Präsident und erweiterter Akademischer Senat schlagen Kandidaten/in für Vizepräsidenten-Ämter vor

Wahl erfolgt am 7. Juli 1999

Nr. 125/1999 vom 17.06.1999

Der Präsident der Freien Universität Berlin, Prof. Dr. Peter Gaehtgens, hat in der gestrigen Sitzung des erweiterten Akademischen Senats angekündigt, den Biochemiker Prof. Dr. Werner Reutter, den Geographen Prof. Dr. Gerhard Braun und den Politikwissenschaftler und amtierenden Vizepräsidenten, Prof. Dr. Werner Väth, als Vizepräsidenten zu nominieren.

Darüber hinaus schlug der erweiterte Akademische Senat die Germanistin Prof. Dr. Gisela Klann-Delius vor. Die Wahl der weiteren Vizepräsidenten/in erfolgt auf Vorschlag des Präsidenten, des Akademischen Senats und des erweiterten Akademischen Senats und wird am 7. Juli 1999 stattfinden. Wahlgremium ist der erweiterte Akademische Senat. Gewählt ist, wer die Mehrheit der abgegebenen gültigen Stimmen auf sich vereinen kann.

Der Berliner Senat hat am 15. Juni Prof. Dr. Peter Gaehtgens als Präsidenten der Freien Universität Berlin und Prof. Dr. Dieter Lenzen als Ersten Vizepräsidenten der Freien Universität bestellt.