WiSe 17/18  
History and Cul...  
Korean Studies ...  
Course

WiSe 17/18: East Asia and the Middle East

Korean Studies (2015 study regulations)

0357b_MA120

Die aktuelle Studien- und Prüfungsordnung finden Sie bitte hier .

  • Korean I

    0357bA1.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten sind in der Lage, auf der Grundlage originalsprachlicher Texte koreawissenschaftlich zu arbeiten. Sie beherrschen die Grundlagen des Fachvokabulars der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung. Darüber hinaus erlernen die Studentinnen und Studenten im Zuge der weiterführenden Übung II den Umgang mit Hanja und erwerben somit die Fähigkeit, auch vor 1990 geschriebene Texte sowie Zeitungen und Fachliteratur zu lesen und verstehen.

    Inhalte:
    Die Studentinnen und Studenten fertigen unter Verwendung von Lexika genaue Übersetzungen von Fachtexten und Quellen auf dem Gebiet der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung an, z.B. Fachtexte sowie Essays zur modernen koreanischen Politik und Wirtschaft; ferner wird Sekundärliteratur zu diesen Themengebieten gelesen.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Sprachpraktische Übung I / 2 SWS / ja
    Sprachpraktische Übung II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Klausur (90 Minuten); die Modulprüfung wird nicht differenziert bewertet.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Koreanisch

    Arbeitszeitaufwand
    300 Stunden (10 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    close
  • Korean II

    0357bA1.2

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten verfügen über Fähigkeiten in der aktiven Beherrschung der modernen koreanischen Sprache sowie der akademischen Fachsprache im Bereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung.

    Inhalte:
    Die Studentinnen und Studenten fertigen unter Verwendung von Lexika genaue Übersetzungen von Fachtexten und Quellen auf dem Gebiet der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung an, z.B. Fachtexte sowie Essays zur modernen koreanischen Politik und Wirtschaft; ferner wird Sekundärliteratur zu diesen Themengebieten gelesen. Darüber hinaus üben die Teilnehmerinnen und Teilnehmer das Gespräch zu allgemeinen Themen wie zu Fachthemen in angemessener Form und unter Berücksichtigung der angemessenen Sprechstufe. Sie verfassen Aufsätze auf Koreanisch zu spezifischen Fachthemen, bereiten Präsentationen vor und halten diese auf Koreanisch.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    sprachpraktische Übung I / 2 SWS / ja
    sprachpraktische Übung II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Klausur (90 Minuten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Koreanisch

    Arbeitszeitaufwand
    300 Stunden (10 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Sommersemester

    close
    Module with no course offerings
  • Social-Scientific Korea Research I

    0357bA1.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten vertiefen und festigen ihre Fähigkeit zur selbstständigen sozialwissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand Korea, insbesondere im Bereich der Politik und Gesellschaft Koreas unter Nutzung sozialwissenschaftlicher Methoden. Die Studentinnen und Studenten erweitern damit ihre Methodenkompetenz und erwerben eine umfassende Fachkompetenz in den westlichen und koreanischen Diskursen sozialwissenschaftlicher Forschung. Sie verfügen über ein breites und detailliertes Wissen sowie kritisches Verständnis auf dem neuesten Forschungsstand im politischen und gesellschaftlichen Sachbereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung. Damit werden die Grundlagen für eigenständiges sozialwissenschaftliches Arbeiten gelegt. Ferner erwerben sie die Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung mit gender- und diversityspezifischen Fragestellungen.

    Inhalte:
    Dieses Modul vermittelt fundiertes koreabezogenes Sachwissen und verfolgt sozialwissenschaftliche Fragestellungen in der exemplarischen Auseinandersetzung mit wichtigen Diskursen zu den Bereichen der Politik und Gesellschaft Koreas, wie z . B. der politischen Entwicklung Nord- und Südkoreas, der Transformation sowie den Institutionen, Akteuren und Prozessen in den politischen Systemen der beiden Koreas sowie deren internationaler Beziehungen und der Zivilgesellschaft und Geschlechterverhältnissen in Südkorea. Es werden selbstständig Aspekte der Politik und Gesellschaft Koreas unter Einbeziehung von allgemeinen sozialwissenschaftlichen Theorien und Methoden analysiert. Sie ziehen zur Bearbeitung dieser Fragestellungen verschiedene Genres koreanischsprachiger Quellen heran und präsentieren ihre Ergebnisse in schriftlicher und mündlicher Form. In der Übung setzen sich die Studentinnen und Studenten mit den koreanischen Diskursen zu den behandelten Themen auseinander.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar / 2 SWS / ja
    Methodenübung II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Schriftliche Hausarbeit (etwa 20 Seiten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Englisch, Koreanisch

