WiSe 19/20  
Wirtschaftswiss...  
Bachelor Betrie...  
Lehrveranstaltung

WiSe 19/20: Bachelor-Studiengänge

Bachelor Betriebswirtschaftslehre (ab WiSe 17/18)

0170d_k150
  • Einführung in die Betriebswirtschaftslehre (Introduction to Business Administration)

    0170dA1.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben Grundwissen zu Kernproblemen, Basistheorien und Analysemethoden der Betriebswirtschaftslehre. Sie haben einen kursorischen Überblick über die zentralen Fragestellungen der modernen Betriebswirtschaftslehre, kennen die Systematik des Faches und seine Problemlösungsansätze. Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, betriebswirtschaftliche Modelle zu analysieren und auf praktische Fragestellungen in ihren Grundlagen anzuwenden.

    Inhalte:
    Die sieben Perspektiven der Betriebswirtschaftslehre: Unternehmerische Perspektive: Wie und warum entstehen Unternehmen? Finanzielle Perspektive: Wie bewertet man Unternehmen und wie misst man den Erfolg? Strategische Perspektive: Wie werden Wettbewerbsvorteile generiert? Kundenperspektive: Wie adressiert man Kundenbedürfnisse und Märkte? Produktions- und Prozessperspektive: Wie organisiert man Wertschöpfungsprozesse? Mitarbeiterperspektive: Wie werden Mitarbeiter geführt und motiviert? Normative Perspektive: Welche gesellschaftliche Rolle haben Unternehmen und wie kann ethisches Verhalten sichergestellt werden?

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester, geblockt zu Beginn des Semesters / jedes Wintersemester

    Schließen
  • Grundlagen externer Unternehmensrechung (Fundamentals of Financial Accounting)

    0170dA1.2

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben Grundkenntnisse des Jahresabschlusses und der Buchhaltung. Sie haben ein Verständnis für Aufgaben und Technik der Buchhaltung sowie der doppelten Buchführung. Sie können Geschäftsvorfälle buchhalterisch erfassen und einfache Bilanzierungsfragen lösen. Die Studentinnen und Studenten sind ferner qualifiziert weiterführende Module (insbesondere Jahresabschluss und Steuern, Internationale und nationale Unternehmenspublizität sowie Konzernrechnungslegung und Unternehmensbewertung) zu besuchen.

    Inhalte:
    Grundlagen und Zwecke der Buchhaltung und des Jahresabschlusses, Buchführungstechnik, Buchung laufender Geschäftsvorfälle im Handels- und Industriebetrieb, Kontenabschluss, Grundzüge des Jahresabschlusses, Organisation der Buchführung.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101001 Vorlesung
      Grundlagen externer Unternehmensrechnung (V) (Klaus Ruhnke Dana Herzberg (13.01.2020))
      Zeit: Di 16:00-18:00 (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 101002 Übung
      Grundlagen externer Unternehmensrechnung (Ü/T) (Übung: Marie Salender, Tutorien: Timon Heinrich, Raphael Gebendorfer, Jasper Schenkenberger, Timon Hein)
      Zeit: Di 18:00-20:00, Mi 08:00-10:00, Mi 10:00-12:00, Mi 12:00-14:00, Mi 14:00-16:00, Do 10:00-12:00, Do 12:00-14:00, Do 16:00-18:00, Fr 08:00-10:00 (Erster Termin: 22.10.2019)
      Ort: siehe Einzeltermine
  • Grundlagen des Marketings (Fundamentals of Marketing)

    0170dA1.4

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben Grundwissen zu Analysemethoden, Instrumenten und Strategien des Marketings. Theoretische Darstellungen sowie die Bearbeitung von Fallbeispielen versetzen die Studentinnen und Studenten in die Lage, Marketing-Aktivitäten und deren Zusammenhang mit anderen betrieblichen Funktionsbereichen zu analysieren und (ansatzweise) eigene Problemlösungen zu entwickeln. Die erworbenen Grundkenntnisse im Marketing befähigen die Studentinnen und Studenten zur Kommunikation und Kooperation mit unterschiedlich spezialisierten Betriebswirtinnen und Betriebswirten. Das Aufzeigen von interkultureller und internationaler Diversität ist als Querschnittthema integriert und sensibilisiert die Studentinnen und Studenten im Hinblick auf Forschungsmethoden und -auswertungen.

    Inhalte:
    Kennzeichnung von Absatzmärkten; Austausch und Wettbewerbsvorteile; Marktforschung; Käuferverhalten; Produktpolitik; Produktinnovation; Preispolitik; Kommunikationspolitik; Distributionspolitik; Marketingplanung.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101007 Vorlesung
      Grundlagen des Marketings (V) (Michael Kleinaltenkamp, Sascha Raithel)
      Zeit: Di 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: HFB/A Hörsaal (Garystr. 35-37)
    • 101008 Übung
      Grundlagen des Marketings (Ü) (Markus Lars Quaiser, Maximilian Höchst, Alexander Mafael)
      Zeit: Mo 14:00-16:00, Mo 16:00-18:00, Di 10:00-12:00, Di 12:00-14:00 (Erster Termin: 21.10.2019)
      Ort: Mo Hs 104 Hörsaal (Garystr. 21), Di Hs 104 Hörsaal (Garystr. 21), Di Hs 107 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Supply and Operations Management (Supply and Operations Management)

    0170dA1.7

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten sind sensibel für die zentrale Bedeutung der Produktion von Gütern oder Dienstleistungen als Kernfunktion jeden betrieblichen Geschehens. Sie kennen ferner die Herausforderungen, die mit der Transformation von Inputfaktoren in Outputfaktoren unter gegeben Ressourcen einhergehen. Sie haben Grundwissen über die gängigen, in der Praxis erprobten Strategien, Methoden und Modelle zur Lösung produktionswirtschaftlicher Problemstellungen, insbesondere bezüglich der zeitlichen Einplanung der einzelnen Produktionsschritte unter Berücksichtigung der mengenmäßigen Verknüpfung von Inputfaktoren und Outputobjekten. Die Studentinnen und Studenten haben zudem einen Überblick über das Beschaffungsmanagements (Supply Management), wobei die Entwicklung von und die Kooperation mit Lieferanten ein wichtiges Thema darstellt. Es ist unter anderem Ziel, die Vielfalt der Studentinnen und Studenten als Ressource zu nutzen und bewusst im Studienalltag einzusetzen.

    Inhalte:
    Bedarfsprognose, Materialwirtschaft (insbesondere Lagerhaltung), Auswahl von Produktionsverfahren und Lieferanten, Beschaffungsstrategien und -organisation, Personalplanung, Ansätze zur Qualitätssicherung, Produktionstheorie und Produktionsplanung, Arbeitsorganisation in der Produktion.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101015 Vorlesung
      Supply and Operations Management (V) (Jörg Sydow)
      Zeit: Mo 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 14.10.2019)
      Ort: HFB/B Hörsaal (Garystr. 35-37)
    • 101016 Übung
      Supply and Operations Management (Ü) (Ignas Bruder, Alice Rettig)
      Zeit: Do 14:00-16:00, Do 16:00-18:00, Fr 10:00-12:00, Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 17.10.2019)
      Ort: Do Hs 106 Hörsaal (Garystr. 21), Fr Hs 108 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Strategisches Management (Strategic Management)

    0170dA1.8

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben ein grundlegendes Verständnis der heutigen Herausforderungen, die mit dem Strategischen Management von Unternehmen verbunden sind. Sie kennen dessen Ziele und Aufgaben sowie die zentralen Instrumente und Methoden. Sie verstehen die wesentlichen theoretischen Grundlagen der strategischen Unternehmensführung und sind in der Lage, die Stufen eines strategischen Entscheidungsprozesses unter Verwendung dieser Theorien zu analysieren. Sie sind zudem vertraut mit den alternativen Wettbewerbsstrategien, die am Ende der strategischen Analyse stehen und können diese kritisch würdigen.

    Inhalte:
    Aufgaben der strategischen Entscheidungsträger, Analysen der Ressourcen und Fähigkeiten, Analysen der Marktgegebenheiten, Würdigung alternativer Wettbewerbsstrategien und kollektiver Unternehmensstrategien.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101035 Vorlesung
      Strategisches Management (V) (Thomas Mellewigt)
      Zeit: Mo 10:00-13:00 (Erster Termin: 14.10.2019)
      Ort: , HFB/D Hörsaal
    • 101036 Übung
      Strategisches Management (Ü) (Johann Voigtsberger)
      Zeit: Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 28.11.2019)
      Ort: HFB/D Hörsaal (Garystr. 35-37)
  • Grundlagen der Personalpolitik (Introduction to Employment Relations)

    0170dA1.9

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten verfügen über Kenntnisse aktueller Probleme und theoretischer Zugänge zur personalpolitischen Forschung. Sie erwerben Grundwissen zu Handlungsfeldern und Rahmenbedingungen der Personalpolitik. Sie kennen aktuelle Debatten und können einen Bezug zur Praxis herstellen, auch im internationalen Kontext. Sie entwickeln die Fähigkeit, theoretische Ansätze und Begriffe zur Interpretation von Problemfällen im Bereich der Personalpolitik anzuwenden, sowie Handlungsoptionen für spezifische Fälle zu formulieren und zu bewerten. Sie können theoretische-konzeptionelle und empirische Forschung anhand sozialwissenschaftlicher Kriterien einschätzen. Die Studentinnen und Studenten gewinnen Erkenntnisse über die Rolle von Gender am Arbeitsplatz und die Herausforderungen und Perspektiven der sozialen Vielfalt in Unternehmen. Die erlernten und angewandten Methoden befähigen die Studentinnen und Studenten zu einer theoretisch reflektierten Praxis, die für eine Tätigkeit als Führungskraft in unterschiedlichen Managementbereichen von Bedeutung ist.

    Inhalte:
    Probleme und Theorieansätze der Personalpolitik als Forschungsprogramm; Handlungsfelder des Personalmanagements (z. B. Rekrutierung, Qualifizierung, Personaleinsatz, Arbeitsorganisation, Vergütung, Entlassung, Diversity Management); soziale Rahmenbedingungen der Personalpolitik (z. B. historische Entwicklung, Gender und Arbeit, Digitalisierung) im nationalen (z. B. Mitbestimmung, Arbeitsmarkt, Arbeitsrecht) und internationalen Kontext (z. B. Personalpolitik in multinationalen Unternehmen, Arbeitsbeziehung im internationalen Vergleich, globale Arbeitsstandards).

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101043 Vorlesung
      Grundlagen der Personalpolitik (V) (Gregory Jackson)
      Zeit: Mi 10:00-12:00 (Erster Termin: 16.10.2019)
      Ort: , HFB/C Hörsaal
    • 101044 Übung
      Grundlagen der Personalpolitik (Ü) (Julia Bartosch)
      Zeit: Di 10:00-12:00, Di 12:00-14:00, Di 14:00-16:00 (Erster Termin: 22.10.2019)
      Ort: Di Hs 103 Hörsaal (Garystr. 21), Di Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21)
  • Einführung in die Wirtschaftsinformatik (Introduction to Business Informatics)

    0170dA2.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben einen Überblick über betriebliche Anwendersysteme und den Einsatz moderner Informationstechnologie in Unternehmen. Sie verfügen über Grundlagenwissen in den Bereichen Internettechnologien, E-Business sowie Verschlüsselung und Systementwicklung. Sie sind in der Lage, Problembereiche in praktischen Systemen zu erkennen und sind sensibel für den Anwenderbezug beim Einsatz der Informationstechnologie in Unternehmen.

    Inhalte:
    Das Modul besteht aus drei prinzipiellen Teilbereichen: Technologie, Anwendungen und Grundlagen von Systementwicklungen: ? Grundlagen betrieblicher Anwendersysteme: Unterstützungsebenen, Architektur, betriebliche Standardsoftware mit Einsatzbeispielen ? Systemplattformen und Vernetzung: Rechnerarchitekturen, insbesondere Client-Server-Architekturen, von Neumann- Architektur, Total Cost of Ownership von Systemen, EDI, Rechnernetze, Chipkartentechnologien ? Internet-Technologien: World Wide Web, HTML, http-Protokoll, Web-Browser und „Plug-Ins“, Web-Applikationen und Web-Services ? Electronic Business (EB): Begriffsdefinitionen und Abgrenzung, Entwicklungsphasen und Formen des EB, digitale Produkte, Electronic Commerce, Zahlungssysteme, Sicherheitsaspekte, Konsequenzen und Probleme des EB ? Grundlagen der Kryptographie: Symmetrische und asymmetrische Verschlüsselungen, RSA-Algorithmus, Nachrichtenintegrität, digitale Signatur und Trust-Center, Sicherheit im Internet, SSL-Verschlüsselung ? Entwicklung computergestützter Informationssysteme: Methoden, Techniken und Prinzipien zur Systementwicklung, Modellierung von Geschäftsprozessen, Datensicht und Datenentwurf, Datenmodellierung, Algorithmen, Visual Basic for Application (VBA) ? Datenbanken: Relationale Datenbanksysteme, SQL, relationales Datenbankdesign

