WiSe 20/21  
Philosophy and ...  
60 cp Portugues...  
Course

WiSe 20/21: Institute of Romance Languages and Literatures

60 cp Portuguese-Brazilian Studies (prior knowledge of the language not required; study regul. 2004)

0062a_m60
  • Introductory Module I: Oral and Writing Skills A (Portuguese)

    0062aA1.1
    • 54400I Language Course
      Portugiesisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 1. Teil (Luísa Coelho)
      Schedule: Mo 18:00-20:15, Di 18:00-20:15, Mi 16:00-18:15 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Mo Online - zeitABhängig, Di Online - zeitABhängig, Mi Online - zeitABhängig
    • 54401 Language Course
      Portugiesisch Einstiegsmodul 1. Teil/ Grundmodul 1 (Pedro Da Silva Figueiredo)
      Schedule: Mo 14:00-16:00, Mi 14:00-16:00 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Mo Online - zeitABhängig, Mi Online - zeitABhängig

      Additional information / Pre-requisites

      Vorkenntnisse: keine

  • Introductory Module II: Oral and Writing Skills B (Portuguese)

    0062aA1.2
  • Introductory Module III: Oral and Writing Skills C (Portuguese)

    0062aA1.3
    • 54405 Language Course
      Portugiesisch Grundmodul 3 (Maria João Boléo Tomé)
      Schedule: Di 12:00-14:00, Do 12:00-14:00 (Class starts on: 2020-11-03)
      Location: Di Onlinelehre - zeitABhängig, Do Onlinelehre - zeitABhängig
  • Introductory Module IV: Oral and Writing Skills D (Portuguese)

    0062aA1.4
    • 54406 Language Course
      Portugiesisch Grundmodul 4 (Maria Manuela Pardal Krühler)
      Schedule: Mo 12:00-14:00, Mi 12:00-14:00 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Mo Onlinelehre - zeitABhängig, Mi Onlinelehre - zeitABhängig
  • Introductory Module I: Language Practice (Portuguese)

    0062aA1.5
    • 54407 Language Course
      Portugiesisch Aufbaumodul 1 (Maria Manuela Pardal Krühler)
      Schedule: Di 14:00-16:00, Do 14:00-16:00 (Class starts on: 2020-11-03)
      Location: Di Onlinelehre - zeitABhängig, Do Onlinelehre - zeitABhängig
  • Introductory Module II: Language Practice (Portuguese)

    0062aA1.6
    • 54408 Language Course
      Portugiesisch Aufbaumodul 2 (Mariana Dornelles de Azevedo Klein, Maria Manuela Pardal Krühler)
      Schedule: Mo 10:00-12:00, Mi 10:00-12:00 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Mo Onlinelehre - zeitABhängig, Mi Onlinelehre - zeitABhängig
  • Introductory Module III: Language Practice (Portuguese)

    0062aA1.7
    • 54409 Language Course
      Portugiesisch Aufbaumodul 3 (Mariana Dornelles de Azevedo Klein, Maria Manuela Pardal Krühler)
      Schedule: Mo 10:00-12:00, Mi 10:00-12:00 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Mo Onlinelehre - zeitABhängig, Mi Onlinelehre - zeitABhängig
  • Introductory Module II: Linguistics (Portuguese)

    0062aA2.2
    • 17071 Undergraduate Course Cancelled
      Pronomen im Spanischen und Portugiesischen (Ulrich Reich)
      Schedule: Di 12:15-13:45 (Class starts on: 2020-11-03)
      Location: online + JK 31/124

      Comments

      Pronomen sind interessant in jeder Hinsicht. Sie referieren nicht selbständig, sondern nur zusammen mit anderen Ausdrücken, sind besonderen syntaktischen Beschränkungen unterworfen und rangieren phonologisch zwischen freien Wörtern und wortinternen Affixen. Die beiden großen iberoromanischen Sprachen bieten eine reichhaltige Palette an Pronomen, die sich syntaktisch und phonologisch erheblich unterscheiden. In unserem Seminar werden wir zunächst allgemeine Begriffe zu ihrer Beschreibung entwickeln und dann in studentischen Projekten wichtige Aspekte ihres Formenreichtums genauer beleuchten.

      Die Veranstaltung wird hauptsächlich online ausgeführt, Präsenzelemente werden nach Bedarf und Möglichkeit im Lauf des Seminars organisiert.

      Suggested reading

      Zur Vorbereitung empfehle ich Klavans, Judith L. 1985. The independence of syntax and phonology in cliticization. Language and Cognitive Processes 61(1). 95–120.

  • Introductory Module II: Literature (Portuguese)

    0062aA3.2
    • 17018 Lecture
      Online: Schlüsselbegriffe des Rechts in der Literatur (Klaus Hoffmann-Holland Susanne Zepp-Zwirner)
      Schedule: Di 18:15-19:45 (Class starts on: 2020-11-03)
      Location: Online

