Freie Universität Berlin


Service-Navigation

Am Wochenende in die Uni

An der Freien Universität können Studierende auch samstags und sonntags lernen, „durchs Internet surfen“ und sich sportlich betätigen

20.02.2009

Studenten arbeiten mit den Gesetzestexten in der Bibliothek des Fachbereichs Rechtswissenschaften
Studenten arbeiten mit den Gesetzestexten in der Bibliothek des Fachbereichs Rechtswissenschaften Bildquelle: Ulrich Dahl/FU Berlin

Verschiedene Bibliotheken sowie die PC-Pools der ZEDAT können von den Studierenden mittlerweile auch am Wochenende genutzt werden. Ebenso werden zahlreiche Sportkurse an den unterrichtsfreien Tagen angeboten.

Wie sieht ein Universitätsgebäude am Wochenende aus? Leere, stille Gänge? Im Gebäude an der Habelschwerdter Allee 45 ist eher das Gegenteil der Fall. Viele Studierende nutzen die Möglichkeit, am Wochenende in der Bibliothek zu lernen oder auch an den PC-Pools der ZEDAT zu arbeiten.

Auf Grund der guten Resonanz auf die Nutzungsmöglichkeit am Samstag hat die ZEDAT die Öffnungszeiten der PC-Pools in der Silberlaube erweitert. Seit Anfang Februar können die Räumlichkeiten zusätzlich auch sonntags in der Zeit von 10 bis 17 Uhr genutzt werden.

Die Arbeitsplätze der Bibliotheken sind besonders während der Prüfungszeit bei den Studierenden sehr begehrt und werden daher auch an den unterrichtsfreien Tagen gern genutzt. Am Samstag und Sonntag haben die Philologische Bibliothek und die Bereichsbibliothek Erziehungswissenschaft, Fachdidaktik und Psychologie (EWI) in der Silberlaube sowie die Bibliothek des Fachbereichs Rechtswissenschaft  in der Van't-Hoff-Str. 8 geöffnet. Die Wirtschaftswissenschaftliche Bibliothek in der Garystr. 21 können die Studierenden nur in der Vorlesungszeit am Wochenende nutzen.

Zu den Bibliotheken, die samstags geöffnet haben, gehören die des Instituts für Klassische Archäologie in der Silberlaube sowie die Medizinischen Bibliotheken der Charité am Campus Benjamin Franklin und am Campus Charité Mitte.

Wenn schon an den „freien Tagen“ gelernt werden muss, so müssen die Studierenden jedoch nicht auf einen Kaffee oder einen kleinen Snack verzichten. Die Coffeebar im Foyer der Mensa II ist samstags und sonntags von 10 bis 17 Uhr geöffnet. Im Projekt-Café Kauderwelsch gegenüber der EWI-Bibliothek kann man samstags von 9.30 bis 17 Uhr eine kleine Lernpause einlegen.

Die Zentraleinrichtung Hochschulsport bietet ebenfalls am Wochenende zahlreiche Sportkurse an. Von Beachsoccer über Inline-Hockey bis hin zu Segeln. Für die Ferienkurse gibt es noch freie Plätze. Die Online-Anmeldung für das Sommersemester beginnt am 17. März.