BETRIEBLICHE GESUNDHEITSFÖRDERUNG UND PRÄVENTION

In über 30 Veranstaltungen pro Jahr haben Sie die Möglichkeit, etwas für Ihre eigene psychische und physische Gesundheit zu tun. Im Mittelpunkt stehen dabei Angebote zur Förderung der Beweglichkeit am Arbeitsplatz sowie zur Stärkung der persönlichen Kompetenzen in den Feldern Stressmanagement und Bewältigung von anderen mit der Arbeit verbundenen psychischen Belastungen.

Für Kurzentschlossene: Aus dem Gesundheitsprogramm

Sehr geehrte Mitarbeiterin, Sehr geehrter Mitarbeiter!

„Denn eine Gesundheit an sich gibt es nicht, und alle Versuche, ein Ding derart zu definieren, sind kläglich missraten. Es kommt auf dein Ziel, deinen Horizont, deine Kräfte, deine Antriebe, deine Irrtümer und namentlich auf die Ideale und Phantasmen deiner Seele an, um zu bestimmen, was selbst für deinen Leib Gesundheit zu bedeuten habe.“ So formulierte es Friedrich Nietzsche bereits im 19. Jahrhundert in der „Fröhlichen Wissenschaft“. Diese Sichtweise liegt auch zu einem guten Teil dem neuen, Ihnen nun vorliegenden Programm zur betrieblichen Gesundheitsförderung zu Grunde. Denn nur, was individuell als bedeutsam erlebt wird, bleibt auch haften und wirkt entsprechend nachhaltig – jenseits von allen „vernünftigen Einsichten und guten Vorsätzen“.

Gelegenheit, sich Ihren eigenen Möglichkeiten der Gesundheitsförderung zu widmen und diese auszubauen findet sich einerseits in bewährten Seminaren, die sich dauerhafter Beliebtheit erfreuen wie z.B. dem Gedächtnistraining oder zum Zeitmanagement. Zum anderen bietet das Weiterbildungszentrum wie immer auch ganz neue Veranstaltungen an, wie man z.B. von guten Vorsätzen zu guten Taten kommt oder in konflikthaften Situationen besonnen bleibt und die Eskalationsspirale zurückdreht.

Zu den Angeboten des Weiterbildungszentrums kommen jene der Zentraleinrichtung Hochschulsport und des Gesundheitszentrums Prima Vita im Krankenhaus Waldfriede hinzu. Im Rahmen der betrieblichen Gesundheitsförderung besteht für Sie als Beschäftigte/Beschäftigter der Freien Universität Berlin die Möglichkeit einer Kostenerstattung für bis zu zwei Veranstaltungen der

ZE Hochschulsport im Jahr, sofern eine Erstattung durch die zuständige Krankenkasse nicht erfolgt. PrimaVita gewährt einen Preisnachlass von 10%.

Für die Teilnahme an den Veranstaltungen des Weiterbildungszentrums zur betrieblichen Gesundheitsförderung übernimmt die Universität wie bisher zentral die Kosten. Die meisten Veranstaltungen sind für externe Interessenten – gebührenpflichtig – geöffnet.

Viel Freude beim aktiven Gesundheitsmanagement!

Dr. Andrea Bör, Kanzlerin

Bilder Gesundheitsforum 2016