Springe direkt zu Inhalt

Fachinformatiker/in (m/w/d)

Die Bewerbungsfrist für die Einstellung zum 01.09.2022 läuft noch bis zum 31.12.2021.

Fachinformatiker/innen werden fast überall da benötigt, wo Computer im Einsatz sind. Das kann beispielsweise in großen und kleinen Software-Firmen, in Rechenzentren, bei Computer-Herstellern, Verlagen, Verwaltungen oder Herstellern von Telekommunikations- und von Multimedia-Produkten sein.

Fachrichtung Systemintegration mit Zusatzqualifikation

In der Fachrichtung Systemintegration planen und konfigurieren Fachinformatiker/innen Systeme der Informations- und Telekommunikationstechnik. Als Dienstleister im eigenen Haus oder beim Kunden richten sie diese Systeme entsprechend den Kundenanforderungen ein und betreiben und verwalten sie. Dazu gehört auch, dass sie bei auftretenden Störungen die Fehler systematisch und unter Einsatz moderner Experten- und Diagnosesysteme eingrenzen und beheben. Sie beraten interne und externe Anwender bei Auswahl und Einsatz der Geräte und lösen Anwendungs- und Systemprobleme. Die Erstellung von Systemdokumentationen gehört ebenso zu ihren Aufgaben wie die Durchführung von Schulungen. 

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Systemintegration bieten Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik an. Sie werden in Fachabteilungen eingesetzt, die mit der Erstellung und Pflege von Systemen und Netzen beschäftigt sind. Im Büro arbeiten sie an festen Arbeitsplätzen. Im Außendienst sind wechselnde Arbeitsorte direkt beim Kunden die Regel.

Ausführliche Informationen zur Zusatzqualifikation erhalten Sie hier

Fachrichtung Anwendungsentwicklung

In der Fachrichtung Anwendungsentwicklung analysieren Fachinformatiker/innen Abläufe und Verfahren. In diesem Zusammenhang entwickeln und programmieren sie spezifische Software. Sie testen und passen bestehende Anwendungen an und entwickeln anwendungsgerechte Bedienoberflächen. Ebenso beheben sie Fehler und beraten und schulen Anwender. Im Projekt setzen sie Methoden des Softwareengineerings und moderne Software ein. Sie nutzen dabei die gesamte Breite der aktuellen Informations- und Telekommunikationstechnologien bis hin zu Multimediaanwendungen.

Fachinformatiker/innen der Fachrichtung Anwendungsentwicklung bieten Produkte und Dienstleistungen der Informations- und Kommunikationstechnik an. Auch bei unternehmensinternen Dienstleistern für Informations- und Kommunikationstechnik oder Anbietern von Lernsoftware (e-Learning) sind sie zu finden, bis hin zu Internet- und E-Business-Beratungsunternehmen und in Fachabteilungen, die mit der Erstellung und Pflege von Software-Anwendungslösungen beschäftigt sind. Sie sind in Büroräumen mit Bildschirmarbeitsplätzen, aber auch direkt beim Kunden tätig.

http://www.afib-it.de/

Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin

Der praxisnahen Vermittlung dieser Fertigkeiten dienen darüber hinaus anspruchsvolle Projekte in den ausbildenden Betrieben, die sich als „Ausbildungsverbund Fachinformatik Berlin" zusammengeschlossen haben.

Dazu gehören die Freie Universität Berlin, das Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin, die Charité Universitätsmedizin Berlin -  Campus Benjamin Franklin und das Max-Planck-Institut für Bildungsforschung. Diese vier Institutionen führen die theoretische und praktische Ausbildung für alle Auszubildenden gemeinsam durch.

Der Ausbildungsverbund wird den Auszubildenden ein breites Spektrum von Lerngelegenheiten bieten und qualifizierte, wirklichkeitsnahe Projekte der einzelnen Partner des Verbundes werden die Lehre begleiten.

Ausbildungsdauer / Ausbildungsbeginn:

3 Jahre / immer zum 01.09. des jeweiligen Jahres

Wir bieten:

  • tarifliche Ausbildungsvergütung
  • Jahressonderzahlung
  • Vermögenswirksame Leistungen und andere Zulagen
  • Anspruch auf 30 Tage Erholungsurlaub
  • Prämie von 400,- € bei erfolgreichem Ausbildungsabschluss
  • Chance auf mindestens einjährige Übernahme in ein Beschäftigungsverhältnis
  • Weiterbildungs- und Aufstiegschancen nach erfolgreicher Ausbildung

Schulnoten sind nicht alles! Bei uns zählt:

  • Ausbildungs- und Arbeitsmotivation
  • Talent, Persönlichkeit
  • Zuverlässigkeit, Team- und Kommunikationsfähigkeit
  • gute Auffassungsgabe und Ausdrucksvermögen
  • Begeisterungsfähigkeit und Flexibilität

Die Ausbildungsplätze sind gleichermaßen für alle Geschlechter geeignet.
Bewerbungen von Menschen mit Migrationshintergrund sind ausdrücklich erwünscht.

Schwerbehinderte Menschen werden bei gleicher Eignung vorrangig  berücksichtigt. Es wird lediglich ein Mindestmaß an körperlicher Eignung verlangt.

Hochschulabsolventinnen und –absolventen können ebenso wenig berücksichtigt werden, wie Studienabrecher/innen ab dem 3. Semester.

Bezahlung:

Die Ausbildungsvergütung ist tarifgebunden und beträgt zurzeit

im 1. Ausbildungsjahr: 1036,82 €

im 2. Ausbildungsjahr: 1090,96 €

im 3. Ausbildungsjahr: 1140,61 €


Die Kosten für Schulbücher werden größtenteils übernommen.

Einstellungsvoraussetzungen:

Erfolgreicher mittlerer Schulabschluss

Ausbilder:

Stefan Bavar

Bewerbung:

Es besteht die Möglichkeit, sich bis Dezember des Vorjahres zu bewerben.
Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen (das Zeugnis vom Januar bitten wir nach Erhalt nachzureichen) zu richten an:

Freie Universität Berlin
I C 3
Rudeloffweg 27
14195 Berlin

oder elektronisch per E-Mail im Format PDF an: ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Sie brauchen nur eine Bewerbung einzureichen. Sollten Sie auch Interesse an einer Ausbildung am Konrad-Zuse-Zentrum für Informationstechnik Berlin haben, geben Sie das bitte in Ihrer Bewerbung an.

Aus Kostengründen können Bewerbungsunterlagen nur per Freiumschlag zurückgesandt werden.
Wir bitten, auf die Verwendung von Klarsichthüllen und Bewerbungsmappen zu verzichten.

Hinweis zum Datenschutz:

Ihre Daten werden elektronisch verarbeitet und bis zum Abschluss des Auswahlverfahrens gespeichert.

Weitere Informationen
Ausbildungsleitung
Tel.: (030) 838 - 56568 / 54997 / 51450
E-Mail: ausbildungsleitung@fu-berlin.de

Fachliche Fragen richten Sie bitte an Stefan Bavar


Einen Flyer zum Download für die Fachrichtung Systemintegration finden Sie hier.

Einen Flyer zum Download für die Fachrichtung Anwendungsentwicklung finden Sie hier.