Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Wissenschaftspreise 2013

Aktuelle Ausschreibungen für Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler

15.11.2012

Nachwuchswissenschaftlerinnen und wissenschaftler können sich mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit für unterschiedliche Preise bewerben.
Nachwuchswissenschaftlerinnen und wissenschaftler können sich mit ihrer wissenschaftlichen Arbeit für unterschiedliche Preise bewerben. Bildquelle: Bernd Wannenmacher

Zahlreiche Einrichtungen und Stiftungen vergeben jedes Jahr Preise an Forscherinnen und Forscher. Ausgezeichnet wird deren wissenschaftliche Arbeit. Informationen zu Ausschreibungen einiger Preise, die immer auch die Möglichkeit bieten, Kontakte zu anderen Wissenschaftlern und Einrichtungen zu knüpfen, finden Sie hier.

Communicator-Preis 2013

Der von der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG) ausgeschriebene „Communicator-Preis, Wissenschaftspreis des Stiftverbandes für die Deutsche Wissenschaft“ honoriert die kompetente Kommunikation von wissenschaftlichen Ergebnissen in den Medien und der Öffentlichkeit.

Bewerben können sich sowohl einzelne Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler als auch Forschungsgruppen aller Fachgebiete. Die Vorschläge werden von einer Jury nach Relevanz, Zielgruppe, Originalität und Nachhaltigkeit beurteilt.

Der Preis ist mit 50.000 Euro dotiert. Bewerbungsende ist am 31. Dezember 2012. Weitere Informationen zu Preis und Bewerbung unter:

Klaus-Tschira-Preis: KlarText

Mit seiner Stiftung fördert Klaus Tschira seit 1996 Nachwuchswissenschaftler aus den Naturwissenschaften. Für den Klaus-Tschira-Preis „KlarText“ sind Promovierte und Promovenden aufgerufen, ihre Forschungsarbeit allgemein verständlich zu beschreiben. Alle Teilnehmer haben die Möglichkeit, an einem eintägigen Workshop „Wissenschaftskommunikation“ in der Villa Bosch in Heidelberg teilzunehmen.

Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler aus den Bereichen Biologie, Chemie, Informatik, Mathematik, Neurowissenschaften und Physik sowie aus angrenzenden Fächern. Aus jedem der sechs Fachgebiete erhält der Sieger je 5.000 Euro und sein Beitrag wird in einer Sonderbeilage des Magazins „bild der wissenschaft“ veröffentlicht. Des Weiteren dürfen die Gewinner an den Seminaren „Schreibwerkstatt für Wissenschaftler“ und „Medientraining für Wissenschaftler“  der Klaus-Tschira-Stiftung teilnehmen.

Einsendeschluss der Textbeiträge ist der 28. Februar 2013. Bewerben können sich Nachwuchswissenschaftler, die im Jahr 2012 promoviert wurden oder eine sehr gute Dissertation abgegeben haben und vor Einsendeschluss ihren Doktor erlangt haben werden.

Weitere Informationen zum Preis und der Bewerbung unter:

Deutscher Studienpreis

Der Deutsche Studienpreis richtet sich an Promovierte aller wissenschaftlichen Disziplinen, die im Jahr 2012 mit magna oder summa cum laude abgeschlossen haben. Das Thema der Dissertation muss gesellschaftlich relevant sein. Dabei steht nicht die ökonomischen Verwertbarkeit im Vordergrund, sondern der gesamtgesellschaftliche Nutzen.

Innerhalb der drei Bereiche Sozialwissenschaften, Natur- und Technikwissenschaften sowie der Geistes- und Kulturwissenschaften erhalten die Erstplatzierten jeweils 30.000 Euro. Darüber hinaus stellt der Deutsche Studienpreis eine Plattform für junge Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler dar. Mit eigenen Veranstaltungen und Publikationen bietet sich den Preisträgern die Möglichkeit, ihre Forschungsergebnisse auch über die Grenzen wissenschaftlicher Fachkreise hinaus einer breiten Öffentlichkeit bekannt zu machen.

Bewerbungen sind bis zum 31.03.2013 möglich. Weitere Informationen zu Preis und  Bewerbung unter:

Scherer-Preis 2014: Nachwuchspreis für Deutsche Philologie

Die Richard-M.-Meyer-Stiftung vergibt seit 2010 alle zwei Jahre den Scherer-Preis für Deutsche Philologie an junge Nachwuchswissenschaftlerinnen und wissenschaftler. Ausgezeichnet werden Dissertationen und Habilitationen im Bereich der älteren und neueren deutschen Literatur. Für den Scherer-Preis 2014 können sich Germanisten der Freien Universität Berlin und der Humboldt-Universität zu Berlin bewerben.

Die Arbeiten müssen zwischen dem 1. November 2011 und dem 31. Oktober 2013 von den Fakultäten angenommen worden sein. Der Preis von bis zu 5.000 Euro wird an Nachwuchswissenschaftler vergeben, die noch keine Dauerstelle haben.

Einsendeschluss ist der 31. Oktober 2013. Weitere Informationen unter: