Weiterbildung von Grundschullehrern zu technischen und naturwissenschaftlichen Themen wird ausgeweitet

Zentrum für Fortbildung und Unterrichtsmaterial eröffnet am 18. Februar an der Freien Universität

Nr. 39/2010 vom 17.02.2010

An der Freien Universität wird am Donnerstag, 18. Februar, im Rahmen der erfolgreichen Initiative „Technik und Naturwissenschaften an Schulen“ (TuWaS!) ein neues Zentrum für Lehrerfortbildung und Unterrichtsmaterial eröffnet. Die rund 400 Quadratmeter große Einrichtung in der Kelchstraße 31 steht Lehrkräften an Grundschulen zur Verfügung, die sich für die Fächer Sachunterricht und Naturwissenschaften zu technik- und naturwissenschaftlichen Themen fortbilden möchten. Das Projekt wird von der TSB Technologiestiftung Berlin und der Senatsverwaltung für Bildung, Wissenschaft und Forschung unterstützt. Die Stiftung bewilligte 149.000 Euro für die Professionalisierung des Projektes, die Senatsverwaltung stellte je 80.000 Euro für die nächsten drei Jahre in Aussicht.

Teilnehmer der Eröffnung sind Bildungsstaatssekretärin Claudia Zinke, Prof. Dr. Christine Keitel-Kreidt, Vizepräsidentin der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Günther Stock, Präsident der Berlin-Brandenburgischen Akademie der Wissenschaften, Norbert Quinkert, Vorstandsvorsitzender der TSB Technologiestiftung Berlin und PD. Dr. Petra Skiebe-Corrette, Projektleiterin von TuWaS!

Im Rahmen der Initiative wurden in den vergangenen vier Jahren 345 Lehrkräfte an 67 Berliner Grundschulen fortgebildet, unter anderem zu den Themen Festkörper und Flüssigkeiten, Vergleichen und Messen, Lebenszyklus eines Schmetterlings, elektrische Stromkreise, Entwicklung und Wachstum einer Pflanze, Chemische Tests, Bewegung und Konstruktion, Mikrowelten, Lebensmittelchemie. Um das gelernte Wissen leichter im Klassenraum umsetzen zu können, stellt TuWaS! gegen eine Nutzungsgebühr Experimentiereinheiten zu allen acht Themen zur Verfügung. Allein im vergangenen Jahr wurden 338 Experimentiereinheiten ausgeliehen. Durch das neue Zentrum kann die Zahl der beteiligten Schulen ausgeweitet werden.

Zeit und Ort

  • 18. Februar 2010, 15:30 bis 17:00 Uhr,
  • Freie Universität Berlin, Kelchstr. 31, 12169 Berlin

Weitere Informationen

PD. Dr. Petra Skiebe-Corrette, Projektleiterin Initiative „Technik und Naturwissenschaften an Schulen“, Telefon: 030 / 838-54905, E-Mail: skiebe@zedat.fu-berlin.de