WiSe 18/19  
Philosophie und...  
60 LP Franzözis...  
Lehrveranstaltung

WiSe 18/19: Institut für Romanische Philologie (WE 5)

60 LP Franzözisch (ohne Vorkenntnisse) (SPO gültig ab WS 2018/19)

0571a_m60
  • Französisch Aufbaumodul 1

    0029bA1.1
    • 54120 Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 1, 1. Gruppe (Isabelle Nicolas)
      Zeit: Mo 14:00-16:00, Mi 08:00-10:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 26/130 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B1 des GER Voraussetzung: Grundmodul 4

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54121 Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 1, 2. Gruppe (Isabelle Nicolas)
      Zeit: Mi 12:00-16:00 (Erster Termin: 17.10.2018)
      Ort: KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B1 des GER Voraussetzung: Grundmodul 4

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54122 Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 1, 3. Gruppe (Isabelle Nicolas)
      Zeit: Di 08:00-10:00, Fr 08:00-10:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Fr KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B1 des GER Voraussetzung: Grundmodul 4

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Aufbaumodul 2

    0029bA1.2
    • 54125 Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 2, 1. Gruppe (Sarah Balon)
      Zeit: Mo 14:00-16:00, Mi 14:00-16:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi L 23/25 Medienunterstützter Unterrichtsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B1.2-B2.1 des GER Voraussetzung: Aufbaumodul 1 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54125a Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 2, 2. Gruppe (Isabelle Lucie Ortiz)
      Zeit: Di 08:00-10:00, Do 08:00-10:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B1.2-B2.1 des GER Voraussetzung: Aufbaumodul 1 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Aufbaumodul 3

    0029bA1.3
    • 54126 Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 3, 1. Gruppe (Helene Correy)
      Zeit: Di 14:00-16:00, Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di KL 24/121a Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 24/121a Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B2.1-B2.2 des GER Voraussetzung: Aufbaumodul 2 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54127 Sprachpraktische Übung
      Französisch Aufbaumodul 3, 2. Gruppe (Clément Lévy)
      Zeit: Mo 12:00-14:00, Mi 14:00-16:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo L 111 Seminarzentrum (Otto-von-Simson-Straße 26), Mi JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: B2.1-B2.2 des GER Voraussetzung: Aufbaumodul 2 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Grundmodul 1

    0492aA1.1
    • 54741I Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 1. Teil, 1. Gruppe (Véronique Gola)
      Zeit: Mo 14:00-18:00, Mi 14:00-18:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Einstiegsmodul/ GM 1+2: Vorkenntnisse: keine (kann nur zusammen mit 54741II belegt werden und läuft über das ganze Semester)

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54741aI Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 1. Teil, 2. Gruppe (Nicolas Sconza)
      Zeit: Di 10:00-14:00, Do 08:00-12:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine (kann nur zusammen mit 54741aII belegt werden und läuft über das ganze Semester)

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54742 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 1. Teil/ Grundmodul 1, 1. Gruppe (Manon Vivens)
      Zeit: Mo 16:00-18:00, Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 23/216 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Fr JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54743 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 1. Teil/ Grundmodul 1, 2. Gruppe (Thomas Armand)
      Zeit: Di 14:00-16:00, Do 14:00-16:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54744 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 1. Teil/ Grundmodul 1, 3. Gruppe (Thomas Armand)
      Zeit: Di 16:00-18:00, Do 10:00-12:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54744a Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 1. Teil/ Grundmodul 1, 4. Gruppe (Manon Vivens)
      Zeit: Mo 18:00-20:00, Fr 14:00-16:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 23/216 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Fr JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Grundmodul 2

    0492aA1.2
    • 54741II Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 2. Teil, 1. Gruppe (Véronique Gola)
      Zeit: Mo 14:00-18:00, Mi 14:00-18:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine (kann nur zusammen mit 54741I belegt werden und läuft über das ganze Semester)

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54741aII Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul/ Grundmodul 1+2, 2. Teil, 2. Gruppe (Nicolas Sconza)
      Zeit: Di 10:00-14:00, Do 08:00-12:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: keine (kann nur zusammen mit 54741aI belegt werden und läuft über das ganze Semester)