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101023 Vorlesung
      Einführung in die Wirtschaftsinformatik (V) (Bastian Amberg, Christian Meske)
      Zeit: Fr 10:00-12:00 (Erster Termin: 18.10.2019)
      Ort: , HFB/C Hörsaal
    • 101024 Übung
      Einführung in die Wirtschaftsinformatik (Ü) (Bastian Amberg, Christian Meske)
      Zeit: Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 18.10.2019)
      Ort: , HFB/C Hörsaal
    • 101106 Tutorium
      Einführung in die Wirtschaftsinformatik (T)
      Zeit: Mo 14:00-16:00, Mo 16:00-18:00, Di 14:00-16:00, Di 16:00-18:00, Mi 10:00-12:00, Mi 12:00-14:00, Do 16:00-18:00, Fr 16:00-18:00 (Erster Termin: 21.10.2019)
      Ort: Mo K 006a PC Pool 1 (Garystr. 21), Di K 006a PC Pool 1 (Garystr. 21), Mi K 006a PC Pool 1 (Garystr. 21), Do K 006a PC Pool 1 (Garystr. 21), Fr K 006a PC Pool 1 (Garystr. 21), Fr K 006b PC-Pool 2 (Garystr. 21)
  • Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler (Mathematics for Economists)

    0171cA1.4

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen die wesentlichen mathematischen Methoden, die sie benötigen, um in ihrem weiteren Studium formalisierte ökonomische Sachverhalte zu verstehen und eigenständige Lösungen für darauf bezogene Probleme entwickeln zu können. Dazu gehören die grundlegenden Kenntnisse in linearer Algebra und Analysis sowie deren Anwendung auf ökonomische Fragestellungen. Darüber hinaus wird eine positive Wertschätzung von individuellen und kulturellen Verschiedenheiten der Studentinnen und Studenten für die Lehr- und Lernerfolge nutzbar gemacht.

    Inhalte:
    Vektoren, Matrizen, Determinanten, Lineare Gleichungssysteme, Funktionen von einer und mehreren Veränderlichen, gewöhnliche und partielle Ableitungen, Extremwerte von Funktionen ohne und mit Nebenbedingungen, Integralrechnung.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 3 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 1 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Studentisches Tutorium / - SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 102007 Vorlesung
      Mathematik (V) (Dieter Nautz)
      Zeit: Mo 08:00-10:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 14.10.2019)
      Ort: Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102008 Übung
      Mathematik (Ü) (Dieter Nautz)
      Zeit: Di 10:00-12:00 (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102009 Tutorium
      Mathematik (T) (Lea Sieckmann)
      Zeit: Mi 10:00-12:00, Mi 12:00-14:00, Mi 14:00-16:00, Mi 16:00-18:00, Do 08:00-10:00, Do 10:00-12:00, Do 12:00-14:00, Do 14:00-16:00, Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 23.10.2019)
      Ort: Mi 328 Hörsaal (Boltzmannstr. 16-20), Do 328 Hörsaal (Boltzmannstr. 16-20), Do HFB/K II Konferenzraum (Garystr. 35-37), Do HFB/K III Konferenzraum (Garystr. 35-37), Do Hs 102 Hörsaal (Garystr. 21), Do Hs 103 Hörsaal (Garystr. 21), Do Hs 108a Hörsaal ...
  • Einführung in die Volkswirtschaftslehre (Introduction to Economics)

    0171cA1.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten besitzen das wesentliche Grundwissen der Volkswirtschaftslehre (VWL). Sie können insbesondere Inhalte, Begriffe und Methoden der VWL beschreiben und sind in der Lage, volkswirtschaftliche Konzepte und Zusammenhänge zu interpretieren. Sie kennen die Bedeutung von Knappheit und Wahlmöglichkeiten, der Rolle von Angebot und Nachfrage in Märkten, gesamtwirtschaftlicher Zusammenhänge und der Wirkungen wirtschaftspolitischer Eingriffe. Somit können sie wirtschaftliche und wirtschaftspolitische Probleme und Ereignisse verstehen und analytische Lösungsvorschläge entwickeln. Darüber hinaus verfügen sie über Kenntnisse zu genderrelevanten Rahmenbedingungen, Handlungsfeldern und Instrumenten in der Volkswirtschaftslehre und deren Praxis.

    Inhalte:
    Das Modul vermittelt Grundfragen der Volkswirtschaftslehre, Angebot, Nachfrage, Marktgleichgewicht, Wohlfahrt, unvollständiger Wettbewerb, volkswirtschaftliche Gesamtrechnung, Konsum und Investition, der Geldmarkt, der Arbeitsmarkt, aggregiertes Angebot und Nachfrage.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Studentisches Tutorium / - SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 102001 Vorlesung
      Einführung in die Volkswirtschaftslehre (V) (Ronnie Schöb)
      Zeit: Do 08:00-10:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 31.10.2019)
      Ort: Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102002 Tutorium
      Einführung in die Volkswirtschaftslehre (T) (Tom Günther)
      Zeit: Mo 12:00-14:00, Di 12:00-14:00, Mi 10:00-12:00, Mi 12:00-14:00, Fr 08:00-10:00, Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 04.11.2019)
      Ort: Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21)
  • Öffentliches Recht (Public Law)

    0171cA1.11

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten erwerben Grundkenntnisse in Bezug auf das Öffentliche Recht insbesondere im wirtschaftsrelevanten Bereich. Sie erhalten einen Überblick über wesentliche Aspekte der Staatsorganisation, der Grundrechtsordnung und des Gesetzesvollzugs. Ihnen wird damit ermöglicht, Probleme aus dem Verfassungsund Verwaltungsrecht zu lösen.

    Inhalte:
    Einführung in das Öffentliche Recht, Überblick über Staatsstrukturprinzipien und Staatsziele, Vorstellung Allgemeiner Grundrechtslehren, Erörterung einzelner wirtschaftsrechtlich bedeutsamer Grundrechte (insbesondere Berufsund Eigentumsfreiheit), Behandlung von Grundfragen aus dem Allgemeinen Verwaltungsrecht und dem Gewerberecht als ausgewähltem Gebiet des Besonderen Verwaltungsrechts.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
    • 102024 Vorlesung
      Öffentliches Recht (V) (Helge Sodan)
      Zeit: Mo 10:00-12:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 14.10.2019)
      Ort: Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102025 Übung
      Öffentliches Recht (Ü) (Bernhard Hadank, Michael Hahn)
      Zeit: Mi 16:00-18:00, Do 10:00-12:00 (Erster Termin: 23.10.2019)
      Ort: Hs 107 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Arbeitsrecht (Labor Law)

    0171cB3.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten erlangen strukturierte Grundkenntnisse des Arbeitsrechts. Das umfasst die Grundbegriffe, die Regeln zum Vertragsschluss und zum arbeitsvertraglichen Leistungsaustausch sowie die Regeln zur Beendigung von Arbeitsverhältnissen. Darüber hinaus werden die Grundlagen von Tarifautonomie und Betriebsverfassung als wesentliche Gestaltungsfaktoren der Arbeitswelt vorgestellt.

