17598 Verschiedenes

SoSe 20: Digitale Schreibwerkstatt und Tauschbörse für Texte

Thore Walch

Kommentar

Für alle, die im Sommersemester aus der Not eine Tugend machen und die Zeit nutzen wollen, sich ausstehenden Haus- oder Abschlussarbeiten zu widmen, gibt es ein zusätzliches digitales Betreuungsangebot. Die Teilnahme ist freiwillig und richtet sich an alle Studierenden des Instituts.

Eine Tauschbörse für Texte soll Ihnen dabei helfen, trotz geschlossener Bibliotheken an Literatur zu kommen.

In der Schreibwerkstatt in Form eines Online-Colloquiums haben Sie die Möglichkeit, sich mit anderen Studierenden über ihre aktuellen Arbeiten auszutauschen, Feedback zu bekommen und sich gegenseitig zu motivieren. Über das Semester verteilt wird es mehrere Runden geben, sodass Sie selbst entscheiden können, zu welchem Zeitpunkt in Ihrem Arbeitsprozess und wie oft Sie teilnehmen möchten. Die Teilnahme steht allen Studierenden offen, richtet sich aber insbesondere an Bachelor-Studierende in der Einführungs- und Aufbauphase, die noch nicht viel Erfahrung im Schreiben von Hausarbeiten haben.

Bei Interesse treten Sie bitte einfach dem Blackboard-Kurs bei, eine Anmeldung in Campus Management ist nicht notwendig. Über die weiteren Modalitäten der Tauschbörse und die Anmeldung zu den einzelnen Runden der Schreibwerkstatt werden Sie dann informiert