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54745 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 2. Teil/ Grundmodul 2, 1. Gruppe (Anne Valls-Seror)
      Zeit: Mo 10:00-12:00, Mi 10:00-12:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.1-A1.2 des GER – entspricht etwa 2 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 1. Teil/ GM 1 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54746 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 2. Teil/ Grundmodul 2, 2. Gruppe (Anne Valls-Seror)
      Zeit: Mo 12:00-14:00, Mi 12:00-14:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi K 24/20 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.1-A1.2 des GER – entspricht etwa 2 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 1. Teil/ GM 1 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54747 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 2. Teil/ Grundmodul 2, 3. Gruppe (Clément Lévy)
      Zeit: Mo 10:00-12:00, Mi 10:00-12:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.1-A1.2 des GER – entspricht etwa 2 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 1. Teil/ GM 1 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54748 Sprachpraktische Übung
      Französisch Einstiegsmodul 2. Teil/ Grundmodul 2, 4. Gruppe - Ferienkurs (Clément Lévy)
      Zeit: Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 04.03.2019)
      Ort: KL 29/239 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.1-A1.2 des GER – entspricht etwa 2 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 1. Teil/ GM 1 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Grundmodul 3

    0492aA1.3
    • 54749 Sprachpraktische Übung
      Französisch Grundmodul 3, 1. Gruppe (Béatrice Steiner)
      Zeit: Di 10:00-12:00, Do 14:00-16:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.2-A2.1 des GER – entspricht etwa 3 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 2. Teil/ GM 2 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54750 Sprachpraktische Übung
      Französisch Grundmodul 3, 2. Gruppe (Béatrice Steiner)
      Zeit: Di 12:00-14:00, Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 25/137 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.2-A2.1 des GER – entspricht etwa 3 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 2. Teil/ GM 2 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54751 Sprachpraktische Übung
      Französisch Grundmodul 3, 3. Gruppe - Ferienkurs (Jean-Michel Frus)
      Zeit: Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 04.03.2019)
      Ort: L 23/25 Medienunterstützter Un

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A1.2-A2.1 des GER – entspricht etwa 3 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Einstiegsmodul 2. Teil/ GM 2 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Grundmodul 4

    0492aA1.4
    • 54753 Sprachpraktische Übung
      Französisch Grundmodul 4, 1. Gruppe (Sarah Balon)
      Zeit: Mo 10:00-12:00, Mi 12:00-14:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: Mo JK 27/022a Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A2.2-B1.1 des GER – entspricht etwa 4 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Grundmodul 3 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54754 Sprachpraktische Übung
      Französisch Grundmodul 4, 2. Gruppe (Isabelle Lucie Ortiz)
      Zeit: Mi 14:00-16:00, Fr 10:00-12:00 (Erster Termin: 17.10.2018)
      Ort: Mi KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45), Mi KL 26/130 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Fr KL 24/121b Multifunktionsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A2.2-B1.1 des GER – entspricht etwa 4 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Grundmodul 3 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

    • 54755 Sprachpraktische Übung
      Französisch Grundmodul 4, 3. Gruppe (Sarah Balon)
      Zeit: Di 12:00-14:00, Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: Di KL 23/216 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45), Do KL 23/216 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Vorkenntnisse: A2.2-B1.1 des GER – entspricht etwa 4 Jahren Schulunterricht Voraussetzung: Grundmodul 3 oder ABV-Einstufungstest: 1) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben A bis L beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 09:00 – 11:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 09:00 Uhr erscheinen! 2) Für Studierende, deren Nachname mit den Buchstaben M bis Z beginnt: Prüfungstermin ist am Donnerstag, 04.10.18, 12:00 – 14:00 Uhr, E-Examination Center (Fabeckstraße 34-36, 1.OG) Bitte pünktlich um 12:00 Uhr erscheinen!

      Kommentar

      Anmeldung bis 10.10.18, 12:00 Uhr an der ZE Sprachenzentrum - Verfahren siehe www.sprachenzentrum.fu-berlin.de

  • Französisch Sprachwiss. Basismodul 1a

    0029bA2.1
    • 17000 Grundkurs
      Einführung in die romanistische Sprachwissenschaft (Typ A) (Ulrich Reich)
      Zeit: Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 19.10.2018)
      Ort: Hs 1b Hörsaal, am 22.02.2019 (Nachholtermin) im Raum J 32/102

      Kommentar

      Der Grundkurs A führt in grundlegende Begriffe und analytische Verfahren der Systemlinguistik ein. Die theoretischen Achsen der aktuellen linguistischen Forschung in den Bereichen Semiotik, Phonologie, Morphologie, Syntax, Semantik und Pragmatik bilden den Kern der Veranstaltung und werden an Beispielen aus verschiedenen romanischen Sprachen vorgeführt.