    Inhalte:
    Arbeitsvertrag und Arbeitsrecht als Grundbegriffe, Diskriminierungsschutz und Täuschungsanfechtung bei Vertragsschluss, Inhaltskontrolle von Arbeitsverträgen, die wechselseitigen Rechte auf Arbeitsleistung und Vergütung, Kündigungsschutz und Befristungskontrolle, Tarifvertrags- und Arbeitskampfrecht, betriebliche Mitbestimmung, AN-Mitbestimmung im Aufsichtsrat.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 1 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
    • 102060 Vorlesung
      Arbeitsrecht (V) (Florian Rödl)
      Zeit: Do 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 17.10.2019)
      Ort: HFB/C Hörsaal (Garystr. 35-37)
    • 102061 Übung
      Arbeitsrecht (Ü) (Maike Luise von Restorff)
      Zeit: Mi 14:00-16:00, Do 10:00-12:00 (Erster Termin: 11.12.2019)
      Ort: Mi Hs 103 Hörsaal (Garystr. 21), Mi Hs 106 Hörsaal (Garystr. 21), Do Hs 106 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Unternehmenskooperation (Business Cooperation)

    0170dB1.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben einen Überblick über Grundfragen und Entwicklungen der Unternehmenskooperation, sei es im Bereich der Forschung und Entwicklung, der Produktion oder des Marketings. Sie haben Kenntnis von typischen strategischen sowie organisatorischen Herausforderungen der Unternehmenskooperation. Sie kennen und verstehen ausgewählte Konzepte und Theorien des Managements interorganisationaler Beziehungen und sind in der Lage, diese zur Analyse und konkreten Bearbeitung von Problemen zwischenbetrieblicher Kooperationen heranzuziehen.

    Inhalte:
    Management als Funktion, Institution und Praktik; Organisations- und Rechtsformen zwischenbetrieblicher Beziehungen; vom System interner Kontrakte und Verlagssystem zum Projektnetzwerk und virtuellen Unternehmen; Reflexive Netzwerkentwicklung durch Netzwerkmanagement.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101037 Vorlesung
      Unternehmenskooperation (V) (Jörg Sydow)
      Zeit: Mi 16:00-18:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 16.10.2019)
      Ort: Hs 104 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 101038 Methodenübung
      Unternehmenskooperation (Ü) (Alice Rettig, Jörg Sydow)
      Zeit: Mi 18:00-19:30 (Erster Termin: 16.10.2019)
      Ort: Hs 104 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Wissenschaftliche Konzepte und Methoden im Management (Academic Concepts and Methods in Management)

    0170dB1.7

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen aktuelle betriebswirtschaftliche Forschungsfragen aus den Vertiefungsgebieten „Strategie und Kooperation“ sowie „Organisation und Personal“ und können sie kritisch würdigen. Damit sind sie in besonderer Weise inhaltlich und methodisch für eine Bachelorarbeit, die aus diesen Vertiefungsgebieten hervorgeht, vorbereitet.

    Inhalte:
    Die kritische Würdigung von Forschungsergebnissen setzt voraus, dass die Seminarteilnehmer/-innen mit den wichtigsten Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens vertraut gemacht werden. Im Vordergrund stehen u. a. folgende Inhalte: Theorie und Begründungen für die Wahl einer Theorie; das Verhältnis von Theorie und Empirie; Wege der Datenerhebung und -analyse (qualitativ und quantitativ); wissenschaftliche Begründung und Belege; Planung eines Forschungsvorhabens.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar / 3 SWS / Teilnahmepflicht

    Modulprüfung
    Seminararbeit (ca. 10 bis 15 Seiten) mit Präsentation und Aussprache (insgesamt ca. 30 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Schließende Statistik (Inferential Statistics)

    0171cA1.6

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten können Entscheidungen auf Basis statistischer Daten treffen und die Güte dieser Entscheidungen beurteilen. Sie besitzen des Weiteren Fähigkeiten zum Lösen dreier zentraler statistischer Problemstellungen: Schätzung eines unbekannten Parameters einer Verteilung (Punktschätzung), Angabe eines Vertrauensbereichs für den unbekannten Parameter (Konfidenzintervalle) sowie Aussagen über die Gleichheit bzw. Ungleichheit von Verteilungen (Tests) treffen zu können. Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, diese Techniken anhand von empirischen Daten rechnergestützt selbstständig anzuwenden. Hierbei wirken sich divers zusammengesetzte Studierendengruppen aufgrund der Vielfalt der Perspektiven, Erfahrungen und Fähigkeiten ihrer Mitglieder positiv auf die Qualität der Forschung aus und erbringen einen beträchtlichen Mehrwert.

    Inhalte:
    Stetige Verteilungsmodelle, Stichprobenfunktionen, Schätzen von Parametern, Konfidenzintervalle, Testen von Hypothesen, Regressionsanalyse.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 1 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Studentisches Tutorium / - SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 min.)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch / Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 102013 Vorlesung
      Schließende Statistik (V) (Timo Schmid)
      Zeit: Di 08:00-10:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: Hs 104 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102014 Übung
      Schließende Statistik (Ü) (Timo Schmid)
      Zeit: Do 08:00-10:00 (Erster Termin: 17.10.2019)
      Ort: Hs 104 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102015 Tutorium
      Schließende Statistik (T) (Dienstag, 10 – 12 Uhr: Yeonjoo Lee Montag, 16 – 18 Uhr: Nicolas Frink Mittwoch, 14 – 16 Uhr: Florian Stammwitz)
      Zeit: Mo 16:00-18:00, Di 10:00-12:00, Mi 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 16.10.2019)
      Ort: Mo HFB/C Hörsaal (Garystr. 35-37), Di HFB/D Hörsaal (Garystr. 35-37), Mi HFB/A Hörsaal (Garystr. 35-37), Mi HFB/C Hörsaal (Garystr. 35-37)
  • Nationale und internationale Ertragsbesteuerung (National and International Business Taxation)

    0170dB10.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben berufsvorbereitende Kenntnisse des Steuersystems und der Grundstrukturen des deutschen Steuerrechts und vertiefte Kenntnisse der deutschen Ertragsteuern erworben. Dies betrifft die jeweilige Darstellung von Steuersubjekt, Steuerobjekt, Tarif und Verfahrensvorschriften der jeweiligen Ertragsteuern. Sie haben einen Überblick über die grenzüberschreitende Besteuerung (Inbound und Outbound) und die Regelungen zur Vermeidung einer Doppelbesteuerung. Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, steuerliche Fälle mit mittlerem Schwierigkeitsgrad selbstständig und komplexe Fälle unter Anleitung zu bearbeiten. Dazu gehören insbesondere Fälle der Einkommensteuer- oder Körperschaftsteuerveranlagungen. Sie sind mit der Diskussion über die genderbezogenen Anreiz- und Verteilungswirkungen der Ehegattenbesteuerung vertraut. Überdies können sie unterschiedliche Möglichkeiten zur Vermeidung bzw. Minderung der Doppelbesteuerung eigenständig darstellen und das Ausmaß der Doppelbelastung quantifizieren.

