Bundesministerin Schavan zur Honorarprofessorin der Freien Universität Berlin ernannt

Aufnahme der Lehrtätigkeit im Wintersemester 2009/2010

16.02.2009

Dr. Annette Schavan nimmt die Ernennungsurkunde zur Honorarprofessorin der Freien Universität durch den Präsidenten, Professor Dieter Lenzen, entgegen
Dr. Annette Schavan nimmt die Ernennungsurkunde zur Honorarprofessorin der Freien Universität durch den Präsidenten, Professor Dieter Lenzen, entgegen Bildquelle: Jan Hambura

Bundesministerin Dr. Annette Schavan ist offiziell zur Honorarprofessorin der Freien Universität Berlin im Fach Katholische Theologie ernannt worden. Der Präsident der Freien Universität Berlin, Professor Dr. Dieter Lenzen, übergab der Ministerin die Ernennungsurkunde. Annette Schavan wird ihre Lehrtätigkeit im Wintersemester 2009/2010 aufnehmen.

Den Beschluss, Frau Schavan zur Honorarprofessorin zu bestellen, hatte der Akademische Senat der Freien Universität im Oktober 2008 gefasst. Bei der feierlichen Überreichung der Ernennungsurkunde an Dr. Annette Schavan durch Professor Dieter Lenzen, Präsident der Freien Universität, waren auch Professor Wolfgang Huber (Evangelischer Landesbischof und Ratsvorsitzender der Evangelischen Kirche in Deutschland), Prälat Dr. Karl Jüsten und Professor Erich Thies (Generalsekretär der Kultusministerkonferenz) anwesend.

Dr. Annette Schavan, geboren 1955, wurde nach ihrem Studium der Erziehungswissenschaft, der Philosophie und der Katholischen Theologie in Bonn und Düsseldorf 1980 an der Universität Düsseldorf zur Doktorin der Philosophie promoviert. Nach ihrem Studium arbeitete Schavan im Generalvikariat Aachen und als Geschäftsführerin und Leiterin bei der Bischöflichen Studienstiftung Cusanuswerk. Annette Schavan war von 1994 bis 2005 Vizepräsidentin des Zentralkomitees der Deutschen Katholiken (ZdK). Von 1995 bis 2005 war sie Ministerin für Kultus, Jugend und Sport der Landesregierung von Baden-Württemberg. Seit dem 11. November 2005 ist Dr. Annette Schavan Bundesministerin für Bildung und Forschung.