  • Französisch Sprachwiss. Basismodul 2a

    0029bA2.2
    • 17001 Proseminar
      Grammatikalisierung im Französischen (Susana Azpiazu Torres)
      Zeit: Mi 10:00-12:00 (Erster Termin: 17.10.2018)
      Ort: KL 29/207 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Unter „Grammatikalisierung“ versteht man einen Prozess des Sprachwandels, bei dem eine sprachliche Einheit ihre lexikalische Bedeutung und Merkmale verliert und allmählich zu einer grammatikalischen Einheit wird. Grammatikalisierungsprozesse sind normale Prozesse innerhalb der Entwicklungsgeschichte aller Sprachen und erklären viele der grammatischen Innovationen der romanischen Sprachen im Vergleich mit dem Latein. In diesem Kurs werden die wichtigen Mechanismen der Grammatikalisierung beschrieben, sowie einige Ergebnisse des Verfahrens im Französischen behandelt.

    • 17002 Proseminar
      Französische Lehnwörter (Vera Scholvin)
      Zeit: Mi 12:00-14:00 (Erster Termin: 17.10.2018)
      Ort: KL 29/207 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Was sind Lehnwörter und gibt es einen Unterschied zu Fremdwörtern? Wie verändert sich die Lautung von Wörtern englischen Ursprungs, wenn sie im Französischen gebraucht werden und warum? In welchen Sprachen auf der Welt gibt es französische Lehnwörter? Und welche Rolle spielt dabei die Politik? In diesem Proseminar wollen wir uns der Frage nähern, was eigentlich passiert, wenn zwei Sprachen miteinander in Kontakt treten: In diesem Fall das Französische mit dem Englischen, dem Arabischen, dem Wolof, dem Deutschen, dem Vietnamesischen und einigen weiteren Sprachen, die teilweise auch nach Ihren Interessen gewählt werden können. Dabei stehen vor allem soziolinguistische, morphologische, phonetische und phonologische Aspekte von Lehnwörtern im Fokus. Wir wollen den Entlehnungsprozess von zwei Seiten betrachten: Sowohl aus dem Französischen als auch ins Französische. So lernen wir nicht nur viel über Regelhaftigkeiten des Französischen kennen, sondern im Vergleich dazu auch über die anderer Sprachsysteme. Und zuletzt lernen wir, wie produktiv Sprachen im Allgemeinen sind, wenn sie miteinander in Kontakt treten.

    • 17003 Proseminar
      Einführung in die französische Morphologie (Vera Link)
      Zeit: Fr 12:00-14:00 (Erster Termin: 19.10.2018)
      Ort: K 29/204 (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Was sind eigentlich Wörter? Welche Möglichkeiten gibt es, auf linguistische Weise zu beschreiben, welche Prozesse rund um den Themenkomplex ?Wörter ? in einer Sprache wirksam sind? Diese Fragen sind neben zahlreichen weiteren Aspekten Gegenstandsbereich der Morphologie, die sich mit dem inneren Aufbau von Wörtern befasst. In diesem Proseminar widmen wir uns zunächst einigen Grundbegriffen und Beschreibungsmethoden der Morphologie, um Flexion und Wortbildungsverfahren der französischen Sprache näher betrachten zu können. Darüber hinaus werden erste Einblicke in die Bereiche Spracherwerb und Sprachkontakt im Kontext morphologischer Aspekte gegeben. Das Seminar orientiert sich u.a. an folgendem Lehrwerk: Schpak-Dolt, Nikolaus. 2010. Einführung in die französische Morphologie. 3., aktualisierte und erweiterte Auflage. Berlin / New York: De Gruyter.

