Naturwissenschaftlich-Technische Ringvorlesung für Schüler

vom 7. bis zum 18. August, jeweils 15 bis 16 Uhr

Nr. 165/2006 vom 31.07.2006

Welche Geheimnisse verbergen sich in Schokolade? Und warum benötigt man zum Erforschen der Entwicklung von Lebewesen genauso viel kriminalistisches Gespür wie zur Aufklärung eines Verbrechens? Antworten auf Fragen wie diese liefert die naturwissenschaftlich-technische Ringvorlesung, die die Freie Universität Berlin im Rahmen ihrer dritten Sommeruniversität für Schüler der Jahrgangsstufen 10 bis 13 veranstaltet. Die Vorlesungsreihe, zu der auch andere Interessierte eingeladen sind, findet vom 7. bis zum 18. August 2006 jeweils von 15 bis 16 Uhr statt. Die Vortragenden sind Wissenschaftler der Fachbereiche Geologie, Physik, Mathematik und Informatik sowie des Fachbereichs Biologie, Chemie, Pharmazie. Der Besuch der Ringvorlesung ist kostenfrei.

Die Vortragsthemen der Ringvorlesung:

  • Schokolade: Von Vollmilch bis Bitter
  • Physik in der Medizin
  • Wie man mit Statistik lügt
  • Warum Geometrie so interessant und wichtig ist
  • Die Optik: Licht von Newton bis zum Laser
  • Magnetismus: Vom Kompass zum iPod
  • Wer gelernt hat, streckt die Zunge raus
  • Radioaktivität – ein Naturphänomen zwischen Heilkunst und Tschernobyl
  • Bilder aus Daten: Wissenschaftliche Visualisierung
  • Vom Fossil zum Lebewesen

Die Veranstaltungen finden an jeweils unterschiedlichen Instituten der Freien Universität Berlin statt. Angaben zu den einzelnen Vorträgen finden Sie im Internet unter http://sommeruni.mi.fu-berlin.de. Dort können sich Interessierte auch anmelden.

Weitere Informationen