Springe direkt zu Inhalt

Prozesszweck

Zweck dieses Prozesses ist es, bei neu zu entwickelnden Studienangeboten die Aktualität und Angemessenheit fachlich-inhaltlicher Aspekte festzustellen und qualitativ abzusichern.

Das Fachgespräch ist in diesem Sinne ein obligatorischer Schritt in der Konzeptionsphase neuer Studiengänge und bietet einen strukturierten Rahmen, um im Austausch mit externen Fachvertreter*innen und Studierenden sowie Vertreter*innen der Berufspraxis fachlich-inhaltliche Aspekte der Studiengangsgestaltung zu reflektieren. Betrachtet werden dabei insbesondere die Passgenauigkeit der Qualifikationsziele mit dem im Entwurf der Studien- und Prüfungsordnung definierten Kompetenzerwerb, die Relevanz und Aktualität der geplanten Studieninhalte sowie die Einhaltung der aktuellen Fachstandards, der Forschungs- / Anwendungsbezug sowie die Ausrichtung auf zukünftige Berufsfelder. Die Rückmeldungen der Externen sollen als Impulse in die weitere Konzeption des Studiengangs eingehen.