Kassel und Athen – Zentren der zeitgenössischen Kunst

Künstlerischer Leiter der documenta 14 Adam Szymczyk am 26. Juni an der Freien Universität / Vortrag und Gespräch über die städteübergreifende Ausstellung in Kassel und Athen 2017

Nr. 181/2015 vom 18.06.2015

Die weltweit bedeutendste Ausstellung zeitgenössischer Kunst „documenta“ ist Thema des Vortrags von Adam Szymczyk, künstlerischen Leiters der documenta 14, am 26. Juni 2015 an der Freien Universität Berlin. Der renommierte polnische Kunstexperte und Kurator stellt das Konzept für die im Jahr 2017 stattfindende documenta 14 vor, die mit Athen neben Kassel erstmals einen zweiten Hauptschauplatz haben wird. Die griechische Hauptstadt ist gleichberechtigter Ausstellungsort; Ziel ist es, auf diese Weise die aktuelle gesellschaftliche und politische Situation in Europa in der zeitgenössischen kulturellen Produktion zu reflektieren. Die Veranstaltung in englischer und deutscher Sprache findet im Rahmen der Vorlesungsreihe „CeMoG-Lecture“ des Centrums Modernes Griechenland (CeMoG) der Freien Universität statt. Sie ist öffentlich, der Eintritt frei. Um Anmeldung über ein Online-Formular auf der CeMoG-Website wird gebeten.

Seit ihrer Gründung im Jahr 1955 gilt die documenta als die weltweit renommierteste Ausstellung zeitgenössischer Kunst, in der sich alle fünf Jahre die Diskussionen der internationalen Kunstwelt im Kasseler "Museum der 100 Tage" bündeln. Anlässlich der zwei Schauplätze im Jahr 2017 ist Adam Szymczyk zu Gast am CeMoG, das einmal jährlich herausragende Geisteswissenschaftler und Personen des kulturellen Lebens als Redner an die Freie Universität lädt.

Weitere Informationen

Zeit, Ort und Anmeldung

  • Freitag, 26. Juni 2015, Beginn 18.00 Uhr
  • Henry-Ford-Bau der Freien Universität Berlin, Hörsaal A,
    Garystraße 35, 14195 Berlin, U-Bhf. Thielplatz (U3)
  • Um Anmeldung über das CeMoG-Online-Formular wird gebeten.

Kontakt

Dr. Konstantinos Kosmas, Centrum Modernes Griechenland der Freien Universität Berlin,
Telefon: 030 / 838-58073, E-Mail: k.kosmas@cemog.fu-berlin.de

Links