Springe direkt zu Inhalt

Veranstaltungskaufleute (m/w/d)

Der nächste Einstellungstermin ist der 01.09.2023.

Veranstaltungskaufleute konzipieren und organisieren Veranstaltungen und sorgen für deren reibungslosen Ablauf. Sie kalkulieren die Kosten und übernehmen alle kaufmännischen Aufgaben rund um die Planung, Durchführung und Nachbereitung von Veranstaltungen.

Die Ausbildung erfolgt im Wesentlichen entweder in der Zentraleinrichtung Hochschulsport (ZEH) oder dem Weiterbildungszentrum (WBZ).

Die Zentraleinrichtung Hochschulsport der Freien Universität Berlin bietet ein umfangreiches Programm an Kursen, Sportreisen, Wettkämpfen Workshops und Turnieren für alle Studierenden, Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Mit ihrem breiten Veranstaltungsspektrum in den Bereichen Wettkampfsport, Betriebliches Gesundheitsmanagement, Fitnesssport und Tagungen/Fortbildungen bietet die ZEH  ein weitläufiges Einsatzfeld für den notwendigen Theorie-Praxis-Transfer für den Ausbildungsberuf Veranstaltungskauffrau /-mann.

Das WBZ ist eine zentrale Dienstleistungseinrichtung der Freien Universität Berlin. Seine Angebote ziehen jährlich rund 8.000 Teilnehmerinnen und Teilnehmer an. Die mehr als 800 Veranstaltungen der wissenschaftlichen und berufsbezogenen Weiterbildung – vom eintägigen Seminar bis zum mehrjährigen Qualifizierungsprogramm – wenden sich an unterschiedliche Zielgruppen. Ursprünglich als Weiterbildungseinrichtung für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Universität gegründet, stehen die meisten Angebote inzwischen auch externen Interessenten offen.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahre

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit

im 1. Ausbildungsjahr: 1036,82 €

im 2. Ausbildungsjahr: 1090,96 €

im 3. Ausbildungsjahr: 1140,61 €


Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Bewerbung:

Die Freie Universität Berlin stellt in diesem Beruf alle drei Jahre Auszubildende ein.
Der nächste Einstellungstermin ist voraussichtlich der 01.09.2023.

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an die

Freie Universität Berlin
I C 3
Rudeloffweg 27
14195 Berlin

oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

Hinweis zum Datenschutz:
Ihre Daten werden elektronisch verarbeitet und bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert.

Weitere Informationen:
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de


Einen Flyer zum Download finden Sie hier.