    • 17004 Vorlesung
      Die französsiche Sprache: Wandel und Variation (Judith Meinschaefer)
      Zeit: Mo 10:00-12:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: KL 29/208 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Wie viele französische Dialekte gibt es? Seit wann sprechen die Bewohner Frankreichs Französisch? Ausgehend von solchen und ähnlichen Fragen wird diese Vorlesung versuchen, einen Überblick zur französischen Sprachgeschichte und zur sprachlichen Variation im heutigen Frankreich zu erarbeiten und ausgewählte Phänomene des Wandels und der Variation an Textauszügen aus verschiedenen Sprachvarietäten und historischen Epochen nachzuvollziehen. Der Schwerpunkt liegt auf sprachinternen Erscheinungen, d.h. auf der Entwicklung und der Variation von Lautung, Wortstruktur, Wortschatz und Satzbau, doch auch die externe Sprachgeschichte des Französischen wird angesprochen. Eine Frage, die wir uns immer wieder stellen werden, ist, warum sich Sprachen überhaupt wandeln, und wie auf diese Weise Dialekte entstehen können. Die Vorlesung ist eine Pflichtveranstaltung für alle Bachelorstudierenden im Fach Französisch und wird in jedem Studienjahr nur im Wintersemester angeboten.

      Literaturhinweise

      Berschin, Helmut, Josef Felixberger & Hans Goebl. 2008. Französische Sprachgeschichte. 2., überarb. und erg. Aufl. Hildesheim: Olms.

  • Französisch Sprachwiss. Basismodul 1c

    0031bA2.2
    • 17004 Vorlesung
      Die französsiche Sprache: Wandel und Variation (Judith Meinschaefer)
      Zeit: Mo 10:00-12:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: KL 29/208 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Wie viele französische Dialekte gibt es? Seit wann sprechen die Bewohner Frankreichs Französisch? Ausgehend von solchen und ähnlichen Fragen wird diese Vorlesung versuchen, einen Überblick zur französischen Sprachgeschichte und zur sprachlichen Variation im heutigen Frankreich zu erarbeiten und ausgewählte Phänomene des Wandels und der Variation an Textauszügen aus verschiedenen Sprachvarietäten und historischen Epochen nachzuvollziehen. Der Schwerpunkt liegt auf sprachinternen Erscheinungen, d.h. auf der Entwicklung und der Variation von Lautung, Wortstruktur, Wortschatz und Satzbau, doch auch die externe Sprachgeschichte des Französischen wird angesprochen. Eine Frage, die wir uns immer wieder stellen werden, ist, warum sich Sprachen überhaupt wandeln, und wie auf diese Weise Dialekte entstehen können. Die Vorlesung ist eine Pflichtveranstaltung für alle Bachelorstudierenden im Fach Französisch und wird in jedem Studienjahr nur im Wintersemester angeboten.

      Literaturhinweise

      Berschin, Helmut, Josef Felixberger & Hans Goebl. 2008. Französische Sprachgeschichte. 2., überarb. und erg. Aufl. Hildesheim: Olms.

  • Französisch Literaturwiss. Basismodul 1a

    0029bA3.1
    • 16405 Seminar
      "Engagierte Literatur": Sartre vs. Bataille (Irene Albers)
      Zeit: Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 18.10.2018)
      Ort: JK 31/125 (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Mitdozentin: Elena Stingl (FSGS)

      Kommentar

      Wofür engagiert sich die Literatur? Welche Rückschlüsse auf den Sinn literarischer Texte erlaubt das politische Engagement ihrer Verfasser*innen? Oder umgekehrt: Können sich Texte 'engagieren', ohne, dass ihre Verfasser*innen sich an öffentlichen Debatten beteiligen? In welcher Form kann die Literatur an politischen Fragen teilhaben? Wie funktioniert diese Teilhabe, wenn es vordergründig gar nicht um Politisches geht? Und gibt es politische Themen, die von der Literatur erst als solche gekennzeichnet wurden? Diesen und ähnlichen Fragen geht das Seminar in Bezug auf die französische Literatur im 20. Jahrhundert nach. Anlass gibt eine Kontroverse zwischen Jean Paul Sartre, der den Begriff der littérature engagée nach Ende des Zweiten Weltkrieges prägte, und Georges Bataille, der sich während der Zwischenkriegsjahre den intellektuellen Pariser antifaschistischen Kreisen anschloss, jedoch während des Krieges die innere Emigration statt den offenen Widerstand wählte. Macht ihn das weniger glaubwürdig, seine politischen Schriften weniger glaubhaft? Oder beschränkt sich Sartres Begriff engagierter Literatur zu sehr auf die Rolle des Autors? Zu dieser Debatte sollen noch weitere Stimmen aus dem literarischen Feld gerufen werden: Simone Weil, Simone de Beauvoir, André Breton, Albert Camus, Michel Leiris, Georges Perec und weitere. Das Augenmerk liegt dabei auf dem Verhältnis der Literatur zu außer-literarischen, gesellschaftlichen Streitfragen und darauf, wie literarische Texte diese nicht nur kommentieren, sondern sie zum Programm von Literaturproduktion selbst machen.

