Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Helden der Hochschule gesucht

Wettbewerb des Deutschen Studentenwerks für besonderes soziales Engagement

09.11.2009

Durch ihr soziales Engagement verbessern Studierende die Studien- und Lebensbedingungen auf dem Campus
Durch ihr soziales Engagement verbessern Studierende die Studien- und Lebensbedingungen auf dem Campus Bildquelle: David Ausserhofer

Wer sind die engagiertesten Studierenden Deutschlands? Zum vierten Mal sucht das Deutsche Studentenwerk (DSW) „Helden des Hochschulalltags“. Bis zum 9. Januar 2010 können Studierende und studentische Gruppen, die sich in herausragender Weise ehrenamtlich für ihre Kommilitonen einsetzen, vorgeschlagen werden. Das Preisgeld beträgt insgesamt 13.000 Euro.

Studierende setzen sich in vielfältiger Weise für ihre Kommilitonen ein. Durch ihr soziales Engagement verbessern sie die Studien- und Lebensbedingungen auf dem Campus. Ihre Initiativen sind für die soziale Infrastruktur des Campus vielfach unverzichtbar geworden. Der DSW-Bundeswettbewerb „Studierende für Studierende“ möchte diese besondere Leistung hervorheben und belohnen. Er wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert und läuft an allen Hochschulen des Landes. In diesem Semester liegt ein besonderer Schwerpunkt auf der Frage, wie viel Zeit Bachelor-Studierenden noch für ehrenamtliche soziale Projekte bleibt.

Die Studierenden können nur auf Empfehlung am Wettbewerb teilnehmen. Vorschläge können von Personen, Institutionen oder Gremien aus dem Hochschulbereich eingereicht werden: zum Beispiel von Dozenten, Mitarbeitern der Auslandsämter, Frauenbeauftragten, studentischen Organisationen oder Geschäftsführern und Verwaltungsräten der Studentenwerke. Einsendeschluss ist der 9. Januar 2010. Das Formular zur Nominierung gibt es über das Studentenwerk: www.studentenwerke.de/pdf/sw2009-anmeldung.pdf.

Wer an der Freien Universität ist ehrenamtlich tätig?

Campus.leben startet eine Serie über Studierende der Freien Universität, die sich in besonderer Weise engagieren. Wer ehrenamtlich tätig ist oder jemanden kennt, der sich besonders engagiert, melde sich unter campusleben@fu-berlin.de.