15042 Undergraduate Course

WiSe 20/21: Nachhaltige Entwicklung

Philipp Lepenies

Comments

Sustainable Development (Nachhaltige Entwicklung) ist das Leitbild des 21. Jahrhunderts. Die gegenwärtigen globalen Herausforderungen (Klimawandel, das Ende wichtiger Naturressourcen, der unwiederbringliche Verlust von Biodiversität, das weltweite Bevölkerungswachstum, der wirtschaftliche und politische Aufstieg der Schwellenländer) scheinen deutlich zu machen, dass ein „weiter so“ nicht möglich ist. Stattdessen wird immer häufiger eine weltweite gesellschaftliche Transformation zu mehr Nachhaltigkeit gefordert. Allerdings ist jetzt schon abzusehen, dass eine solche Transformation nicht reibungsfrei funktionieren wird. Das liegt vor allem an den starken Beharrungskräften des alten auf materiellen Wohlstand fußenden Weltbildes der Moderne, zum anderen auch an den Mechanismen, mit denen man glaubt, einen gesellschaftlichen Wandel politisch erreichen zu können. Einige wichtige problematische Aspekte des universellen politischen Projekts „Nachhaltige Entwicklung“ sollen in dieser Veranstaltung vorgestellt werden. Ein besonderes Augenmerk wird dabei auf die politische Ökonomie statistischer Indikatoren gelegt – also den Versuch (wie bei den SDGs) statistische Kennziffern zur Grundlage politischen Handelns zu machen. Autochthone Versuche, eigene Modelle nachhaltiger Entwicklung zu etablieren, (Buen Vivir) werden auch behandelt. close

Subjects A - Z