    • 17010 Grundkurs
      Einführung in die französische Literaturwissenschaft (Sirin Dadas)
      Zeit: Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 18.10.2018)
      Ort: J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)
    • 17011 Grundkurs
      Einführung in die französische Literaturwissenschaft (Christina Schaefer)
      Zeit: Fr 14:00-16:00, zusätzliche Termine siehe LV-Details (Erster Termin: 19.10.2018)
      Ort: JK 31/239 (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Der Grundkurs richtet sich an Studienanfänger/innen und führt in die Grundlagen der Literaturwissenschaft (Fachterminologie, Methoden und Arbeitsweisen) ein. Zunächst werden allgemeine literaturwissenschaftliche Begriffe wie 'Literatur', 'Fiktion', 'Epoche' und 'Gattung' besprochen, anschließend Grundkategorien der Textanalyse vorgestellt, die der Erschließung narrativer, lyrischer und dramatischer Texte dienen. Diese Kategorien werden anhand von Beispieltexten unterschiedlicher Epochen eingeübt, die damit zugleich einen ersten Einblick in die französische Literaturgeschichte geben. Am Semesterende wird das erworbene Wissen in einer Klausur überprüft. - Literatur: Maximilian Gröne/Frank Reiser, Französische Literaturwissenschaft: eine Einführung, 3., aktualisierte Aufl., Tübingen: Narr, 2012 (als elektronische Ressource im FU-Bestand für FU-Studierende kostenfrei abrufbar).

    • 17012 Grundkurs
      Einführung in die französsiche Literaturwissenschaft (Paola Traverso)
      Zeit: Di 12:00-14:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: JK 31/239 (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Der Kurs richtet sich an die Studienanfängerinnen und Studienanfänger der französischen Literaturwissenschaft im Basismodul und versteht sich dabei als Einführung in die Methoden und Grundlagen der Literaturwissenschaften. Ein Schwerpunkt bildet die Diskussion über den Begriff „Literatur“ (Fiktionalität, Autoreferentialität, Rhetorisierung, Entpragmatisierung etc.). Theoretische Konzepte und zentrale Kategorien der Literaturwissenschaft sollen hinsichtlich ihrer Bedeutung für die Analyse literarischer Texte dargelegt und diskutiert werden. Neben der Behandlung allgemeiner begrifflicher Grundlagen soll anhand ausgewählter Beispiele lyrischer, narrativer und dramatischer Werke ein Einblick in die Theorien und Methoden der Textanalyse gegeben werden. Darüber hinaus sollen praxisorientierte Fragen erörtert werden (Bibliographieren, Verfassen wissenschaftlicher Arbeiten usw.). Die Prüfungsleistung setzt neben der regelmäßigen Teilnahme und der Vor- und Nacharbeitung der Sitzungen am Ende des Semesters das Bestehen einer einstündigen Klausur voraus. Begleitend zum Grundkurs „Einführung in die Literaturwissenschaft“ findet ein einstündiges Repetitorium statt, in dem den Studierenden die Gelegenheit geboten wird, wiederholend und vertiefend den Stoff des Grundkurses aufzuarbeiten. Die Teilnahme am Repetitorium ist nicht verpflichtend und bedarf keiner Anmeldung im Campus Management (siehe LV 17 182).

    • 17013 Proseminar
      Romanische Epik in Mittelalter und Renaissance (Joachim Küpper)
      Zeit: Mo 14:00-16:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: JK 31/125 (Habelschwerdter Allee 45)
    • 17015 Proseminar
      Literatur der französischen Aufklärung (Roman Kuhn)
      Zeit: Mi 14:00-16:00 (Erster Termin: 17.10.2018)
      Ort: J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Das Seminar gibt einen Überblick über die Literatur der französischen Aufklärung und wird dabei insbesondere die breite generische Ausdifferenzierung aufklärerischer Literatur berücksichtigen. Neben hochkanonischen Prosatexten wie Voltaires Candide und Diderots Jacques le fataliste werden daher auch Texte anderer Gattungen (Tragödie, Versepos, etc.) in den Blick genommen, die in der Diskussion über die Literatur der französischen Aufklärung häufig eine untergeordnete Rolle spielen. Neben der Lektüre und Diskussion literarischer Texte wird es außerdem um die Möglichkeit einer theoretischen Bestimmung von ‚Aufklärung‘ gehen. Dazu sollen diverse Positionen der Aufklärungsforschung aufgegriffen und diskutiert werden. Der genaue Lektüreplan wird in den ersten Sitzungen festgelegt. Vorab empfiehlt sich jedoch bereits die Lektüre der genannten Erzähltexte (Voltaire: Candide ou l’optimisme, Diderot: Jacques le fataliste).

