Angebote für Schüler und Lehrer

Experimentieren

Die Mitmach- und Experimentierlabore an der Freien Universität bieten Schülerinnen und Schülern verschiedener Altersstufen die Möglichkeit, selbstständig zu forschen und zu experimentieren. Im NatLab können naturwissenschaftliche Experimente an Apparaturen durchgeführt werden, die in Schulen oft nicht zur Verfügung stehen.

Eine Reise in die Physik unternehmen Schulgruppen im PhysLab, eine Experimentierlandschaft aus über 120 kleineren Versuchen. „Kinder entdecken Wissenschaft“ mit KieWi: Viert- und Fünftklässler haben hier die Möglichkeit, alltagsbezogene Experimente auszuprobieren. Hilfestellung erhalten die Schulklassen in den Experimentierlaboren von Lehramtsstudierenden der Freien Universität.

Fortbilden

Das Projekt TuWaS! bietet ganztägige, praxisorientierte Fortbildungen für Lehrerinnen und Lehrer zu naturwissenschaftlich-technischen Themen an. Auch in den Mitmach- und Experimentierlaboren der Freien Universität können Lehrer sich fortbilden oder Unterrichtsmaterialien bekommen sowie Experimentiermaterialien für den Unterricht für ein Schulhalbjahr lang ausleihen. Über die Internetseite „Sonnentaler“ werden zudem Unterrichtseinheiten zur Förderung naturwissenschaftlicher Bildung in Kindergärten und Grundschulen bereitgestellt.

Studieren

Schüler- und Kinderunis werden in der vorlesungsfreien Zeit an der Freien Universität angeboten. Die Sommeruni Naturwissenschaft und Technik gibt Oberstufenschülerinnen und -schülern einen Einblick in ein mögliches Studienfach. Das Projekt SchülerUni Nachhaltigkeit und Klimaschutz öffnet vom 8. bis 12. September für Fünft- und Sechstklässler die Hörsäle, Labore, Wetterstation und den Botanischen Garten. Für die Jüngsten bietet die KinderUni vom 22. bis 26. September Naturwissenschaft zum Anfassen.

Begeistern

Die Unterstützung von naturwissenschaftlich interessierten Schülerinnen steht im Mittelpunkt des Projekts MINToring Physik und Informatik. Der Austausch mit Studentinnen der sogenannten MINT-Fächer Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik soll Schülerinnen den Einstieg in ein naturwissenschaftliches Studium erleichtern. Zum jährlich stattfindenden Girls' Day werden Schülerinnen an die Freie Universität und deren naturwissenschaftliche Fachbereiche eingeladen, um Ausbildungs- und Tätigkeitsbereiche kennenzulernen.