    Arbeitszeitaufwand
    450 Stunden (15 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / jedes Wintersemester

    close
    • 14114 Seminar
      Methoden der Koreastudien (Eric Ballbach)
      Schedule: Do 14:00-16:00 (Class starts on: 2017-10-19)
      Location: 2.2059 Seminarraum (Fabeckstr. 23-25)
    • 14114a Practice seminar
      Methoden der Koreastudien (Eric Ballbach)
      Schedule: Do 16:00-18:00 (Class starts on: 2017-10-19)
      Location: , 2.2059 Seminarraum
    • 14115 Seminar
      Anthropology and National Division (Sang Kuk Kim)
      Schedule: Fr 10:00-12:00 (Class starts on: 2017-10-20)
      Location: -1.2009 großer Hörsaal (Fabeckstr. 23-25)
    • 14115a Practice seminar
      Anthropology and National Division (Sang Kuk Kim)
      Schedule: Fr 12:00-14:00 (Class starts on: 2017-10-20)
      Location: -1.2009 großer Hörsaal (Fabeckstr. 23-25)
  • Social-Scientific Korea Research II

    0357bA1.4

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten vertiefen und festigen ihre Fähigkeit zur selbstständigen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand Korea, insbesondere im Bereich der politischen Ökonomie, unter Nutzung sozialwissenschaftlicher Methoden. Die Studentinnen und Studenten erweitern ihre Methodenkompetenz und erwerben eine umfassende Fachkompetenz in den westlichen und koreanischen Diskursen sozialwissenschaftlicher Forschung. Sie verfügen über ein breites und detailliertes Wissen sowie kritisches Verständnis auf dem

    neuesten Forschungsstand im ökonomischen Sachbereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung. Damit werden die Grundlagen für eigenständiges sozialwissenschaftliches Arbeiten gelegt. Ferner erwerben sie die Fähigkeit zur kritischen Auseinandersetzung mit gender- und diversityspezifischen Fragestellungen.

    Inhalte:
    Dieses Modul vermittelt den Studentinnen und Studenten fundiertes koreabezogenes Sachwissen und verfolgt sozialwissenschaftliche Fragestellungen in der exemplarischen Auseinandersetzung mit wichtigen Diskursen aus dem Bereich der politischen Ökonomie Koreas. Im Seminar setzen sich die Studentinnen und Studenten etwa mit dem Verhältnis von Staat und Unternehmen, Wirtschaftspolitik sowie mit Fragen der koreanischen Sozialpolitik und der Arbeitsbeziehungen auseinander. Die Studentinnen und Studenten analysieren selbstständig ökonomische Aspekte Koreas unter Einsatz von sozialwissenschaftlichen Theorien und Methoden und koreanischsprachigen Quellen und präsentieren ihre Ergebnisse in schriftlicher und mündlicher Form. In der Übung analysieren die Studentinnen und Studenten koreanische Diskurse zu den behandelten Themen. Sie ziehen dazu koreanische sozial- und wirtschaftswissenschaftliche Texte wie auch Materialen aus den Medien oder Regierungs-, Unternehmens- und Verbandspublikationen heran.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar / 2 SWS / ja
    Methodenübung II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Schriftliche Hausarbeit (etwa 20 Seiten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Englisch, Koreanisch

    Arbeitszeitaufwand
    450 Stunden (15 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    Ein Semester; kann auch als Blockveranstaltung stattfinden/ jedes Wintersemester

    close
  • Theories and Discourses in Korean Studies

    0357bA2.1

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen die historische Entwicklung und den gegenwärtigen Stand der wichtigen Strömungen und Forschungsgebiete in der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung. Im Bereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung sind die Studentinnen und Studenten vertraut mit den wichtigsten Konzepten und Theorien zur Einordnung der Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Koreas in einen international vergleichenden Kontext unter besonderer Berücksichtigung der Region Ostasien. Die Studentinnen und Studenten kennen die zentralen Begriffe, Konzepte und theoretischen Grundlagen der vergleichenden Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre sowie der Geschlechterforschung und sind in der Lage, diese auf Korea

    anzuwenden.

