Führungsprinzipien der Freien Universität Berlin

Führungsprinzipien der Freien Universität Berlin

Führungsprinzipien
Führungsprinzipien Bildquelle: © Rido / Fotolia.com

Jede Führungskräfteentwicklung benötigt einen Rahmen und ein Ziel, an welchem die Entwicklungsangebote ausgerichtet werden können: Was zeichnet gute Mitarbeiterführung an der Freien Universität Berlin aus? Wie soll die Zusammenarbeit zwischen Führungskräften und Mitarbeiter/innen gestaltet sein? Einen solchen Rahmen guter Mitarbeiterführung hat sich die Freie Universität Berlin im Jahr 2015 mit ihren Führungsprinzipien gegeben.

Die folgende Slideshow stellt Ihnen diese zehn Prinzipien vor. Durch Nutzung der Pfeilschaltfläche können Sie sich durch die Prinzipien bewegen.

Präambel

Die Freie Universität Berlin baut aus ihrer besonderen Entstehungsgeschichte heraus auf einem starken Wertefundament. Die Leitbegriffe Wahrheit, Gerechtigkeit und Freiheit prägen ihre Kultur nach innen und ihre Wirkung nach außen entscheidend mit. Auch für das Handeln von Führungskräften an der Freien Universität Berlin spielen diese Werte eine wichtige Rolle. Sie finden ihren Ausdruck insbesondere in einer klaren Ziel- und Ergebnisorientierung, der Würdigung und Förderung von Geschlechtergerechtigkeit, Diversität und Familienfreundlichkeit sowie im Eintreten für einen offenen, respektvollen und fairen Umgang miteinander – über Hierarchieebenen und Abteilungsgrenzen hinweg.

Ausgehend von ihren Leitbegriffen formuliert die Freie Universität Berlin die folgenden Prinzipien guter Führung von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern. Sie sollen den Führungskräften der Freien Universität Anregung und Richtschnur für die Bewältigung ihrer Führungsaufgaben sein.