    Inhalte:

    • Grundlagen des Steuersystems
    • Einkommensteuer: Steuersubjekt, Steuerobjekt, Tarif, verfahrensrechtliche Besonderheiten
    • Körperschaftsteuer: Steuersubjekt, Steuerobjekt, Tarif, verfahrensrechtliche Besonderheiten, Verhältnis zur Einkommensteuer
    • Gewerbesteuer: Steuersubjekt, Steuerobjekt, Tarif, verfahrensrechtliche Besonderheiten, Verhältnis zur Einkommensteuer
    • Internationale Ertragsbesteuerung


    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vertiefungsvorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 min.)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
  • Unternehmerische Steuerplanung für Fortgeschrittene (Advanced Business Tax Planning)

    0170dB10.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben vertiefte Kenntnisse der Steuerwirkungen und der Steuerplanung. Sie können selbstständig Steuerplanungsprobleme mittlerer Komplexität strukturieren und lösen.

    Inhalte:

    • Instrumente der Steuerplanung
    • Konzept der Steuerwirkungen
    • Steuerwirkungen auf betriebswirtschaftliche Entscheidungen (insb. im Bereich Investition und Finanzierung)


    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vertiefungsvorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 min.)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Wissenschaftliche Konzepte und Methoden in der Betriebswirtschaftlichen Steuerlehre (Academic Concepts and Methods in Business-Related Taxation)

    0170dB10.6

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen ausgewählte Methoden der betriebswirtschaftlichen Steuerforschung und können deren Einsatzmöglichkeiten beurteilen. Sie sind formal und methodisch auf die Erstellung einer Bachelorarbeit in den zuvor genannten Bereichen vorbereitet.

    Inhalte:
    Literaturrecherche, formale Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, Planung des Projektes einschließlich Themeneingrenzung, Methodik der Bearbeitung bei Erstellung einer logisch-deduktiv, analytisch oder empirisch angelegten wissenschaftlichen Arbeit, die auch Fragestellungen an der Schnittstelle zum Steuerrecht beinhalten kann. Begründung für die Wahl eines bestimmten Forschungsdesigns, Verhältnis von Theorie, Empirie und Steuerrecht, Darstellung von ausgewählten Forschungsergebnissen nebst kritischer Würdigung.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar / 2 SWS / Teilnahmepflicht

    Modulprüfung
    Seminararbeit (ca. 10 bis 15 Seiten) mit eigenständigem mündlichem Beitrag (ca. 30 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch / Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Staat und Allokation (Government and Allocation)

    0171cB3.8

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten erlernen die allokationstheoretischen Grundlagen der Finanzwissenschaft und erlangen ein grundlegendes Verständnis der Rolle des Staates im Marktgeschehen. Hierzu können sie relevante wohlfahrtstheoretische Konzepte sowie theoretische Instrumente anwenden und zur Interpretation nutzen. Mit dem so gewonnen Wissen können die Teilnehmerinnen und Teilnehmer abstrakte Fragestellungen der Ressourcenverteilung beurteilen und bewerten.

    Inhalte:
    Normative Begründung staatlicher Eingriffe in die Verwendung ökonomischer Ressourcen; Theorie des Marktversagens; positive Analyse der die Ressourcenverwendung steuernden Eingriffe des Staates; Grundzüge der Theorie der kollektiven Entscheidungsfindung.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Übung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 Min.)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch / Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 102034 Vorlesung
      Staat und Allokation (V) (Timm Philip Bönke, Holger Lüthen)
      Zeit: Di 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102035 Übung
      Staat und Allokation (Ü) (Timm Philip Bönke, Hannah Penz)
      Zeit: Do 14:00-16:00, Do 16:00-18:00 (Erster Termin: 24.10.2019)
      Ort: Do HFB/A Hörsaal (Garystr. 35-37), Do Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21), Do Hs 107 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Ausgewählte Fragestellungen der Wirtschaftswissenschaft (Selected Topics in Economic Sciences)

    0170dB11.6

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben vertiefte Kenntnisse wirtschaftstheoretischer, wirtschaftspolitischer oder finanzwissenschaftlicher Fragestellungen. Sie können die behandelten wirtschaftswissenschaftlichen Fragestellungen und ihre Implikationen erkennen und diskutieren und dabei eigene Standpunkte bilden und verteidigen. Insbesondere wird ihnen mit diesem Modul eine Gelegenheit gegeben, aktuelle Fragestellungen an der Grenze zu Nachbardisziplinen vertiefend aufzugreifen und Kompetenzen durch interaktive Diskussionen zu erweitern.

    Inhalte:
    Aktuelle Probleme, Fragestellungen und konzeptionelle Ansätze der Wirtschaftstheorie, Wirtschaftspolitik und Finanzwissenschaft, insb. an der Grenze zu Nachbardisziplinen.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vertiefungsvorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung / 1 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 Min.)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch / Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Grundlagen der Makroökonomie (Fundamentals of Macroeconomics)

    0171cA1.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, gesamtwirtschaftliche Problemstellungen mithilfe relevanter theoretischer und empirischer Konzepte zu definieren, zu interpretieren und wirtschaftspolitische Implikationen zu entwickeln. Durch ihr erworbenes Wissen können Sie zudem Märkte (Güter, Finanzen, Arbeit) charakterisieren und Gleichgewichtsbedingungen und -bewegungen beschreiben. Neben den theoretischen Aspekten können die Studentinnen und Studenten auch anhand einer volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung Einschätzungen über die ökonomische Einordnung von Ländern vornehmen. Die breitere Thematisierung von Gender- und Diversityfragen innerhalb der ökonomischen Konzepte ist ebenfalls gewährleistet.

    Inhalte:
    Grundlagen makroökonomischer Theorie, Grundlagen der volkswirtschaftlichen Gesamtrechnung, Funktion und Bedeutung der wichtigsten makroökonomischen Akteurinnen und Akteure (von Haushalten und Unternehmen bis zu Staat und Notenbank) und Märkte (etwa dem Arbeits-, Güter- oder Geldmarkt).

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen Übungung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch / Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 102005 Vorlesung
      Grundlagen der Makroökonomie (V) (Mathias Trabandt)
      Zeit: Fr 10:00-12:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 18.10.2019)
      Ort: Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102006 Übung
      Grundlagen der Makroökonomie (Ü) (Pablo Andrés Anaya Longaric, Philipp Schulz, Giorgio Varanini)
      Zeit: Di 10:00-12:00, Di 12:00-14:00, Mi 12:00-14:00, Mi 16:00-18:00, Do 10:00-12:00, Do 12:00-14:00, Do 16:00-18:00 (Erster Termin: 22.10.2019)
      Ort: Di HFB/A Hörsaal (Garystr. 35-37), Di HFB/B Hörsaal (Garystr. 35-37), Mi HFB/B Hörsaal (Garystr. 35-37), Do HFB/A Hörsaal (Garystr. 35-37), Do HFB/C Hörsaal (Garystr. 35-37), Do HFB/D Hörsaal (Garystr. 35-37), Do Hs 101 Hörsaal (Garystr. 21), Do Hs 1...
  • Mikroökonomie (Microeconomics)

    0171cB1.7

    Qualifikationsziele:
    Den Studentinnen und Studenten wurden die mikroökonomische Analyse von Märkten und der Zusammenhangvon Wettbewerb und Wohlfahrt vermittelt. Insbesondere können sie Interaktionen von Märkten und Unternehmen beschreiben und charakterisieren. Zudem verstehen sie, wie sich Preis- und Produktwahl eines Unternehmens,Wettbewerbsverhalten im Oligopol, Marktzutrittsentscheidungen und die Rolle von Kartellabsprachen und anderer Wettbewerbsbeschränkungen auf die Wohlfahrt auswirken. Die Studentinnen und Studenten haben verstanden,wie sich Unternehmensentscheidungen auf die Effizienz eines Marktes auswirken und darauf aufbauend könnensie beschreiben, in welchen Bereichen eine wettbewerbsrechtliche Intervention effizienzfördernd ist.

