Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Edieren, übersetzen, Ideen skizzieren

Zwei Ausschreibungen für Projektförderungen

25.04.2013

Nachwuchswissenschaftler, Studierende und Promovierende können sich für die Projektförderungen der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG)  sowie Wissenschaft im Dialog bewerben.
Nachwuchswissenschaftler, Studierende und Promovierende können sich für die Projektförderungen der Wissenschaftlichen Buchgesellschaft (WBG) sowie Wissenschaft im Dialog bewerben. Bildquelle: Stefan Wolf Lucks
Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft fördert auch in diesem Jahr wieder Editions- und Übersetzungsprojekte. Interessierte können einen Antrag bis zum 15. Mai einreichen. Die Fördersumme beträgt insgesamt 25 000 Euro. Wissenschaft im Dialog schreibt den Hochschulwettbewerb „Den Wandel gestalten – aber wie?“ aus. Ideenskizzen zu Herausforderungen und Chancen des demografischen Wandels können bis einschließlich 26. Mai eingesandt werden. Insgesamt werden 15 Projekte mit je 10 000 Euro Preisgeld ausgezeichnet.

Wilhelm-Weischedel-Fonds fördert Editions- und Übersetzungsprojekte

Die Wissenschaftliche Buchgesellschaft (WBG) fördert jährlich mit 25.000 Euro Editions- und Übersetzungsprojekte, die sich unter rein kommerziellen Aspekten nicht realisieren ließen. Der Verein WBG wurde 1949 mit dem Ziel gegründet, einem breiten Leserkreis verlorengegangene oder zerstörte Literatur wieder zugänglich zu machen. Seit 1999 wurden zahlreiche Editions- und Übersetzungsprojekte, zehn Promotionsvorhaben und eine Reihe von Kultur- und Bildungseicheinrichtungen unterstützt.

Bis zum 15. Mai 2013 können Bewerberinnen und Bewerber ihren Antrag einreichen, in dem das Vorhaben auf maximal fünf Seiten dargestellt wird und Angaben zu Person und Werdegang des Antragstellers enthalten sind. Außerdem ist ein detaillierter Zeitplan für die komplette Umsetzung des Projekts beizulegen, und die beantragten Mittel sollen beziffert und dargelegt werden. Die Vergabe der Förderung wird durch ein unabhängiges Kuratorium entschieden.

Nähere Informationen im Internet unter: www.wbg-wissenverbindet.de

Hochschulwettbewerb „Den Wandel gestalten – aber wie?“

Wissenschaft im Dialog schreibt anlässlich des Wissenschaftsjahres „2013 – Die demografische Chance“ einen Wettbewerb für Nachwuchswissenschaftler, Studierende und Promovierende aus. Diese können mit einer innovativen und interaktiven Projektidee zum Thema des Wissenschaftsjahres 2013 an dem Wettbewerb teilnehmen. Gesucht werden innovative und interaktive Projekte, deren Forschung sich mit den Herausforderungen und Chancen des demografischen Wandels beschäftigt.

Insgesamt werden 15 Projekte mit je 10.000 Euro Preisgeld ausgezeichnet. Die Projekte sollen zeigen, dass Forschung der Schlüssel dafür ist, dass die demografische Entwicklung erfolgreich gestaltet werden kann. Bei einer Abschlussveranstaltung Anfang Dezember werden die besten drei Projekte ausgezeichnet. Einsendeschluss für die Ideenskizze ist der 26. Mai 2013.

Nähere Informationen unter: www.hochschulwettbewerb2013.de

Informationen zum Wissenschaftsjahr 2013: www.demografische-chance.de