Masterstudiengang der Freien Universität Berlin auf der Leipziger Buchmesse

Studierende präsentieren vom 12. bis 15. März „Angewandte Literaturwissenschaft“

Nr. 057/2015 vom 06.03.2015

Studierende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Freien Universität Berlin präsentieren den Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft der Hochschule auf der diesjährigen Leipziger Buchmesse vom 12. bis 15. März. Sie stellen am Stand der Niedersächsischen Literaturhäuser in Halle 5 (F 116) die Studieninhalte vor, informieren über das Bewerbungsverfahren und beantworten Fragen.

Ein Studium des weiterbildenden Masterstudiengangs Angewandte Literaturwissenschaft bereitet auf berufliche Tätigkeiten in der Literaturvermittlung und -förderung vor und macht mit der Funktionsweise des Literaturbetriebs vertraut. Durch die Vermittlung branchenspezifischen Wissens und praktischer Fähigkeiten sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden, ihre literaturwissenschaftlichen Fachkenntnisse in der außeruniversitären beruflichen Praxis anzuwenden. Die Lehrveranstaltungen werden von Lehrenden des Fachbereichs Philosophie und Geisteswissenschaften und zum großen Teil von Fachleuten aus der Berufspraxis geleitet – darunter Vertreterinnen und Vertreter aus Verlagen, Redaktionen, Agenturen und Literaturhäusern. Der Studiengang verfügt über ein enges Netzwerk an Kooperationen mit den Medien und Institutionen des literarischen Lebens in Berlin.

Weitere Informationen

Dr. Mareen van Marwyck, Masterstudiengang Angewandte Literaturwissenschaft der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-72329, E-Mail: marwyck@zedat.fu-berlin.de