Sonderausstellung in der Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität

„Der Schlaf des Faun“ von Bernhard Nürnberger eröffnet am 26. März

Nr. 68/2010 vom 24.03.2010

In der Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität eröffnet am 26. März um 19.00 Uhr die Sonderausstellung „Der Schlaf des Faun“ des Künstlers Bernhard Nürnberger. Die Eröffnung der Ausstellung ist öffentlich, der Eintritt ist frei.

In der Ausstellung „Der Schlaf des Faun“ gruppiert Nürnberger menschenähnliche Figuren um die Skulptur des „Barberinischen Fauns“, der einen schlafenden Satyr darstellt. Der Satyr ist ein Wesen der griechischen Mythologie und gehört zum Gefolge des Dionysos, der als Gott des Weines und des Rausches verehrt wurde. Die durch ihren großen Kopf und einen kleinen Rumpf grotesk wirkenden Figuren stellen Traumgestalten des „Barberinischen Fauns“ dar, der aufgrund seiner leidenden Mimik einen Albtraum zu haben scheint.

Träger der Abguss-Sammlung mit ihren griechischen und römischen Skulpturen ist das Institut für Klassische Archäologie der Freien Universität Berlin. Die Dauerausstellung umfasst ca. 2000 Skulpturen.

Zeit und Ort

  • Freitag, 26. März, 19.00 Uhr (Ausstellungseröffnung), 27. März bis 23. Mai, Donnerstag bis Sonntag, 14.00–17.00 Uhr (Dauer der Ausstellung), Eintritt frei
  • Abguss-Sammlung Antiker Plastik der Freien Universität Berlin, Schlossstraße 69 b, 14059 Berlin

Weitere Informationen

Lorenz Winkler-Horaček, Kurator Abguss-Sammlung Antiker Plastik, Institut für Klassische Archäologie der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-53714 oder 030 / 3424054, E-Mail: lwh@zedat.fu-berlin.de

Im Internet

www.abguss-sammlung-berlin.de