SoSe 13  
Geowissenschaft...  
Studienfach  
Lehrveranstaltung

SoSe 13: Geowissenschaften

Einführungs- und Sonderveranstaltungen

Geologie (WE 1)

Geographie (WE 2)

Meteorologie (WE 3)

Studienfachberatung


Mit Beginn des Wintersemesters 2005/2006 wurde für Studienanfänger/innen der Diplomstudiengang durch den Bachelor- und Masterstudiengang ersetzt. Der Diplomstudiengang wurde zum 31.3.2011 aufgehoben. Wichtige Informationen für Diplomstudierende unter Weiteres Lehrangebot.
Für Studierende im 1. Fachsemester Meteorologie gilt ab Wintersemester 2012/2013 die neue Studien- und Prüfungsordnung. Der Studienverlaufsplan auf der Homepage des Instituts informiert über die zu belegenen Kurse.

Einzelberatung


Bachelor, Master, Diplom


PD Dr. Peter Névir (Raum 297), Sprechzeiten: Mi, 10.00-11.00 oder nach tel. Vereinbarung (Telefon: 838-71138)
Dr. Klaus Müller (Raum WT-410b), Sprechzeiten: Di, 11.00-12.00 oder nach tel. Vereinbarung (Telefon: 838-71224)
Univ.-Prof. Dr. Ulrich Cubasch (Raum 185/187), Sprechzeiten: Fr, 9.00-10.00 oder nach tel. Vereinbarung (Telefon: 838-71217)
Univ.-Prof. Dr. Jürgen Fischer (Raum 163), Sprechzeiten: Mi, 13.00-14.00 oder nach tel. Vereinbarung (Telefon: 838-56663)
Univ.-Prof. Dr. UIrike Langematz (Raum 280), Sprechzeiten: Di, 10.00-11.00 oder nach tel. Vereinbarung (Telefon: 838-71165)
Univ.-Prof. Dr. Uwe Ulbrich (Raum 287), Sprechzeiten: Di, 16.00-17.00 oder nach tel. Vereinbarung (Telefon: 838-71186)

Mentoren/innen


Die Mentoren/innen sind unter Email Mentoren zu erreichen. Nähere Informationen über die studentische Fachberatung erhalten Sie hier.
Das Online-Vorlesungsverzeichnis wird regelmäßig aktualisiert. Über etwaige Änderungen können Sie sich hier informieren. Schließen
Empfehlung für Bereich Allgemeine Berufsvorbereitung (ABV) und für Affinen Bereich
In Erweiterung der aktuell gültigen Regelstudienpläne können die Leistungen wie folgt erworben werden:
STO/PO v. 23.1.2006:
Fremdsprachen: zwischen dem 2. und 6. Fachsemester. Es sind 15 LP zu erwerben. Nähere Informationen unter Allgemeine Berufsvorbereitung Fremdsprachen.
Fachnahe Zusatzqualifikation: zwischen dem 4. und 6. Fachsemester. Es sind 5 LP zu erwerben. Dazu gehören vorzugsweise Module aus folgenden allgemeinen Kompetenzbereichen: Medienmeteorologie, Informations- und Kommunikationstechnologien. Bei einer von der Empfehlung abweichenden Wahl dürfen maximal nur zwei Module aus dem Bereich Fachnahe Zusatzqualifikation belegt werden. Die Veranstaltungen in diesem Bereich werden sowohl für das 5. Fachsemester (WS) als auch für das 6. Fachsemester (SS) angeboten.
Berufspraktikum: im 4. oder 5. Fachsemester (in den Semesterferien vor oder nach dem 5. Fachsemester). Es sind 10 LP zu erwerben. Nähere Informationen unter Allgemeine Berufsvorbereitung Praktikumsmodul. Ansprechpartner: Prof. J. Fischer.
Allgemeine Informationen zum ABV-Studienbereich unter Allgemeine Berufsvorbereitung.
Affiner Bereich: Die Leistungen sollen zwischen dem 3. und 6. Fachsemester erworben werden. Es wird empfohlen, sich bereits frühzeitig um die Zulassung zu den entsprechenden Modulen zu bemühen. In diesem Bereich sind 7 LP (statt: 9 LP) bzw. 5 LP zu erwerben. Prinzipiell sind Module aller Fachbereiche wählbar, die in einem sinnvollen Zusammenhang zur Meteorologie stehen. Sie dürfen nicht mit Modulen und Leistungen des Kernfachs oder aus dem Studienbereich Allgemeine Berufsvorbereitung übereinstimmen. Ansprechpartner: Mentor/innen des Instituts.
STO/PO v. 14.9.2012:
Bereich ABV:
frei wählbare Module aus allen Kompetenzbereichen zwischen dem 2. und 6. Fachsemester (15 LP). Fachnahe Zusatzqualifikation: zwischen dem 4. und 6. Fachsemester (5 LP). Berufspraktikum: im 4. oder 5. Fachsemester (in den Semesterferien vor oder nach dem 5. Fachsemester) (5, 10 oder 15 LP, empfohlen werden 10 LP). Schließen
Fortbildungsveranstaltung für Bachelorstudierende:
Vorlesung zur Grenzschichtmeteorologie, Dr. Frank Beyrich (Observatorium Lindenberg), 4.4.2013, 9.00-13.00, Hörsaal Neubau. Speziell geeignet für Bachelorstudierende im 3., 4. und 5. Fachsemester. Schließen
Fortbildungsveranstaltung für Bachelorstudierende:
Vorlesung: Grundlagen zur Windenergiemeteorologie, Prof. Dr. Heinz-Theo Mengelkamp (anemos Gesellschaft für Umweltmeteorologie mbH), 5.4.2013, 9.00-12.30, Hörsaal Neubau. Speziell geeignet für Bachelorstudierende im 3., 4. und 5. Fachsemester. Schließen
In Erweiterung des aktuell gültigen Regelstudienplans können die Leistungen wie folgt erbracht werden:
Die Leistungen im Studienbereich Affine Module sollen zwischen dem 1. und 4. Fachsemester erworben werden. Es sind Module im Umfang von insgesamt 16 LP zu belegen. Wählbar sind Module aus den Studiengängen (statt: Masterstudiengängen) des Fachbereichs Geowissenschaften und, sofern Plätze vorhanden sind, Module anderer Fachbereiche und Zentralinstitute der FU Berlin. Entsprechendes gilt für Module der anderen Universitäten der Länder Berlin und Brandenburg. Schließen

