Springe direkt zu Inhalt

Über 1 Million Euro für Gesundheits-Startups

News vom 06.07.2021

Die Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe sowie der Europäische Sozialfonds fördern im Rahmen des Programms Berliner Startup Stipendium den Verbund der Startup-Services aus Freier Universität Berlin, Humboldt-Universität zu Berlin, Technischer Universität Berlin sowie Charité – Universitätsmedizin Berlin mit über 1 Million Euro. Mit dem Geld werden Startups im Bereich der Medizintechnik und der Gesundheitswirtschaft an den Gründungszentren betreut. 

Von Oktober 2021 bis Juni 2023 werden im Rahmen eines neuen Förderprogramms gezielt innovative Gründungsvorhaben im Gesundheitsbereich gefördert. Das Förderprogramm EU-React wurde eigens ins Leben gerufen zur Unterstützung der Krisenbewältigung im Zusammenhang mit der COVID-19-Pandemie und ihrer gesellschaftlichen Auswirkungen sowie zur Vorbereitung einer grünen, digitalen und stabilen Erholung der Wirtschaft.

Dies wurde heute von Staatssekretär Christian Rickerts von der Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie und Betriebe im Rahmen der Jubiläumsveranstaltung „Science & Startups – 5 Jahre Berliner Startup Stipendium“ bekannt gegeben.

Weiterlesen in der offiziellen Pressemittelung von Science & Startups: https://www.science-startups.berlin/media/pm-ueber-1-million-euro-fuer-gesundheits-startups/

4 / 100
NFUSION_Banner
Ideenschmiede_2020
science and startups
deh
YES neu