      Comments

      Diese interdisziplinäre internationale digitale Ringvorlesung wird von der Freien Universität Berlin in Zusammenarbeit mit der Universität Tel Aviv, dem Van Leer Institute Jerusalem und der Hebräischen Universität Jerusalem veranstaltet. Vorträge und Diskussion finden in englischer Sprache statt. Jede Woche werden Rechts- und Literaturwissenschaftler*innen aus der ganzen Welt gemeinsame Vorträge zu einem juristischen Schlüsselbegriff in Literatur und Recht halten. Die Zusammenschau von Rechtsgeschichte, historischer Semantik und der Instantiierung dieser Begriffe in literarischen Texten soll nicht nur interdisziplinär anschlussfähig sein, sondern vor allem auch eine Reflexionsfolie entwickeln, die einer beliebigen Verwendung der betreffenden Begriffe entgegenarbeitet. Mit der Verknüpfung begrifflich-theoretischer Arbeit aus dem juristischen Bereich mit hermeneutischen Verfahren der Literaturwissenschaft sollen auch Anschlussmöglichkeiten zu angrenzenden Fächern wie beispielsweise der Rechtsphilosophie, der Geschichtswissenschaft und der Linguistik aufgezeigt und somit Perspektiven für bislang ungenutzte interdisziplinäre Zugänge eröffnet werden. Beispiele für Schlüsselbegriffe, die in der Ringvorlesung diskutiert werden, sind etwa Begriffe wie „Grundrechte“, „Staatsbürgerschaft“, „Ausnahmezustand“, „Femizid“, „Verantwortung“, „Zeuge“, „Gleichheit“ oder „Genozid“.

    • 17084 Undergraduate Course
      Online: Das Epos in Mittelalter und Früher Neuzeit (Susanne Zepp-Zwirner)
      Schedule: Mo 12:15-13:45 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Online

      Comments

      Im Mittelpunkt dieses Proseminars steht das iberoromanische Epos in Mittelalter und Früher Neuzeit. Nach einer Einführung in ausgewählte Kapitel der Gattungsgeschichte (dazu gehören die homerischen Epen und die „Aeneis“ von Vergil) werden wir anhand ausgewählter Ausschnitte insgesamt vier wirkmächtige Epen behandeln, um nachzuvollziehen, wie in dieser narrativen Großform in Versen kollektive Geschichte repräsentiert wird: Das mittelalterliche Epos „Cantar de mio Cid“, das zwischen Ende des 12. und Anfang des 13. Jahrhunderts entstanden ist, „La Araucana“ von Alonso de Ercilla, in drei Teilen 1569 und 1578 bis 1589 erschienen, das Epos „Os Lusíadas“ von Luís Vaz de Camões (1572) und schließlich „La Cristíada“ von Diego de Hojeda, ein Epos, das 1611 erschien.

      Suggested reading

      ? Fassung des mittelalterliche Epos „Cantar de mio Cid“ in modernem Spanisch: http://www.cervantesvirtual.com/obra/cantar-de-mo-cid-3--texto-modernizado-0/ ? Portal von cervantesvirtual.com über das epische Werk von Alonso de Ercilla: http://www.cervantesvirtual.com/portales/alonso_de_ercilla/

    • 33520 Undergraduate Course
      Musik und Literatur in Brasilien (Mariana Maia Simoni)
      Schedule: Mo 10:00-12:00, Mo 12:00-14:00 (Class starts on: 2020-11-02)
      Location: Online - zeitABhängig und Online - zeitUNabhängig (kompaktes Format in Blöcken)

      Information for students

      Portugiesisch-Lesekenntnisse werden vorausgesetzt.

      Additional information / Pre-requisites

      Teilweise zeitabhängiges Seminar: Bitte beachten Sie, dass das Seminar als Block strukturiert ist. Jede Sitzung, die ca. 2 Stunden dauert, setzt die Durchführung einer vorherigen nicht-zeitabhängigen Aktivität voraus, die weitere zwei Stunden dauert.

      Comments

      Das Seminar bietet einen Überblick über die Beziehungen zwischen brasilianischer Musik und Literatur, die sich in zwei Hauptachsen gliedern: die modernistische Tradition der Koexistenz von “popular” und “erudito” und die Verschmelzung von Musik und Literatur, die die Grenzen des Literarischen nicht nur in Richtung anderer Künste, sondern auch in Richtung des politischen Feldes erweitert. Das Seminar sieht die Gegenüberstellung von nordöstlichen brasilianischen Rhythmen (maracatu, forró manguebeat usw.) mit der “literatura de cordel” und anderen literarischen Produktionen vor, die mit den “sertões” verbunden sind, sowie die Analyse von Samba, Bossa-Nova und Tropicália im Zusammenhang mit verschiedenen Momenten der Tradition und des Bruchs, die mit der Ästhetik der (Post-)Moderne verbunden sind – von der Ära der Diktatur bis zur Gegenwart einschließlich Rap und Slam, welche mit der marginalen peripheren Literatur in Verbindung stehen.

      Suggested reading

      Eine vollständige Literaturliste wird zu Beginn des Semesters zur Verfügung gestellt.

  • Introductory Module Ia: Regional Studies (Portuguese)

    0062aA4.1
    • 17067 Undergraduate Course
      Online: Diálogos interculturais em contexto lusófono (Maria Manuela Pardal Krühler)
      Schedule: Mi 14:15-15:45 (Class starts on: 2020-11-04)
      Location: Online

      Comments

      O objectivo desta cadeira introdutória é o conhecimento e a reflexão sobre as geografias e a diversidade dos fenómenos culturais que se expressam em português. Vamos trabalhar com textos e materiais muito variados, visando obter um panorama dos intercâmbios e movimentos dentro do espaço lusófono em áreas como a música, o cinema, a literatura, as artes performativas ou as artes visuais. A inscrição nesta cadeira deve ser feita no Campus Management.