    Inhalte:
    Inhalt des Moduls ist die Diskussion von Sachstand und Forschung im Bereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung anhand von repräsentativen Beispielen. So setzen sich die Studentinnen und Studenten nach Klärung der zentralen relevanten Konzepte und Theorien anhand exemplarischer Forschungsarbeiten mit komplexen politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungsprozessen in Korea auseinander. Zentral sind dabei u. a. die Themen Demokratie, Wiedervereinigung, Transformation, Wirtschaftspolitik, Ideengeschichte/politische Philosophie, Zivilgesellschaft, Arbeitsbeziehungen, Bildung, Familie und soziale Schichtung.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung I / 2 SWS / ja
    Vorlesung II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Klausur (90 Minuten); die Modulprüfung wird nicht differenziert bewertet.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    300 Stunden (10 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / einmal im Jahr

    close

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen die historische Entwicklung und den gegenwärtigen Stand der wichtigen Strömungen und Forschungsgebiete in der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung. Im Bereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung sind die Studentinnen und Studenten vertraut mit den wichtigsten Konzepten und Theorien zur Einordnung der Entwicklungen in Politik, Wirtschaft und Gesellschaft Koreas in einen international vergleichenden Kontext unter besonderer Berücksichtigung der Region Ostasien. Die Studentinnen und Studenten kennen die zentralen Begriffe, Konzepte und theoretischen Grundlagen der vergleichenden Politikwissenschaft, Soziologie und Volkswirtschaftslehre sowie der Geschlechterforschung und sind in der Lage, diese auf Korea

    anzuwenden.

    Inhalte:
    Inhalt des Moduls ist die Diskussion von Sachstand und Forschung im Bereich der sozialwissenschaftlichen Koreaforschung anhand von repräsentativen Beispielen. So setzen sich die Studentinnen und Studenten nach Klärung der zentralen relevanten Konzepte und Theorien anhand exemplarischer Forschungsarbeiten mit komplexen politischen, ökonomischen und gesellschaftlichen Entwicklungsprozessen in Korea auseinander. Zentral sind dabei u. a. die Themen Demokratie, Wiedervereinigung, Transformation, Wirtschaftspolitik, Ideengeschichte/politische Philosophie, Zivilgesellschaft, Arbeitsbeziehungen, Bildung, Familie und soziale Schichtung.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Vorlesung I / 2 SWS / ja
    Vorlesung II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Klausur (90 Minuten); die Modulprüfung wird nicht differenziert bewertet.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    300 Stunden (10 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / einmal im Jahr

    close
    • 14081 Seminar
      (S) VM Theorien und Diskurse (Eun-Jeung Lee)
      Schedule: Di 14:00-16:00 (Class starts on: 2017-10-17)
      Location: keine Angabe
    • 14081a Practice seminar
      (Ü) VM Theorien und Diskurse (Eun-Jeung Lee)
      Schedule: Di 16:00-18:00 (Class starts on: 2017-10-17)
      Location: keine Angabe
  • Methods in Korean Studies

    0357bA2.2

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten kennen die wichtigsten Institutionen, Informationskanäle und -quellen (hierzu zählen sowohl Forschungsinstitute, Archive oder Bibliotheken als auch die wichtigsten Nachschlagewerke, Print- und Online-Zeitschriften sowie Online-Zeitschriftensammlungen, Datenbanken, spezialisierte Suchmaschinen, Sammlungen elektronischer Texte usw.) für den Masterstudiengang Koreastudien/Ostasienwissenschaften. Sie sind vertraut mit den Möglichkeiten der Literaturrecherche und -beschaffung und den Techniken des wissenschaftlichen Schreibens und Vortrags. Die Studentinnen und Studenten kennen darüber hinaus die wichtigsten quantitativen und

    qualitativen Verfahren und Techniken der Sozialwissenschaften.

