Lehren & Lernen für eine zukunftsfähige Welt

Das ist das Motto der SchülerUni Nachhaltigkeit + Klimaschutz. Zweimal im Jahr – immer im Frühling und Herbst – öffnen wir den Campus der Freien Universität Berlin für Berliner Schulen.

Eine Woche widmen wir uns den Schlüsselthemen einer nachhaltigen Entwicklung. Mit dem erlebnis- und handlungsorientierten Programm der SchülerUni machen wir mit allen Sinnen erfahrbar, was hinter den Begriffen Nachhaltigkeit und Klimaschutz steckt.

An sechs verschiedenen Lernorten bieten wir 150-160 Workshops pro Jahr und verwandeln unsere Hörsäle, Seminarräume, die Wetterstation, die Mensa und den Botanischen Garten in Mitmachlabore und Kreativwerkstätten.

Altersgemäß und bezogen auf die Lebenswelt der Schulkinder behandeln wir in den Workshops die sozialen, ökonomischen, ökologischen und kulturellen Aspekte einer nachhaltigen Entwicklung und erarbeiten gemeinsam Lösungen für den (Schul-)Alltag.

Die Vielfalt der Themen, Perspektiven und Methoden sowie das Expertenwissen verdanken wir unserem regionalen SchülerUni-Netzwerk. Die Workshops werden von didaktisch erfahrenen Referent*innen aus Wissenschaft, Wirtschaft, Kultur und Umweltverbänden angeleitet. Jeweils kurz vor einer SchüerUni findet eine Fortbildung für Lehrkräfte statt.

Sehr wichtig sind uns auch die Nachhaltigen Entwicklungsziele (SDGs). Sie alle sind in den verschiedenen Workshops widergespiegelt. In jedem Workshop und in jeder Fortbildung für Lehrkräfte sind SDG 4 und SDG 17 enthalten:

       

Im April 2016 hat die SchülerUni die erste Bildungskonferenz zur Vernetzung ihrer Partner*innen organisiert. Der Titel lautete "BildungVielfaltZukunft gemeinsam gestalten. Hier geht es zum Film über die Konferenz.

Auf diesem Poster finden Sie alle Informationen auf einen Blick (PDF).

Auf Ihr Kommen freut sich
Ihr SchülerUni-Team des Forschungszentrums für Umweltpolitik!