Studierende der Freien Universität als Vertretung des Irak

Delegation der Freien Universität Berlin erhält zwei Auszeichnungen bei der Konferenz National Model United Nations

Nr. 82/2012 vom 16.04.2012

Eine Delegation der Freien Universität hat erfolgreich an der weltweit größten Konferenzsimulation der Vereinten Nationen teilgenommen. Bei der National Model United Nations Conference (NMUN) in New York übernahmen 18 Studierende der Freien Universität die Rolle irakischer Diplomaten und erhielten für ihre Positionspapiere zur Lage der Frauen und zum Waffenhandel zwei „Outstanding Position Paper Awards“. Ziel der NMUN ist es, das System der Vereinten Nationen, Grundlagen des Völkerrechts, professionelle Verhandlungsstrategien, englischsprachige politische Rhetorik und Detailwissen über die zu vertretenden Ländern zu vermitteln und anzuwenden.

Bei der NMUN simulieren junge Akademiker aus der ganzen Welt Arbeits- und Entscheidungsprozesse der Vereinten Nationen zu aktuellen Themen der Weltpolitik, etwa zur Biowaffenkonvention, zur Bekämpfung des internationalen Terrorismus oder zu Netzwerken für nachhaltige Entwicklung. Nach einem mehrstufigen Auswahlverfahren bereiten sich die Studierenden über sechs Monate hinweg in einem zweimal wöchentlich stattfindenden Seminar und bei Sonderveranstaltungen auf das Ereignis vor. Die Delegation der Freien Universität besuchte zudem in New York im Vorfeld der fünftägigen Konferenz zahlreiche Vorträge von Vertretern der Vereinten Nationen und assoziierten Organisationen sowie die dortige deutsche, die europäische und die irakische Vertretung. 

Die Freie Universität nimmt seit 1995 jährlich an den NMUN-Konferenzen teil. Geleitet wurde die diesjährige Delegation von Peggy Wittke von der Professur für Öffentliches Recht und Völkerrecht. Bewerbungen zur Teilnahme an der Konferenz im kommenden Jahr sind im Wintersemester am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität möglich.

Weitere Informationen

Despoina Glarou, zuständig für die Model United Nations / Model European Union am Fachbereich Rechtswissenschaft der Freien Universität Berlin, Telefon: 030 / 838-53013, E-Mail: glarou@zedat.fu-berlin.de 

Im Internet