„Eine Geschichte - Zwei Perspektiven: Präsentationen der Kulturen der amerikanischen Nordwestküste im Humboldt-Forum“

Tagung am 16. und 17. Juni 2011 in Berlin

Nr. 185/2011 vom 15.06.2011

Die Präsentation der Geschichte, Kultur und Kunst der amerikanischen Nordwestküste steht im Mittelpunkt einer Tagung, die am 16. und 17. Juni 2011 im Ethnologischen Museum Berlin und am John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin stattfindet. Die Teilnehmer, darunter Wissenschaftler, Künstler und Kuratoren aus dem nordamerikanischen und europäischen Raum erörtern bei der Tagung, wie eine der weltweit ältesten und bekanntesten Museumssammlungen der amerikanischen Nordwestküste im zukünftigen Humboldt-Forum präsentiert werden kann. Die Veranstaltung ist Teil eines vom Bundesforschungsministerium geförderten Projekts, bei dem die Staatlichen Museen zu Berlin, das Ethnologische Museum Berlin und das Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin zusammenarbeiten.

Der Titel des Symposiums lautet „Eine Geschichte - Zwei Perspektiven: Präsentationen der Kulturen der amerikanischen Nordwestküste im Humboldt-Forum“. Ziel ist es, u.a. durch einen stärkeren Einbezug der in den Sammlungen repräsentierten Ursprungsgesellschaften eine oder sogar mehrere zusätzliche Perspektiven auf die Objekte, ihre Geschichte und ihre Deutung zu eröffnen. Kooperationsprojekte mit indigenen Gemeinden sind dafür Voraussetzung. Die Teilnehmer tauschen Erfahrungen und Ideen in der Entwicklung von alternativen Deutungsmöglichkeiten musealer Sammlungen und ihrer zeitgenössischen Ausstellung aus.

Das geplante Humboldt-Forum, in das das Ethnologische Museum Berlin in den nächsten Jahren umziehen wird, ist gegenwärtig das bedeutendste deutsche Museumsprojekt. Der Umzug stellt für Kuratoren einerseits eine große Herausforderung dar, andererseits eine große Möglichkeit, um ethnologische Objekte in einer neuen und innovativen Art zu präsentieren.

Weitere Informationen

  • Prof. Dr. Andreas Etges, John-F.-Kennedy-Institut der Freien Universität Berlin, Tel. 030 / 838-52474 E-Mail: etges@jki.fu-berlin.de
  • Prof. Dr. Viola König, Staatliche Museen zu Berlin, Telefon: 030 / 83 01 -226 E-Mail: v.koenig@smb.spk-berlin.de