie analysiert und beschreibt Lebensvorgänge im Bereich von Molekülen und makromolekularen Strukturen, untersucht Aufbau und Funktion von Einzellern, Pflanzen, Tieren und Menschen und versucht, die vielfältigen Beziehungen der Lebewesen untereinander und zur unbelebten Natur zu erklären.

Die Freie Universität Berlin bietet allen Studierenden der Biologie verschiedene Fachspektren mit gutem Betreuungsverhältnis zwischen Studierenden und Professoren/Dozenten. Es werden zahlreiche Veranstaltungen in den Bereichen Systematische Botanik, Pflanzenphysiologie, Biochemie der Pflanzen und Mikrobiologie, Zoologie, Angewandte Zoologie/Ökologie der Tiere, Ökologie, Humanbiologie und Anthropologie, Verhaltensbiologie, Neurobiologie, Molekulare Neurobiologie, Genetik und in Angewandter Genetik angeboten.

Neben einer Fachbibliothek zeichnet sich das Institut für Biologie durch umfangreiche Forschungsmöglichkeiten aus. Die verschiedenen Arbeitsgruppen werden durch Tätigkeiten von relevanten biologischen Forschungseinrichtungen in der Region mit vielfältigen Kooperationsbeziehungen zur Freien Universität Berlin verstärkt. Diese Synergien werden oftmals in Sonderforschungsbereichen instituts- und universitätsübergreifend genutzt und sind ein Garant für Entwicklung und Fortschritt in der Biologie.

Zulassungsmodus 1. FachsemesterLokale Zulassungsbeschränkung
Zulassungsmodus höheres FachsemesterLokale Zulassungsbeschränkung
Bewerbungs- und AnmeldezeitraumFür das 1. Fachsemester: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester), für höhere Fachsemester: 01.06.-15.07. (zum Wintersemester) und 01.12.-15.01. (zum Sommersemester)
StudienbeginnWintersemester
Studienplätze im ersten Fachsemester*136
StudiensprachenDeutsch
AbschlussBachelor of Science (B.Sc.)
Regelstudienzeit6 Semester

Das Mono-Bachelor-Studium umfasst das Kernfach und den Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV).

Der Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) umfasst folgende Kompetenzbereiche: ein Berufspraktikum, fachnahe Berufsvorbereitung (mind. 10 LP) sowie ergänzend einen der folgenden Kompetenzbereiche: Fremdsprachen, Informations- und Medienkompetenz, Gender & Diversity-Kompetenz, Organisations- und Managementkompetenz, Personale und sozial-kommunikative Kompetenz, in denen zusätzliche berufspraktische Kenntnisse und Fähigkeiten vermittelt werden. Ziele, Inhalte und Aufbau des Studienbereichs Allgemeine Berufsvorbereitung werden für fachnahe ABVen in der Studien- und Prüfungsordnung des Bachelors Biologie sowie in einer gesonderten ABV-Studien- und Prüfungsordnung geregelt.

Am Ende des Studiums erfolgt die exemplarische Vertiefung und Differenzierung eines ausgesuchten Studiengebiets durch die selbstständige wissenschaftliche Erarbeitung einer selbst gewählten Problemstellung (Bachelor-Arbeit).

Aufbau und Ablauf des Studiums regelt die Studienordnung. Sie enthält detaillierte Beschreibungen der Inhalte und Qualifikationsziele jedes einzelnen Moduls und einen exemplarischen Studienverlaufsplan. Die Prüfungsordnung definiert Art und Anforderungen der Prüfungsleistungen der Module. In den Ordnungen sind die Leistungspunkte (LP) für jedes Modul bzw. jede Veranstaltung sowie der Arbeitsaufwand in Zeitstunden für das gesamte Studium angegeben.

Biologie, Mono-Bachelor

Basisbereich
Basismodul 1 Zoologie und Evolution
Basismodul 2 Biochemie und Mikrobiologie
Basismodul 3 Botanik und Biodiversität
Basismodul 4 Genetik und Zellbiologie
Basismodul 5 Ökologie
Basismodul 6 Neurobiologie und Verhalten
Allgemeine Naturwissenschaftliche Grundlagen (ANG)
Ergänzungsmodul-ANG Chemie
Ergänzungsmodul-ANG Physik
Ergänzungsmodul-ANG Biostatistik
Vertiefungsbereich

4 von 6 Vertiefungsmodulen sind zu wählen, sowohl aus der organismischen als auch molekularen Hauptausrichtung

Vertiefungsmodul 1 Evolution und Diversität der Tiere/Pflanzen
Vertiefungsmodul 2 Tierphysiologie/Pflanzenphysiologie
Vertiefungsmodul 3 Ökologie der Pflanzen und Tiere
Vertiefungsmodul 4 Genetik der Pflanzen/Tiere
Vertiefungsmodul 5 Biochemie/Mikrobiologie
Vertiefungsmodul 6 Neurobiologie und Verhalten
Projekt- und Laborarbeit

Bachelor-Absolventinnen und -Absolventen verfügen über wissenschaftliche Kenntnisse und praktische Fertigkeiten, die für eine Berufstätigkeit oder einen weiterführenden Studiengang qualifizieren. 

Biologinnen und Biologen können Arbeit in verschiedensten Forschungseinrichtungen, die sich z.B. mit der Gentechnologie, Molekularbiologie oder Toxikologie befassen, aber auch an Hochschulen finden. Spätere Arbeitgeber können genauso pharmazeutische Unternehmen, Lebensmittelkonzerne, die Chemische Industrie, aber auch Bundes- und Landesbehörden sein, die sich mit der Einhaltung und dem Vollzug von Gesetzen im Bereich Umwelt und Gesundheit beschäftigen. Neben den klassischen Labor- und Büroarbeiten können Biologie-Absolventinnen und –Absolventen im Außendienst eingesetzt werden. In Managementpositionen dagegen müssen sowohl in Marketing als auch im Vertrieb Projekte geleitet werden, z.B. um Produktsortimente zu analysieren.

Für leitende Tätigkeiten oder eine Beschäftigung in Forschung und Lehre ist ein Master-Abschluss und ggf. die Promotion Voraussetzung.

  • Verband Deutscher Biologen (Hrsg.): Studienführer Biologie, München 2005.
  • Neil A. Campbell, Jane B. Reece, Jürgen Markl (Hg.): Biologie, Berlin 2006.
Banner_vorlesungsverzeichnis
Logo_osa