Erlebnis Mathematik

Studierende der Freien Universität bauen Deutschlands größtes Modell eines geometrischen Körpers im vierdimensionalen Raum

Nr. 239/2011 vom 15.07.2011

Mathematik-Studierende der Freien Universität Berlin errichten am Montag, den 18. Juli 2011, das größte jemals in Deutschland gebaute Modell eines Platonischen Körpers im vierdimensionalen Raum. Mathematiker sprechen bei dem ausgestellten Objekt von einem Abgestumpften 600-Zell, der aus einem 600-Zell mit 600 Tetraedern, 1200 Dreiecken, 720 Kanten und 120 Ecken hervorgeht. Der sogenannte Biggie wird aus über 20.000 Bauteilen bestehen und einen Durchmesser von mehr als zwei Metern haben. Errichtet wird das Modell im Berlin Kaufhaus KaDeWe, wo es bis zum 1. August 2011 ausgestellt wird. Danach wird der Biggie zu Lehrzwecken am Institut für Mathematik gezeigt; er  ergänzt dort die Aktivitäten im Rahmen der Symmetrie-Ausstellung.

Der „Biggie“ ist eine Projektion des vierdimensionalen geometrischen Körpers in den dreidimensionalen Raum, aufgebaut mit dem Konstruktionssystem Zometool. Das Modell besteht aus 14.160 Streben und 7.200 Verbindungskugeln. Den komplexen Aufbau leistet ein Team von 15 Studierenden der Freien Universität.

Hinweis für Fotojournalisten:

Während der Aufbauarbeiten am Montag, 18. Juli 2011,  14.00 Uhr – 18.00 Uhr, besteht die Möglichkeit zu fotografieren.

Der Aufbau des „Biggies“ wird von der Firma vismath koordiniert, einer studentischen Ausgründung der Freien Universität. Das Angebot auf der Online-Plattform von vismath soll dazu anregen, Mathematik von einer neuen, faszinierenden Seite zu betrachten.

Zeit und Ort (Aufbau):

  • Montag, 18. Juli 2011, 11.00 bis circa 18.00 Uhr

  • KaDeWe, Tauentzienstraße 21–24, 10789 Berlin , 5. Etage

  • Der „Biggie“wird bis zum  1. August 2011 im KaDeWe ausgestellt, montags bis samstags von 10.00 bis 20.00 Uhr.

Weitere Informationen

Prof. Dr. Konrad Polthier, Fachbereich Mathematik und Informatik der Freien Universität, Telefon: 030/838 75877 oder -58676, E-Mail:info@symmetrie.info