    Inhalte:
    Wohlfahrt und Wettbewerb, Marktverhalten des Monopols, oligopolistischer Wettbewerb, Wettbewerbsbeschrän-kungen.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
    • 102028 Vorlesung
      Mikroökonomie (V) (Helmut Bester)
      Zeit: Mo 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 14.10.2019)
      Ort: Hs 108 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102029 Methodenübung
      Mikroökonomie (Ü) (Boryslav Brekhov)
      Zeit: Di 10:00-12:00 (Erster Termin: 22.10.2019)
      Ort: Hs 108 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Wirtschaftspolitik (Economic Policy)

    0171cB3.10

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten besitzen Grundkenntnisse moderner Politikanalyse und können mithilfe einfacher ökonomischer Modelle und empirischer Analysemethoden Fragestellungen der politischen Ökonomie be-schreiben. Zudem sind sie in der Lage, die Wirkungsweise zentraler politischer Entscheidungsmechanismen ökonomisch zu beschreiben, alternative politische Institutionen ökonomisch zu bewerten und Gründe für mögliches Staatsversagen zu analysieren.

    Inhalte:
    Grundlagen der Wohlfahrtstheorie; Analyse politischer Entscheidungsprozesse wie etwa Wahlen, Lobbying oder das Zusammenspiel von Regierung und Parlament; Politische Konjunkturzyklen; relevante theoretische Grundlagen etwa aus dem Bereich der Spieltheorie.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Statistische Modellierung (Statistical Modeling)

    0171cB2.2

    Qualifikationsziele:
    Es wird empfohlen, zuvor das Modul „Einführung in die Ökonometrie“ zu absolvieren. Die Studentinnen und Studenten erlernen den Umgang mit der Analyse von Daten, für die das Regressionsmodellnicht angemessen ist. Es werden die wichtigsten Modelle bei der Analyse nominaler, ordinaler bzw. ganzzahliger Merkmale behandelt, sodass Teilnehmerinnen und Teilnehmer diese Modelle sowohl beschreiben als auch empirisch anwenden können. Weiterhin wird die Analyse allgemeiner Abhängigkeitsmuster diskutiert. Die Studentinnen und Studenten erlernen die entsprechenden Methoden und werden in die Lage versetzt, Ergebnisse, die auf diesen Verfahren beruhen, sinnvoll zu interpretieren. Im Übungsteil wird die Benutzung von entsprechender Soft-ware erlernt und die erhaltenen Ergebnisse werden anhand von Beispielen interpretiert. Allen Studentinnen und Studenten wird gleichermaßen die Möglichkeit eröffnet, ihren konzeptionellen Beitrag zu leisten.

    Inhalte:
    Logit- und Probit-Modelle, Schwellenwertmodelle, Kumulatives Probit-Modell, Modelle für Zähldaten, verallgemeinertes lineares Modell, loglineare Modelle, Modelle für Longitudinaldaten.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
    • 102040 Vorlesung
      Statistische Modellierung (V) (Timo Schmid)
      Zeit: Mo 12:00-14:00, Mi 08:00-12:00 (Erster Termin: 16.10.2019)
      Ort: Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21)
    • 102041 Methodenübung
      Statistische Modellierung (Ü) (Timo Schmid)
      Zeit: Mo 08:00-10:00 (Erster Termin: 21.10.2019)
      Ort: Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21)
  • Stichprobenverfahren (Sampling Procedure)

    0171cB2.5

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten bekommen einen ersten Einblick in das Feld der Survey-Statistik und erlernen diemethodischen Grundlagen der Stichprobentheorie sowie deren wichtigsten Auswahltechniken zu verstehen und anzuwenden. Darüber hinaus verstehen sie die Berücksichtigung von Nonresponse und den Einsatz von Kalibrationsverfahren an exemplarischen Beispielen. Die Studentinnen und Studenten haben im Übungsteil erlernt, wie die Nutzung von Statistischer Software für die Ziehung von Stichproben genutzt wird, wobei die Campus-Files der amtlichen Statistik genutzt wurden. Des Weiteren erlernen sie die entsprechenden Methoden und werden so in dieLage versetzt, den Einsatz von Stichprobenverfahren in der Praxis zu beurteilen. Außerdem können sie die wichtigsten Erhebungen der Umfragepraxis erklären und einschätzen. Durch gender- und diversitygerechte Rahmenbedingungen wird die Teilnahme aller Studentinnen und Studenten ermöglicht.

    Inhalte:
    Grundgesamtheit und Ziehungswahrscheinlichkeiten, einfache Strichproben, Bernoulli Sampling, Größenproportio-nales Ziehen, Schichtung, Klumpung, Mehrstufiges Ziehen, Regressionsschätzer, Kalibration, Telefonstichproben, ADM-Design, Mikrozensus

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
    • 102074 Vorlesung
      Stichprobenverfahren (V) (Timo Schmid)
      Zeit: Di 14:00-16:00 (Erster Termin: 29.10.2019)
      Ort: HFB/K III Konferenzraum (Garystr. 35-37)
    • 102075 Methodenübung
      Stichprobenverfahren (Ü) (Timo Schmid)
      Zeit: Di 16:00-18:00 (Erster Termin: 29.10.2019)
      Ort: , HFB/K III Konferenzraum
  • Grundlagen des Innovationsmanagements (Fundamentals in Innovation Management)

    0170dB2.3

    Qualifikationsziele:
    Nach erfolgreichem Modulabschluss kennen die Studentinnen und Studenten die Herausforderungen und Besonderheiten des strategischen Innovationsmanagements, sind mit zentralen Konzepten vertraut, und können theoretisch fundiert die wichtigsten Instrumente verstehen, praxisorientiert anwenden und kritisch beurteilen.