      Literaturhinweise

      Zur Einführung: Gisela Schlüter: „Von der Aufklärung bis zur Französischen Revolution“, in: Französische Literaturgeschichte, 6. Auflage, hg. v. Jürgen Grimm u. Susanne Hartwig, Stuttgart/Weimar: Metzler 2014, S. 196–243.

    • 17016 Proseminar
      Littérature et publicité du 19e siècle à nos jours (Marie-Sophie Fleury Wullschleger)
      Zeit: Di 12:00-14:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: KL 29/207 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      La visée commerciale de la publicité et celle, esthétique, de la littérature, les place à priori en opposition l’une à l’autre. Néanmoins, outre les mesures inspirées par le marketing moderne prises par les maisons d’éditions pour optimiser leurs ventes, les liens entre les deux domaines sont bien plus forts qu’il n’y paraît. Dès l’émergence de la publicité au 19e siècle, la littérature s’en empare, en mettant en scène des personnages de commerçants friands des nouvelles techniques de promotion, ou en thématisant les changements que la multiplication des affiches engendre dans le paysage urbain. En outre, nombre d’écrivains mettent leur plume au service de la réclame. Enfin, les textes publicitaires se servent, abondamment, de la ‘fonction poétique’ du langage pour accroître leur efficacité. Ce sont ces relations, toutes aussi fécondes qu’ambivalentes, que nous examinerons durant le séminaire. Nous commencerons par nous pencher sur des textes du 19e siècle (Balzac, Zola), traverserons le 20e siècle (Döblin, Perec, Kracht) pour arriver au 21e siècle (Beigbeder, Ernaux). Les textes étudiés sont en majorité de langue française, avec quelques exemples issus du monde germanophone. Une partie d’entre eux sera lue en intégralité, une autre partie sous forme d’extraits. Le séminaire s’adresse en premier lieu aux étudiant.e.s du cursus intégré ‘Deutsch- Französische Literatur- und Kulturstudien’, mais est également ouvert aux étudiant.e.s de la ‘Französische Philologie’.

  • Französisch Literaturwiss. Basismodul 1b

    0031bA3.2
    • 16405 Seminar
      "Engagierte Literatur": Sartre vs. Bataille (Irene Albers)
      Zeit: Do 12:00-14:00 (Erster Termin: 18.10.2018)
      Ort: JK 31/125 (Habelschwerdter Allee 45)

      Zusätzl. Angaben / Voraussetzungen

      Mitdozentin: Elena Stingl (FSGS)

      Kommentar

      Wofür engagiert sich die Literatur? Welche Rückschlüsse auf den Sinn literarischer Texte erlaubt das politische Engagement ihrer Verfasser*innen? Oder umgekehrt: Können sich Texte 'engagieren', ohne, dass ihre Verfasser*innen sich an öffentlichen Debatten beteiligen? In welcher Form kann die Literatur an politischen Fragen teilhaben? Wie funktioniert diese Teilhabe, wenn es vordergründig gar nicht um Politisches geht? Und gibt es politische Themen, die von der Literatur erst als solche gekennzeichnet wurden? Diesen und ähnlichen Fragen geht das Seminar in Bezug auf die französische Literatur im 20. Jahrhundert nach. Anlass gibt eine Kontroverse zwischen Jean Paul Sartre, der den Begriff der littérature engagée nach Ende des Zweiten Weltkrieges prägte, und Georges Bataille, der sich während der Zwischenkriegsjahre den intellektuellen Pariser antifaschistischen Kreisen anschloss, jedoch während des Krieges die innere Emigration statt den offenen Widerstand wählte. Macht ihn das weniger glaubwürdig, seine politischen Schriften weniger glaubhaft? Oder beschränkt sich Sartres Begriff engagierter Literatur zu sehr auf die Rolle des Autors? Zu dieser Debatte sollen noch weitere Stimmen aus dem literarischen Feld gerufen werden: Simone Weil, Simone de Beauvoir, André Breton, Albert Camus, Michel Leiris, Georges Perec und weitere. Das Augenmerk liegt dabei auf dem Verhältnis der Literatur zu außer-literarischen, gesellschaftlichen Streitfragen und darauf, wie literarische Texte diese nicht nur kommentieren, sondern sie zum Programm von Literaturproduktion selbst machen.

