Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Mit Dienstleistungen die Zukunft gestalten

Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) startet 5. wissenschaftlichen Nachwuchswettbewerb

14.01.2010

Am Wettbewerb teilnehmen können Nachwuchswissenschaftler, die zum Thema "Dienstleistungen für nachhaltige Entwicklung" arbeiten.
Am Wettbewerb teilnehmen können Nachwuchswissenschaftler, die zum Thema "Dienstleistungen für nachhaltige Entwicklung" arbeiten. Bildquelle: David Ausserhofer

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) hat den 5. Wissenschaftlichen Nachwuchswettbewerb ausgeschrieben. Bis zum 19. Februar können Nachwuchswissenschaftlerinnen und –wissenschaftler Arbeiten zum Thema „Dienstleistungen für nachhaltige Entwicklung“ einreichen. Die besten Arbeiten werden mit bis zu 3.000 Euro prämiert.

Der Nachwuchswettbewerb fokussiert die Chancen von Dienstleistungen für eine nachhaltige Entwicklung. Diese gewinnen angesichts globaler Herausforderungen in den Bereichen Klima und Energie, Mobilität, Gesundheit, demografischer Wandel und Sicherheit erheblich an Bedeutung. Nachhaltigkeit umfasst dabei nicht nur die sparsame Nutzung von Ressourcen und die Vermeidung von Emissionen. Sie bezieht sich auch auf zukunftsfähige Wirtschaftsformen, das Funktionieren sozialer Sicherungssysteme und die Modernisierung politischer Prozesse. Innovative Dienstleistungen haben das Potenzial, Verfahren und Akteure in diesem Feld wesentlich zu unterstützen. Die Wettbewerbsbeiträge sollen daher aufzeigen, wie Dienstleistungen eine nachhaltige Entwicklung unterstützen, beziehungsweise wie deren Ziele innovative Dienstleistungen fördern.

Teilnehmen können Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler aller Disziplinen bis 35 Jahre, die derzeit an einer Dissertation oder Habilitation zum Thema des Wettbewerbs arbeiten oder diese im Laufe des Jahres abschließen werden. Einsendeschluss ist der 19. Februar 2010.

Weitere Informationen zur Bewerbung und zu den Teilnahmebedingungen online unter www.dienstleistungstagung.de.