Springe direkt zu Inhalt

UNO-Planspiel mit irakischen Diplomaten und Studierenden

27. November 2007, 10.00 - 17.00 Uhr, Senatssaal im Henry-Ford-Bau.

News vom 25.11.2007

Kooperation von Freier Universität und Auswärtigem Amt

FU Pressemitteilung Nr. 279/2007 vom 23.11.2007

Am Dienstag, den 27. November 2007 wird im Senatssaal im Henry-Ford-Bau der Freien Universität eine Gruppe junger Diplomaten aus dem Irak und Studierender der Freien Universität eine simulierte Sondersitzung des UN-Sicherheitsrates abhalten. In deren Rahmen werden sie nach einer gemeinsamen Definition des internationalen Terrorismus suchen. Das in Zusammenarbeit mit der Internationalen Diplomatenausbildung des Auswärtigen Amtes veranstaltete Planspiel wird darüber hinaus die Ursachen des internationalen Terrorismus thematisieren und nach Ansätzen zu deren Überwindung suchen. Journalisten sind willkommen.

Zwölf Teilnehmer des ersten Lehrganges des Auswärtigen Amtes für junge Diplomaten aus dem Irak und 18 Studierende verschiedener Universitäten und Fachbereiche werden die Rollen von Sicher­heitsratsmitgliedern einnehmen, dabei die Interessen des von ihnen repräsentierten Landes berück­sichtigen und dessen Positionen vertreten. Verhandlungssprache ist Englisch.

Im Rahmen ihrer diplomatischen und universitären Ausbildung lernen die Teilnehmer durch die Simulation, ein wichtiges Thema der Weltpolitik zu analysieren, sich den mit diesem verbundenen Fragen zu stellen – sowohl aus globaler Sicht wie auch aus nationaler Perspektive fremder Staaten – und sich dabei in den Mechanismen multinationaler Diplomatie zu üben.

Die Veranstaltung setzt die seit Sommer 2001 bestehende Kooperation der Freien Universität und dem Auswärtigen Amt fort. Seitdem fanden diese Planspiele mit Studierenden der Freien Universität Berlin und jungen Diplomaten unter anderem aus mittel- und osteuropäischen Ländern, Afghanistan und der islamisch geprägten Welt mehrfach im Jahr statt. Irakische Diplomaten nehmen zum ersten Mal teil. Wegen der prekären Sicherheitslage und der politischen Situation in ihrem Land hatte das Auswärtige Amt für sie bisher keine Lehrgänge veranstalten können.

 

Zeit und Ort:

27. November 2007, 10 bis 17 Uhr, Senatssaal im Henry-Ford-Bau, Garystraße 35, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz (U3)

Weitere Informationen erteilen Ihnen gern:

Dieter Woltmann, Leiter des Irak-Lehrganges der Internationalen Diplomatenausbildung, Auswärtiges Amt, Telefon: 030 / 18 17-1913, E-Mail: 1-da-irq@auswaertiges-amt.de

Ferry Bühring/Philipp Jornitz, Model United Nations, Fachbereich Rechtswissenschaft, Telefon: 030 / 838-53013, E-Mail: philipp.jornitz@fu-berlin.de und ferry.buehring@fu-berlin.de oder Telefon: 030 / 838-53010, Lehrstuhl Professor Dr. Philip Kunig


Freie Universität Berlin, Kommunikations- und Informationsstelle, Pressemitteilung Nr. 279/2007 vom 23.11.2007

81 / 85