Wichtige Informationen für Diplom-Studierende


Der Diplomstudiengang wurde zum 31.3.2011 aufgehoben. Studierende, die bis einschließlich Sommersemester 2005 immatrikuliert waren, können ihr Studium ordnungsgemäß zu Ende führen. Es werden keine Lehrveranstaltungen mehr angeboten. Es gelten folgende Äquivalenzen:
Physikalische Klimatologie: Äquivalenz zum Modul Physikalische Klimatologie (B.Sc.); Theoretische Meteorologie I + II: Äquivalenz zu den Modulen Dynamik der Atmosphäre I + II (B.Sc.). Eine vorherige Beratung durch den/die Dozenten/in ist unbedingt erforderlich; Theoretische Meteorologie III: Äquivalenz zum Modul Theoretische Meteorologie II (M.Sc.); Seminar zur Planetarischen Grenzschicht: Äquivalenz mit Teilleistung aus Modul Modelle für Wetter und Umwelt (M.Sc.); Wetterdiagnose I + II: Äquivalenz zum Modul Synoptische Meteorologie (B.Sc.); Meteorologisches Instrumentenpraktikum: Äquivalenz zum Modul Instrumentenpraktikum (B.Sc.); Objektive lokale Wettervorhersage: Äquivalenz zum Modul Wettervorhersage (Seminar) (B.Sc.); Praktikum zur Synoptischen Meteorologie: Äquivalenz zurzeit nicht vorgesehen. Eine Rücksprache mit Prof. Ulbrich ist ggf. erforderlich; Gemeinsames Seminar: Äquivalenz zum Modul Wettervorhersage (Gemeinsames Seminar) (B.Sc.). - Alle Module des M.Sc.-Studiengangs Meteorologie (außer Theoretische Meteorologie II) sowie die Module im Bereich Fachnahe Zusatzqualifikation des B.Sc.-Studiengangs Meteorologie können zum Erwerb von Leistungen im Rahmen des Diplom-Wahlpflichtbereichs Meteorologie (18 SWS, 1 Seminarschein) in zwei der Schwerpunktbereiche gemäß STO) belegt werden. Schließen

Fachübergreifendes Studienangebot

Der Suchbegriff muss mindestens 3 Zeichen lang sein!

Studienfächer A-Z