Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Italienzentrum lädt ein

In dieser Woche finden ein Vortrag mit dem Historiker Carlo Ginzburg und ein Tag der offenen Tür an der Freien Universität statt

08.02.2011

Viele Wege führen nach Rom
Viele Wege führen nach Rom Bildquelle: Fotolia

Berühmt wurde der im italienischen Turin geborene Carlo Ginzburg mit seinem Buch „Der Käse und die Würmer – die Welt eines Müllers um 1600“: in 15 Sprachen übersetzt wurde das Werk zum weltweiten Bestseller. Auf Einladung des Italienzentrums kommt der Historiker am Donnerstag, 10. Februar,  für einen Vortrag an die Freie Universität. Am Freitag, 11. Februar,  können sich Interessierte bei einem „Tag der offenen Tür“ des Italienzentrums über den Studiengang „Italienstudien“ informieren.

Mit der Welt des Historikers im 21. Jahrhundert beschäftigt sich Carlo Ginzburg am 10. Februar um 18.15 Uhr in seinem englischsprachigen Vortrag und nimmt dabei Stellung zum Handwerk des Historikers in der heutigen, globalisierten Welt. Wie verhält sich die Sprache des Historikers zur Sprache derjenigen, über die er schreibt - also zur Sprache der "Akteure" der Geschichte? Eine scheinbar unschuldige Frage, die jedoch einige unerwartete Aspekte mit sich bringt. Die Veranstaltung mit dem Titel "Our Words and Theirs. A Reflection on the Historian's Craft Today" findet in Kooperation mit dem Dahlem Humanities Center und dem Centre Marc Bloch statt.

Italienstudien: Ausbildung und Perspektiven

Nach Rom führen bekanntlich viele Wege – beispielweise der an der Freien Universität angebotene Studiengang „Italienstudien“: ein 12-monatiger Auslandsaufenthalt in der italienischen Hauptstadt ist ein möglicher Bestandteil des Studiums. Wer näheres über den Studiengang erfahren möchte, kann dies am 11. Februar tun: Unter dem Motto „Italienstudien: Ausbildung und Perspektiven“ veranstaltet das Italienzentrum am 11. Februar einen Tag der offenen Tür. Von 12.00 bis 17.00 Uhr berichten Studierende und Alumni von ihren Erfahrungen; Inhalte des Studiengangs werden vorgestellt und Führungen durch die Universität und das Sprachenzentrum angeboten.

Weitere Informationen

Vortrag Carlo Ginzburg:

  • Donnerstag, 10. Februar 2011, 18.15 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, Berlin-Dahlem, Raum KL 32/123, U-Bahnhof Dahlem-Dorf oder Thielplatz (U3)

Tag der offenen Tür:

  • Freitag, 11. Februar 2011, 12.00 bis 17.00 Uhr
  • Freie Universität Berlin, Habelschwerdter Allee 45, Raum L 116, Berlin-Dahlem, U-Bahnhof Dahlem-Dorf oder Thielplatz (U3)