    Inhalte:
    Inhalt dieses Moduls ist die Vertiefung der Kenntnisse einschlägiger Hilfsmittel der Forschung sowie aktueller Recherchemöglichkeiten. Außerdem werden die Techniken der wissenschaftlichen Präsentation unter Einsatz diverser Medien wie auch des wissenschaftlichen Schreibens ausgebaut. Darüber hinaus werden die wichtigsten quantitativen und qualitativen Verfahren der Sozialwissenschaften vorgestellt. Es werden die im Seminar aufgeworfenen Methodenfragen anhand konkreter Fallbeispiele getestet.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar / 2 SWS / ja
    Methodenübung / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Klausur (90 Minuten); die Modulprüfung wird nicht differenziert bewertet.

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    300 Stunden (10 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester / einmal im Jahr

    close
    • 14114 Seminar
      Methoden der Koreastudien (Eric Ballbach)
      Schedule: Do 14:00-16:00 (Class starts on: 2017-10-19)
      Location: 2.2059 Seminarraum (Fabeckstr. 23-25)
    • 14114a Practice seminar
      Methoden der Koreastudien (Eric Ballbach)
      Schedule: Do 16:00-18:00 (Class starts on: 2017-10-19)
      Location: , 2.2059 Seminarraum
  • Korea in Eastern Asia

    0357bA2.3

    Qualifikationsziele:
    Die Studentinnen und Studenten vertiefen und festigen ihre Fähigkeit zur selbstständigen wissenschaftlichen Auseinandersetzung mit dem Forschungsgegenstand Korea in Ostasien in unterschiedlichen Kontexten, z.B. (außen-) politisch, ideengeschichtlich, kulturell oder wirtschaftlich. Durch die unmittelbare Auseinandersetzung mit verschiedenen Problemstellungen Koreas im regionalen ostasiatischen Kontext verfügen die Studentinnen und Studenten über ein breites und detailliertes Wissen sowie kritisches Verständnis auf dem neuesten Forschungsstand in diesem

    Gebiet. Die Studentinnen und Studenten erweitern darüber hinaus ihre Methodenkompetenz und erwerben eine umfassende Fachkompetenz. Damit werden die Grundlagen für eigenständiges ostasienwissenschaftliches Arbeiten gelegt.

    Inhalte:
    Dieses Modul dient dazu, den Blick von dem primären Forschungsgegenstand Korea auf den regionalen Kontext zu erweitern bzw. Korea gezielt im ostasiatischen Kontext zu analysieren. Das Modul vermittelt den Studentinnen und Studenten fundiertes ostasienbezogenes Sachwissen und Fragestellungen in der exemplarischen Auseinandersetzung mit wichtigen Diskursen, wobei die Studentinnen und Studenten selbstständig verschiedene Aspekte Koreas im Kontext Ostasiens analysieren.

    Lehr- und Lernformen/ Umfang / Pflicht zur regelmäßigen Teilnahme
    Seminar I / 2 SWS / ja
    Seminar II / 2 SWS / ja

    Modulprüfung
    Schriftliche Hausarbeit (etwa 15 Seiten)

    Veranstaltungssprache
    Deutsch, Englisch

    Arbeitszeitaufwand
    300 Stunden (10 LP)

    Dauer des Moduls / Häufigkeit des Angebots

    ein Semester; kann auch als Blockveranstaltung stattfinden/ einmal im Jahr

    close
    • 14115 Seminar
      Anthropology and National Division (Sang Kuk Kim)
      Schedule: Fr 10:00-12:00 (Class starts on: 2017-10-20)
      Location: -1.2009 großer Hörsaal (Fabeckstr. 23-25)
    • 14115a Practice seminar
      Anthropology and National Division (Sang Kuk Kim)
      Schedule: Fr 12:00-14:00 (Class starts on: 2017-10-20)
      Location: -1.2009 großer Hörsaal (Fabeckstr. 23-25)
The search term has to be at least three characters long!

Subjects A - Z