Juniorprofessorin Jule Specht erhält Berliner Wissenschaftspreis 2014 für Nachwuchswissenschaftler

Regierender Bürgermeister Wowereit: Beleg „für die Exzellenz des Wissenschaftsstandortes“

Nr. 406/2014 vom 21.11.2014

Die Psychologin Prof. Dr. Jule Specht, Juniorprofessorin an der Freien Universität und Research Fellow am Sozio-oekonomischen Panel im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) wird mit dem Berliner Wissenschaftspreis 2014 für Nachwuchswissenschaftler ausgezeichnet. Jule Specht sowie der mit dem Berliner Wissenschaftspreis geehrte Informatiker Prof. Dr. Klaus-Robert Müller von der Technischen Universität „stehen für die Exzellenz des Wissenschaftsstandorts und bezeugen die Spannbreite der hier erforschten Gebiete deutlich“, erklärte der Regierende Bürgermeister Klaus Wowereit. Der Wissenschaftspreis ist mit 40.000 Euro dotiert, der Nachwuchspreis mit 10.000 Euro. Die Verleihung findet am 20. Januar 2015 im Berliner Rathaus statt.

Prof. Dr. Jule Specht ist Juniorprofessorin im Arbeitsbereich Psychologische Diagnostik und Differentielle und Persönlichkeitspsychologie der Freien Universität Berlin, Research Fellow am Sozio-oekonomischen Panel im Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) und Mitglied in der Jungen Akademie. Sie untersucht die Entwicklung der Persönlichkeit über die Lebensspanne, insbesondere das hohe Alter. Zu diesem Thema verfasste sie bereits ihre Promotion und leitet seit 2012 das DFG-Netzwerk Persönlichkeitsentwicklung im Erwachsenenalter: Von einem integrativen Modell zu neuen „Forschungsperspektiven“. Damit trage sie „zu wissenschaftlich und gesellschaftlich hochaktuellen Debatten des demografischen Wandels bei“ und stärke ein Schwerpunktthema des Wissenschaftsstandorts Berlin, hieß es zur Begründung des Preises weiter. Neben ihren wissenschaftlichen Publikationen komme Jule Specht ihrer gesellschaftlichen Verantwortung nach, indem sie wissenschaftliche Erkenntnisse allgemeinverständlich aufbereite, beispielsweise in ihrem populärwissenschaftlichen Buch, ihrem Blog und ihrer Psychologie-heute-Kolumne. Mit dem Nachwuchspreis geehrt wird exzellente wissenschaftliche Leistung kombiniert mit innovativen, kreativen und praxisorientierten Forschungsansätzen. Er ist mit 10.000 Euro dotiert.

Der Berliner Wissenschaftspreis wird seit 2008 vom Regierenden Bürgermeister für in Berlin entstandene hervorragende Leistungen in Wissenschaft und Forschung verliehen.

Kontakt

Prof. Dr. Jule Specht, E-Mail: jule.specht@fu-berlin.de, www.ewi-psy.fu-berlin.de

Informationen zum Berliner Wissenschaftspreis

http://www.berlin.de/rbmskzl/regierender-buergermeister/auszeichnungen-und-ehrungen/berliner-wissenschaftspreis/artikel.6838.php