Springe direkt zu Inhalt

QS-Ranking 2016 nach Fächern: Freie Universität Berlin in 25 Fächern unter den weltweit besten 200

Hochschule nimmt in sechs Disziplinen bundesweit Spitzenposition ein

News vom 23.03.2016

Das renommierte QS World University Ranking nach Fächern sieht die Freie Universität Berlin in 25 von 29 untersuchten Fächern unter den besten 200 weltweit. In acht Disziplinen kam die Freie Universität weltweit unter die besten 50, wie QS in London weiter mitteilte. Im bundesweiten Vergleich wurde nur die Ludwig-Maximilians-Universität München häufiger unter den besten 200 gelistet als die Freie Universität. Betrachtet wurden insgesamt 42 Fächer; bei 13 handelte es sich um Disziplinen, die die Hochschule nicht anbietet, etwa Ingenieurs- und Materialwissenschaften. Die Abkürzung QS steht für Quacquarelli Symonds Ltd.

In 13 Fächern war die Freie Universität im bundesweiten Vergleich auf Rang 1 (sechs Fächer) oder Platz 2 (sieben Fächer) gelistet. In weiteren vier Fächern kam die Freie Universität unter die besten fünf bundesweit.

Zu den sechs Fächern auf Platz 1 zählen unter anderem: Archäologie (Platz 11 weltweit), Englische Sprache und Literatur (unter den besten 100 weltweit), Anthropologie (29), Politik und Internationale Studien (18) sowie Soziologie (22). Zu den sieben Fächern auf Platz 2 zählen Geschichte (weltweit Platz 36), Linguistik (unter den besten 100), Moderne Sprachen (24), Pharmazie und Pharmakologie (45), Veterinärmedizin (44), Geografie (unter den besten 100) sowie Kommunikations- und Medienwissenschaften (unter den besten 100).

Im Internet

www.topuniversities.com/subject-rankings/2016

82 / 100
Deutschlandstipendium