15411 Seminar

SoSe 20: Oral History in Forschung, Erinnerungskultur und Bildungsarbeit

Volker Mario Strähle

Hinweise für Studierende

Die Veranstaltung findet DONNERSTAGS von 10-12h als Online-Seminar statt.

Kommentar

Als "Oral History" werden einerseits mündlich überlieferte Quellen bezeichnet, andererseits ist damit eine Methode zur Erhebung, Aufbereitung und Auswertung von Interviews mit Zeitzeug*innen gemeint. Das Seminar gibt einen Einblick in Geschichte, Methoden und Anwendungsfelder der Oral History und setzt sich kritisch mit Konzepten der Erinnerung und Zeitzeugenschaft auseinander. Ein Schwerpunkt liegt in der Auseinandersetzung mit digitalen Interview-Sammlungen zum Nationalsozialismus, welche die Freie Universität für die pädagogische Arbeit anbietet. Im Rahmen des Seminars erstellen die Teilnehmenden eigene Oral History-Projekte.