    Inhalte:
    Abgedeckte Themenbereiche umfassen nach einer Einführung in grundlegende Begrifflichkeiten sowohl prozessbezogene als auch ergebnisbezogene Besonderheiten des organisationalen und überorganisationalen Innovationsmanagements. Im Einzelnen werden folgende Themenbereiche abgedeckt: Grundlagen und Begrifflichkeiten des Innovationsmanagements, Innovationsdiffusion und -adoption, Planungsinstrumente des strategischen Innovationsmanagements, Innovationsstrategie, Innovationskompetenzen und Innovationskultur, Innovationsprozess und -organisation, Innovationsschutzstrategien, Nachhaltiges Innovationsmanagement, Geschäftsmodellinnovation.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vertiefungsvorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung (2-wöchig) / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (ca. 120 Min.)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • BusinessplanLab

    0170dB4.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten besitzen einen Überblick über die Entwicklung eines Businessplans und kennen die Grundlagen aller notwendigen unternehmerischen Belange. Sie können schrittweise einen Businessplan entwerfen und selbstständig ausgestalten – von der Entwicklung einer Geschäftsidee und dem Zusammenfinden eines Gründerteams bis zur Durchführung der ersten Planungsschritte. Dabei setzen sie sich intensiv mit allen kreativen und administrativen Themenfeldern einer Unternehmensgründung auseinander und erkennen deren Zusammenhänge. Ziel ist es, einen eigenen Businessplan zu erstellen, mit diesem an einen Wettbewerb teilzunehmen sowie Grundlagen zur Beurteilung von Businessplänen aus Investorenperspektive zu erlernen.

    Inhalte:
    Das Modul vermittelt den Studentinnen und Studenten die Befähigung, auf Basis einer Geschäftsidee einen Businessplan zu entwickeln. Sie generieren anhand von Kreativmethoden eine eigene Geschäftsidee, beschäftigen sich mit dem Aufbau und der Formulierung eines Businessplans sowie hierfür notwendigen Teilaufgaben. Hierzu gehören u. a. die Marktrecherche und die Konkurrenzanalyse, die Entwicklung eines Finanzplans sowie die Eignung unterschiedlicher Rechtsformen eines Unternehmens.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Projektseminar / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Erstellung einer Hausarbeit (modulbegleitend, ca. 20 Seiten) mit mündlicher Präsentation, ggf. in Form einer Gruppenprüfung (ca. 20 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Business- und Dienstleistungsmarketing (Business and Service Marketing)

    0170dB5.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten haben ein Verständnis der Marktstufenstrukturen auf den entsprechenden Märkten und kennen die Spezifika des Kaufverhaltens von Business- und Dienstleistungskunden sowie die Auswirkungen von Kundenintegration und Geschäftsbeziehungen auf solchen Märkten. Sie verfügen über Kenntnisse bezüglich der Besonderheiten, Instrumente und Strategien des Marketings auf Business-to-Business- und Dienstleistungsmärkten und sind in der Lage, geschäftstypenspezifische Marketingaktivitäten abzuleiten.

    Inhalte:
    Wertschöpfungsstrukturen und Marktstufen auf Business- und Dienstleistungsmärkten; Organisationales Kaufverhalten; Kundenintegration, Geschäftsbeziehungsmanagement, Geschäftstypen auf Business- und Dienstleistungsmärkten, Geschäftstypenspezifisches Marketing.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vertiefungsvorlesung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen
    Methodenübung / 2 SWS / Teilnahme wird empfohlen

    Modulprüfung
    Klausur (120 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes 2 Semester

    Schließen
    • 101047 Vertiefungsvorlesung
      Business- u. Dienstleistungsmark. (V) (Michael Kleinaltenkamp)
      Zeit: Di 10:00-12:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: Hs 105 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 101048 Methodenübung
      Business- u. Dienstleistungsmark. (Ü) (Catalina Wache)
      Zeit: Do 10:00-12:00, Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 17.10.2019)
      Ort: Hs 104a Hörsaal (Garystr. 21)
  • Wissenschaftliche Konzepte und Methoden im Marketing (Academic Concepts and Methods in Marketing)

    0170dB5.4

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen aktuelle betriebswirtschaftliche Forschungsergebnisse aus dem Vertiefungsgebiet „Marketing“ und können sie kritisch betrachten und würdigen. Damit sind sie in besonderer Weise inhaltlich und methodisch für eine Bachelorarbeit, die aus diesem Vertiefungsgebiet hervorgeht, vorbereitet.

    Inhalte:
    Die kritische Würdigung von Forschungsergebnissen setzt voraus, dass die Seminarteilnehmer/-innen mit den wichtigsten Grundlagen wissenschaftlichen Arbeitens vertraut gemacht werden. Im Vordergrund stehen u. a. folgende Inhalte: Theorie und Begründungen für die Wahl einer Theorie; das Verhältnis von Theorie und Empirie; Wege der Datenerhebung und -analyse (qualitativ und quantitativ); wissenschaftliche Begründung und Belege; Planung eines Forschungsvorhabens.

    Lehr- und Lernformen / Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar / 3 SWS / Teilnahme erforderlich

    Modulprüfung
    Seminararbeit (ca. 10 bis 15 Seiten) mit Präsentation und Aussprache (insgesamt ca. 30 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch / Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Wissenschaftliche Konzepte und Methoden in der Wirtschaftsinformatik (Scientific Concepts and Methods in Business Information Systems Engineering)

    0170dB6.6

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen aktuelle betriebswirtschaftliche Forschungsergebnisse aus dem Vertiefungsgebiet „Wirtschaftsinformatik“ und können sie kritisch betrachten und würdigen. Damit sind sie in besonderer Weise inhaltlich und methodisch für eine Bachelorarbeit, die aus diesem Vertiefungsgebiet hervorgeht, vorbereitet

    Inhalte:
    Literaturrecherche, formale Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, Planung des Projektes einschließlich Themensuche, Methodik der Bearbeitung bei Erstellung einer logisch-deduktiv, analytisch oder empirisch angelegten wissenschaftlichen Arbeit, Begründung für die Wahl eines bestimmten Forschungsdesigns, Verhältnis von Theorie und Empirie, Darstellung von ausgewählten Forschungsergebnissen nebst kritischer Würdigung

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Internationale und nationale Unternehmenspublizität (International and National Corporate Disclosure)

    0170dB7.4

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten verfügen über das erforderliche Grundwissen und Verständnis sowie Fähigkeiten, um Probleme der externen Unternehmensrechnung zu analysieren und zu bewerten. Hierzu gehören auch dasinstitutionelle Umfeld sowie die theoretische Fundierung. Die Studentinnen und Studenten kennen ferner die Methodik zur Lösung von Bilanzierungsproblemen im nationalen und internationalen Kontext unter Berücksichtigung abschlusspolitischer Überlegungen. Sie sind in der Lage, ausgewählte Bilanzierungsprobleme mittlerer Komplexität zu lösen und neu auftretende Probleme (Auslegung von Normen, Füllung von Regelungslücken) systematisch zu lösen.

