Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Als Chance zur Mitgestaltung verstehen

4. Dezember, 10 Uhr: Öffentliche Informationsveranstaltung zu den eingereichten Änderungsvorschlägen für das Nachhaltigkeitsleitbild der Freien Universität

23.11.2015

Fehlt noch was? Drei Monate lang konnten Beschäftigte, Wissenschaftler und Studierende der Freien Universität Vorschläge machen, um das Leitbild Nachhaltigkeit, das sich die Freie Universität gegeben hat, zu ergänzen.
Fehlt noch was? Drei Monate lang konnten Beschäftigte, Wissenschaftler und Studierende der Freien Universität Vorschläge machen, um das Leitbild Nachhaltigkeit, das sich die Freie Universität gegeben hat, zu ergänzen. Bildquelle: Myimagine - Fotolia
Andreas Wanke ist Leiter der Stabsstelle Nachhaltigkeit und Energie der Freien Universität.
Andreas Wanke ist Leiter der Stabsstelle Nachhaltigkeit und Energie der Freien Universität. Bildquelle: Michael Fahrig

Nachdem das Präsidium der Freien Universität im Juni 2015 das Leitbild zur Nachhaltigkeit verabschiedet hatte, konnten Studierende, Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftler sowie Verwaltungsangehörige Vorschläge zu dessen Erweiterung und Änderung einreichen. Nun werden die Anregungen bei einer öffentlichen Veranstaltung am 4. Dezember vorgestellt und diskutiert. Campus.leben sprach im Vorfeld mit Andreas Wanke, Leiter der Stabsstelle Nachhaltigkeit und Energie.

Herr Wanke, drei Monate waren Zeit, um Änderungsvorschläge zum Leitbild der Freien Universität einzubringen. Wie groß war die Beteiligung?

Wir haben insgesamt 80 unterschiedliche Vorschläge von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern aus dem akademischen Bereich und der Verwaltung sowie von Studierenden erhalten. Das Spektrum reicht dabei von kurzen Hinweisen bis hin zu sehr ausführlichen Beiträgen mit mehreren Einzelvorschlägen.

In welche Richtung gehen die Vorschläge?

Rund ein Fünftel der Vorschläge bezieht sich direkt auf Veränderungen beziehungsweise Ergänzungen des Leitbildes. So wurde beispielsweise vorgeschlagen, die Umsetzungsmechanismen im Leitbild zu konkretisieren, die Fächervielfalt an unserer Universität zu betonen oder Nachhaltigkeitsaspekte wie Beschaffung und Mobilität explizit zu erwähnen.

Die überwiegende Anzahl der Anregungen beinhaltet konkrete Vorschläge, wie man die Lehre, das Personalmanagement oder den Campus unter Nachhaltigkeitsgesichtspunkten etwa in den Bereichen Energiesparen, nachhaltige Ernährung, Abfalltrennung und -vermeidung, ökologische Bewirtschaftung unserer Grünanlagen oder Kommunikation über Nachhaltigkeit verbessern kann. Einige Vorschläge heben auch die Bedeutung von systematischen Beteiligungsmöglichkeiten hervor, also die Möglichkeit der Mitarbeiter, sich an Entscheidungs- und Umsetzungsprozessen innerhalb der Hochschule beteiligen zu können.

Wer kann an der Informationsveranstaltung teilnehmen? Muss man sich vorher anmelden?

Alle Universitätsangehörigen – Wissenschaftler, Beschäftigte und Studierende – sind herzlich eingeladen. Jene, die sich aktiv beteiligt haben, haben wir persönlich eingeladen. Uns ist daran gelegen, dass das Nachhaltigkeitsleitbild als Chance verstanden wird, die Haltung der Freien Universität zu diesem wichtigen Zukunftsfeld aktiv mitzugestalten. Aus dem Präsidium wird Vizekanzler Matthias Dannenberg teilnehmen. Um die Veranstaltung besser planen zu können, bitten wir um Anmeldung unter nachhaltigkeit@fu-berlin.de.

Können auch bei der Veranstaltung noch Anregungen eingebracht werden?

Selbstverständlich. Wir freuen uns über jede aktive Beteiligung. Allerdings werden wir vorrangig die eingereichten Vorschläge erörtern und uns insgesamt auf die Ideen konzentrieren, die sich direkt auf das Leitbild beziehen.

Die vielen operativen Vorschläge im Bereich Lehre sowie Personal- und Campusmanagement werden nicht verloren gehen. Wir werden sie in der Veranstaltung ebenfalls dokumentieren und sie entweder direkt an die zuständigen Fachabteilungen weiterleiten oder in die künftigen Umsetzungsmechanismen – das Steuerungsteam und die dezentralen Nachhaltigkeitsteams –einspeisen. So werden alle, die sich beteiligt haben, nachvollziehen können, was aus ihren Vorschlägen geworden ist.

Wie geht es nach der Veranstaltung mit dem Leitbild weiter?

Wir werden die eingereichten Vorschläge und das Ergebnis der Veranstaltung auswerten und dann zeitnah dem Präsidium vorlegen. Dieses wird dann über Ergänzungen oder Präzisierungen des Leitbildes entscheiden.

Die Fragen stellte Marina Kosmalla

Weitere Informationen

Ort und Zeit

  • Freitag, 4. Dezember 2015, 10 bis 12.30 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Fachbereich Politik- und Sozialwissenschaften, Ihnestr. 21, Hörsaal B, 14195 Berlin (U-Bhf. Thielplatz, U 3)

Weitere Informationen zum Thema Nachhaltigkeit an der Freien Universität finden Sie hier. Das Interview mit Andreas Wanke zum Nachhaltigkeitsleitbild finden Sie hier.

Um Anmeldung wird gebeten bis spätestens 27. November 2015 unter nachhaltigkeit@fu-berlin.de.