Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Studierende mit „Energie für Ideen“ gesucht

Bundesministerium für Bildung und Forschung schreibt Wettbewerb „Energie für Ideen“ aus

03.02.2010

Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudekomplexes für die Geisteswissenschaften zählt zu den größten Solaranlagen in Berlin
Die Photovoltaikanlage auf dem Dach des Gebäudekomplexes für die Geisteswissenschaften zählt zu den größten Solaranlagen in Berlin Bildquelle: Solardach Invest GmbH http://www.solardach-invest.de

Wie sieht der Energiemix von morgen aus? Wer trägt Verantwortung für die Energie der Zukunft? Wie werden wir mit unseren Energieressourcen umgehen? Das Bundesforschungsministerium (BMBF) sucht mit dem Wettbewerb „Energie für Ideen“ originelle Konzepte von Studierenden, die insbesondere Kindern und Jugendlichen die Aufgaben der Energieforschung vermitteln. Die 15 besten Ideen werden prämiiert und mit jeweils 10.000 Euro für die Umsetzung ausgezeichnet. Einsendeschluss ist der 23. April 2010.

Teilnehmen können Studierende aller Fachrichtungen und Disziplinen. Ob naturwissenschaftliche Grundlagenforschung, die Analyse sozial- und geisteswissenschaftlicher Aspekte oder die Entwicklung neuer Technologien, Wirtschaftsmodelle und Lebensformen: Gefragt sind Projekte, die Energieforschung in Deutschland verständlich, überraschend und „energiegeladen“ vermitteln.

Der Wettbewerb „Energie für Ideen“ ist Teil des Wissenschaftsjahres 2010 – Die Zukunft der Energie. Im Mittelpunkt steht die Bedeutung der Energieforschung für die Sicherung einer nachhaltigen Energieversorgung.