    • 17013 Proseminar
      Romanische Epik in Mittelalter und Renaissance (Joachim Küpper)
      Zeit: Mo 14:00-16:00 (Erster Termin: 15.10.2018)
      Ort: JK 31/125 (Habelschwerdter Allee 45)
    • 17015 Proseminar
      Literatur der französischen Aufklärung (Roman Kuhn)
      Zeit: Mi 14:00-16:00 (Erster Termin: 17.10.2018)
      Ort: J 30/109 (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      Das Seminar gibt einen Überblick über die Literatur der französischen Aufklärung und wird dabei insbesondere die breite generische Ausdifferenzierung aufklärerischer Literatur berücksichtigen. Neben hochkanonischen Prosatexten wie Voltaires Candide und Diderots Jacques le fataliste werden daher auch Texte anderer Gattungen (Tragödie, Versepos, etc.) in den Blick genommen, die in der Diskussion über die Literatur der französischen Aufklärung häufig eine untergeordnete Rolle spielen. Neben der Lektüre und Diskussion literarischer Texte wird es außerdem um die Möglichkeit einer theoretischen Bestimmung von ‚Aufklärung‘ gehen. Dazu sollen diverse Positionen der Aufklärungsforschung aufgegriffen und diskutiert werden. Der genaue Lektüreplan wird in den ersten Sitzungen festgelegt. Vorab empfiehlt sich jedoch bereits die Lektüre der genannten Erzähltexte (Voltaire: Candide ou l’optimisme, Diderot: Jacques le fataliste).

      Literaturhinweise

      Zur Einführung: Gisela Schlüter: „Von der Aufklärung bis zur Französischen Revolution“, in: Französische Literaturgeschichte, 6. Auflage, hg. v. Jürgen Grimm u. Susanne Hartwig, Stuttgart/Weimar: Metzler 2014, S. 196–243.

    • 17016 Proseminar
      Littérature et publicité du 19e siècle à nos jours (Marie-Sophie Fleury Wullschleger)
      Zeit: Di 12:00-14:00 (Erster Termin: 16.10.2018)
      Ort: KL 29/207 Übungsraum (Habelschwerdter Allee 45)

      Kommentar

      La visée commerciale de la publicité et celle, esthétique, de la littérature, les place à priori en opposition l’une à l’autre. Néanmoins, outre les mesures inspirées par le marketing moderne prises par les maisons d’éditions pour optimiser leurs ventes, les liens entre les deux domaines sont bien plus forts qu’il n’y paraît. Dès l’émergence de la publicité au 19e siècle, la littérature s’en empare, en mettant en scène des personnages de commerçants friands des nouvelles techniques de promotion, ou en thématisant les changements que la multiplication des affiches engendre dans le paysage urbain. En outre, nombre d’écrivains mettent leur plume au service de la réclame. Enfin, les textes publicitaires se servent, abondamment, de la ‘fonction poétique’ du langage pour accroître leur efficacité. Ce sont ces relations, toutes aussi fécondes qu’ambivalentes, que nous examinerons durant le séminaire. Nous commencerons par nous pencher sur des textes du 19e siècle (Balzac, Zola), traverserons le 20e siècle (Döblin, Perec, Kracht) pour arriver au 21e siècle (Beigbeder, Ernaux). Les textes étudiés sont en majorité de langue française, avec quelques exemples issus du monde germanophone. Une partie d’entre eux sera lue en intégralité, une autre partie sous forme d’extraits. Le séminaire s’adresse en premier lieu aux étudiant.e.s du cursus intégré ‘Deutsch- Französische Literatur- und Kulturstudien’, mais est également ouvert aux étudiant.e.s de la ‘Französische Philologie’.

  • Französisch Landeskunde Basismodul 1a

    0029bA4.1