    Inhalte:
    Externe Unternehmensrechnung, insbesondere Sichtweisen und Funktionen, theoretische Ansätze, Normierungs-institutionen und -prozesse, Problemlösungsmethodik, Abschlusspolitik, Rahmennormen, Behandlung ausgewählter Posten im Einzelabschluss nach IFRS und HGB.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
  • Entscheidungstheorie (Decision Theory)

    0170dB7.5

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen die normative Entscheidungstheorie in ihren Ausprägungen der Erwartungsnutzentheorie und der mue-sigma-Theorie und sind in der Lage, diese anzuwenden. Die Studenten haben Kenntnis darüber, wie man Erwartungsnutzenfunktionen bildet, welche Eigenschaften sie besitzen müssen und wie man sie anhand der Höhe der Risikoaversion unterscheiden kann. Ebenso können sie den mue-sigma-Kalkülanwenden und theoretisch einordnen.

    Inhalte:
    Offenbarte Präferenz, Erwartungsnutzentheorie, stochastische Dominanz, mue-sigma-Theorie, Tobin-Theorem

    Veranstaltungssprache
    Deutsch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    Schließen
    • 101122 Vertiefungsvorlesung
      Entscheidungstheorie (V) (András Löffler)
      Zeit: Di 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 15.10.2019)
      Ort: Hs 105 Hörsaal (Garystr. 21)
    • 101123 Methodenübung
      Entscheidungstheorie (Ü) (Viviane Throl)
      Zeit: Di 12:00-14:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 22.10.2019)
      Ort: Hs 105 Hörsaal (Garystr. 21)
  • Wissenschaftliche Konzepte und Methoden in Finance, Accounting and Taxation (Academic Concepts and Methods in Finance, Accounting and Taxation)

    0170dB7.9

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen ausgewählte Methoden der betriebswirtschaftlichen Forschung in den Vertiefungsgebieten „Finanzierung“, „Unternehmensrechnung“ und „Betriebswirtschaftliche Steuerlehre“ (Finance,Accounting and Taxation) und können deren Einsatzmöglichkeiten beurteilen. Sie sind formal und methodisch auf die Erstellung einer Bachelorarbeit in den zuvor genannten Bereichen vorbereitet.

    Inhalte:
    Literaturrecherche, formale Erstellung einer wissenschaftlichen Arbeit, Planung des Projektes einschließlich Themensuche, Methodik der Bearbeitung bei Erstellung einer logisch-deduktiv, analytisch oder empirisch angelegten wissenschaftlichen Arbeit, Begründung für die Wahl eines bestimmten Forschungsdesigns, Verhältnis von Theorie und Empirie, Darstellung von ausgewählten Forschungsergebnissen nebst kritischer Würdigung

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
  • Net Economy - International Business Case Study

    0170dB6.4

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten verfügen über vertiefende Kenntnisse im Bereich Wirtschaftsinformatik und sind in der Lage, diese problemlösungsorientiert anzuwenden. Dies umfasst insbesondere die Erarbeitung von Geschäftsmodellen unter Berücksichtigung sich verändernder Technologien in der so genannten „Net Economy“.Die Studentinnen und Studenten können eigene Problemlösungsstrategien sowie konkrete Maßnahmen für praxis-relevante ökonomische Problemstellungen unter Nutzung aktueller Medien erarbeiten und präsentieren.

    Inhalte:
    Teams von Studentinnen und Studenten bearbeiten gemeinsam mit Studentinnen und Studenten an nationalen und internationalen Partneruniversitäten konkrete Aufgabenstellungen und Fallstudien zu ausgewählten Themendes Informationsmanagements. Sie erarbeiten unter Nutzung aktueller Informations- und Kommunikationstechnologien konkrete Lösungsvorschläge für praxisorientierte Problemstellungen und präsentieren diese vor einem lokalen, nationalen und ggf. internationalen Plenum.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch/Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    180 Stunden (6 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / unregelmäßig

    Schließen
    • Grundlagen interner Unternehmensrechung (Fundamentals of Managerial Accounting) 0170dA1.3
    • Investition und Finanzierung (Investment and Corporate Finance) 0170dA1.5
    • Jahresabschluss und Steuern (Accounting and Taxation) 0170dA1.6
    • Einführung in die Statistik (Introduction to Statistics) 0171cA1.5
    • Grundlagen der Mikroökonomie (Fundamentals of Microeconomics) 0171cA1.2
    • Privatrecht (Private Law) 0171cA1.12
    • Handels- und Gesellschaftsrecht (Commercial Law and Corporate Law) 0171cB3.4
    • Corporate Governance and Corporate Social Responsibility (Corporate Governance and Corporate Social Responsibility) 0170dB1.2
    • International Management (International Management) 0170dB1.3
    • Organisation: Strukturen und Prozesse (Organization: Structures and Processes) 0170dB1.4
    • Projektmanagement (Projectmanagement) 0170dB1.5
    • Steuerliche Gewinnermittlung und Rechtsformbesteuerung (Determination of Taxable Income and Taxation of Different Legal Structures) 0170dB10.2
    • Umsatzsteuer und weitere Verkehrsteuern (VAT and other Transaction Taxes) 0170dB10.4
    • Unternehmensbewertung und Steuern (Business Valuation and Taxation) 0170dB7.6
    • Makroökonomie (Macroeconomics) 0171cB1.8
    • Entscheidungsunterstützungssysteme (Decision Support Systems) 0170dB6.1
    • Einführung in die Ökonometrie (Introduction to Econometrics) 0171cB2.1
    • Einführung in die Zeitreihenanalyse (Introduction to Time Series Analysis) 0171cB2.3
    • Marketingplanung (Marketing Planning) 0170dB5.2
    • Informationsmanagement (Information Management) 0170dB6.2
    • Systementwicklung (Development of Information Systems) 0170dB6.3
    • Controlling (Managerial Accounting) 0170dB7.1
    • Spezialfragen der internen Unternehmensrechnung (Special Topics in Managerial Accounting) 0170dB7.2
    • Anwendungsorientierte Fragen des Controlling (Application-oriented Topics in Managerial Accounting) 0170dB7.3
    • Konzernrechnungslegung und Unternehmensbewertung (Group Accounting and Company Evaluation) 0170dB7.7
    • Vertiefende Fragen der Finanzierung (Advanced Research in Finance) 0170dB8.3
    • Anwendungsorientierte Fragen der Finanzierung (Application-oriented Topics in Finance) 0170dB8.4
    • Wirtschaftsinformatik: Ausgewählte Fragestellungen (Business and Information Systems Engineering: Selected Topics) 0170dB6.5
    • Spezialfragen der Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung (Special Topics in Accounting and Auditing) 0170dB9.3
    • Anwendungsorientierte Fragen der Unternehmensrechnung und Wirtschaftsprüfung (Application-oriented Topics in Accounting and Auditing) 0170dB9.4
Der Suchbegriff muss mindestens 3 Zeichen lang sein!

Studienfächer A-Z