Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Klassiker neu entdeckt

Restkarten an der Abendkasse für das Konzert des Collegium Musicum am 27. Juni um 20 Uhr in der Philharmonie

23.06.2014

Das Sinfonieorchester und der Große Chor des Collegium Musicum treten beim Abschlusskonzert gemeinsam auf
Das Sinfonieorchester und der Große Chor des Collegium Musicum treten beim Abschlusskonzert gemeinsam auf Bildquelle: Freie Universität / Bernhard Wyszynski

Das Sommersemester klingt auch dieses Jahr musikalisch mit dem traditionellen Abschlusskonzert des Collegium Musicum aus. Am 27. Juni tritt das studentische Ensemble, das sich aus Studierenden der Freien Universität und der Technischen Universität zusammensetzt, in der Berliner Philharmonie auf. Auf dem Programm stehen Klassiker des Repertoires: Das Sinfonieorchester lässt die „Hebriden-Ouvertüre“ von Mendelssohn und die „8. Sinfonie“ von Dvořák erklingen und – mit dem Großen Chor – Faurés „Requiem“ ertönen. In neuer Zusammensetzung musizieren Studierende aller Fachrichtungen und Nationalitäten im Orchester miteinander.

Seit 60 Jahren bietet das Collegium Musicum bereits ein musikalisches Forum für Studierende der Freien Universität und Technischen Universität. Traditionell präsentieren Orchester und Chor beim Semesterabschlusskonzert die gemeinsam geprobten Werke. Das Programm bietet Vielfalt: Gespielt wird die „Hebriden-Ouvertüre“ – eine Komposition in h-Moll, zu der sich Felix Mendelssohn-Bartholdy von der düsteren Fingalshöhle an der rauen Küste der schottischen Hebriden-Insel inspirieren ließ. Antonín Dvořáks „8. Sinfonie“ in G-Dur bietet mit der musikalischen Darstellung der böhmischen Landschaft einen hellen Kontrast. Faurés außergewöhnliche Totenmesse „Requiem“ lassen das Sinfonieorchester und der 240-köpfige Große Chor schließlich gemeinsam erklingen. Alle drei Werke hat das Collegium Musicum schon gemeinsam aufgeführt, unter der Leitung von Donka Miteva allerdings ist es eine Premiere.

Weitere Informationen

Semesterabschlusskonzert in der Philharmonie Berlin

  • Freitag, 27. Juni 2014, Beginn 20.00 Uhr
  • Philharmonie Berlin, Großer Saal, Herbert-von-Karajan-Str. 1, 10785 Berlin

Programm und Eintrittskarten

  • Felix Mendelssohn B., Hebriden-Ouvertüre; Antonin Dvořák, 8.Sinfonie; Gabriel Fauré, Requiem
  • Uta Krause (Sopran), Gaetan Nasato Tagnè (Bariton), Großer Chor und Sinfonieorchester des Collegium Musicum Berlin
    Leitung: Donka Miteva

Der Eintritt kostet zwölf Euro, ermäßigt neun Euro. Restkarten sind direkt an der Abendkasse erhältlich, die ab 19.00 Uhr geöffnet hat.