Personaldienstleistung 2.0

Start des Netzwerk-Forums „Human Resource Management in der Dienstleistungswirtschaft“ am 24. Oktober 2012

Nr. 308/2012 vom 19.10.2012

Der Fachbereich Wirtschaftswissenschaft der Freien Universität Berlin veranstaltet im Wintersemester 2012/13 eine Vorlesungs- und Gesprächsreihe zum Thema Personalmanagement im Sektor Dienstleistungen. Das Netzwerk-Forum „Human Resource Management in der Dienstleistungswirtschaft“ findet in unregelmäßiger Folge sieben Mal mittwochs statt. Unternehmens- und Gewerkschaftsvertreter erläutern die gestiegene Bedeutung von Leiharbeit, also Beschäftigungsverhältnissen, bei denen Mitarbeiter von Dienstleistungsunternehmen dauerhaft für wechselnde Arbeitgeber tätig sind. In der Auftaktveranstaltung am 24. Oktober um 18.00 Uhr spricht Frank Schrader von der Piening Personal GmbH über demografische und konjunkturelle Entwicklungen, die die Personaldienstleistungsbranche aktuell prägen. Sein Vortrag trägt den Titel „Zeitenwende: Personaldienstleistung 2.0“. Interessierte sind herzlich willkommen, eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Der Eintritt ist frei. 

Die gestiegene Bedeutung von sogenannten Mehr-Arbeitgeber-Beziehungen wird am Wachstum der Branchen der industriellen Dienstleistungen besonders deutlich. Bei Instandhaltungsdienstleistungen, Personaldienstleistungen, der Wartung von Produktionsanlagen oder der Übernahme ganzer Teilschritte durch Dienstleistungsverträge tritt jeweils ein Dienstleistungsunternehmen auf, das Mitarbeiter in Kundenunternehmen entsendet. Solche Mehr-Arbeitgeber-Beziehungen bestehen durch die Zusammenarbeit von Unternehmen in Allianzen, Wertschöpfungspartnerschaften und anderen netzwerkartigen Organisationsformen immer häufiger; sie verändern somit die Arbeitswelt. In diesen Beschäftigungsverhältnissen sehen sich die Mitarbeiter wechselnden Arbeitsorten sowie unterschiedlichen Anforderungen zwischen Beschäftigungs- und Kundenunternehmen ausgesetzt. Hinzu kommen zeitliche Beschränkungen ihrer Beschäftigung und wechselnde Vergütungsbedingungen. Die netzwerkartige Reorganisation der Wertschöpfung erfordert Veränderungen in der unternehmerischen Personalarbeit. 

 

Termine, Referenten und Themen

24. Oktober 2012
Frank Schrader, Leiter Geschäftsentwicklung &  Marketing sowie Mitglied der Geschäftsleitung der Piening Personal GmbH – Zeitenwende: Personaldienstleistung 2.0 als Antwort auf demografische und konjunkturelle Entwicklungen

31. Oktober 2012
Gerd Denzel, Verhandlungsleiter Arbeitnehmerüberlassung der Dienstleistungsgewerkschaft ver.di – Tarifliche Vergütung in der Leiharbeitsbranche

21. November 2012
Detlef Rennings, Betriebsratsvorsitzender CURRENTA GmbH & Co. OHG – Vom Werk zum Chemiepark

28. November 2012
Klaus Pankau, Personalleiter der WISAG Gebäudereinigung Holding GmbH & Co. KG – Personalmanagement als strategischer Erfolgsfaktor bei Dienstleistungsunternehmen

5. Dezember 2012
Michael Reitzenstein, General Manager HR der ISS Facility Services GmbH – Personalpolitische Herausforderungen bei Integrierten-Facility-Service-Unternehmen (IFS)

16. Januar 2013
Holger Timmer, Koordinator industrienahe Dienstleistungen bei der IG Metall sowie Aufsichtsrat der Bilfinger SE – Tertiarisierung industrieller Wertschöpfung und Lohnpolitik: Industrial Services

Termin wird bekanntgegeben
Burkhard Gröschl, Leiter Personal Service Solutions der HOCHTIEF Solutions AG – Thema wird bekanntgegeben

 

Zeit und Ort

  • Auftaktveranstaltung mit Frank Schrader am Mittwoch, 24. Oktober 2012, Beginn 18.00 Uhr
  • Die weiteren Netzwerk-Abende finden jeweils mittwochs ab 18.00 Uhr am 31. Oktober, 21. November, 28. November, 5. Dezember 2012 sowie am 16. Januar 2013 und einem weiteren Termin statt.
  • Freie Universität Berlin, Fachbereich Wirtschaftswissenschaft, Garystraße 21, Hörsaal 104, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz (U3), Bus M11, 110

 

Weitere Informationen

Dr. Markus Helfen, Institut für Management der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-54175, E-Mail: markus.helfen@fu-berlin.de 

 

Im Internet

Website des Netzwerk-Forums am Institut für Management der Freien Universität Berlin: www.wiwiss.fu-berlin.de/institute/management/sydow/netzwerkforum.html