Springe direkt zu Inhalt

Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum - Leitung Pflanzen

Wiss. Mitarbeiter/-in als Leiter/-in des Forschungsbereichs Pflanzen (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung unbefristet Entgeltgruppe 14 TV-L FU Kennung: Bo Berlin - Leitung Pflanzen

Bewerbungsende: 02.06.2022

Die natürliche Pflanzenvielfalt der Erde steht im Fokus aller Aktivitäten am Botanischen Garten und Botanischen Museum Berlin (Bo Berlin). Die umfangreichen wissenschaftlichen Sammlungen bilden zusammen mit den historischen Garten- und Gewächshausanlagen, dem Museum, der Bibliothek und einer modernen Forschungsinfrastruktur die Grundlage aller Arbeiten. Als Zentraleinrichtung der Freien Universität Berlin (FUB) trägt der Bo Berlin mit Forschungs- und Entwicklungsprojekten zu nationalen und internationalen Biodiversitäts-programmen und Naturschutz genauso bei wie zur universitären Forschung und Lehre.
Für die Leitung des Forschungsbereichs Pflanzen der Abteilung Evolution und Diversität des Bo Berlin wird ein/-e wissenschaftliche/-r Mitarbeiter/-in gesucht.
 
Aufgabengebiet:
Der Schwerpunkt der Tätigkeit liegt auf der Forschung:
Grundlagen- und angewandte Forschung auf dem Gebiet der Diversität, Systematik und Ökologie der Landpflanzen mit Fokus auf Blütenpflanzen und Beitrag zur Entwicklung des Fachgebiets Integrative Taxonomie: (i) eigenständige, beispielhafte und leitende integrative taxonomische Erforschung der Evolution, Diversität und Systematik der Pflanzen mit Hilfe von molekularen, phylogenetischen, morphologischen und biogeographischen Daten und Methoden unter Nutzung und Weiterentwicklung der hier genutzten Methoden, insbesondere auch der Informationstechnologie. (ii) Koordination der Zusammenarbeit der Wissenschaftler/-innen des Bereichs mit relevanten Arbeitsgruppen am Fachbereich Biologie, Chemie, Pharmazie der FUB und darüber hinaus, insbesondere in Hinsicht auf die gemeinsame Methodenentwicklung und die Nutzung von existierenden Datenressourcen (z.B. molekulare Sequenzdaten, Sammlungsdaten). (iii) Teilnahme an Florenbearbeitungen in den geographischen Schwerpunktgebieten des Bo Berlin (Europa, Mittelmeerraum, Kaukasus, Karibik und angrenzende Länder) und Einbringen der Resultate in den Kontext der integrativen taxonomischen Forschung
Leitung, Koordination und Außenvertretung des Forschungsbereichs Pflanzen:
Planung und Gesamtkoordination der im Rahmen des Forschungsbereichs durchgeführten internen und drittmittelfinanzierten Forschungsprojekte. Anpassung des wissenschaftlichen Gesamtkonzepts an den aktuellen wissenschaftlichen Kontext, insbesondere im Zusammenhang mit der rapiden Entwicklung der Methodik im molekularbiologischen und bioinformatischen Bereich. Vertretung des Forschungsbereichs im Forschungsausschuss des Bo Berlin. Unterstützung der Stabstellen Wissenschaftsmarketing und Öffentlichkeitsarbeit mit relevanten Informationen aus dem Forschungsbereich, Koordination des Bo Berlin-Beitrags zu internationalen TENs (Taxonomic Expert Networks) im Bereich der Pflanzen, insbesondere im Kontext der World Flora Online Initiative. Koordination des Forschungsanteils für taxonomische Informationsportale (z.B. Euro+Med Plantbase) sowie bei Floren- und botanischen Checklistenprojekten.
Drittmitteleinwerbung:
Antragstellung zu Forschungs- und Forschungsinfrastrukturvorhaben und entsprechende Mitantragstellung in Verbundvorhaben, Kontaktpflege zu Mitarbeitern/Mitarbeiterinnen von Forschungsförderern und zu Anwendern/Anwenderinnen, Mitarbeit in Gremien, in denen Drittmittelprogramme vorbereitet werden
Lehre:
Es besteht eine Lehrverpflichtung gemäß der Lehrverpflichtungsverordnung (LVVO),
(Co-)Betreuung von Doktoranden/Doktorandinnen und Master-Kandidaten/Kandidatinnen in fachspezifischer Hinsicht.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in Biologie oder einem den Anforderungen entsprechenden Studienfach sowie Promotion auf dem Gebiet der systematischen Botanik. Nachweis einer nach Abschluss des Hochschulstudiums ausgeübten mindestens dreijährigen wissenschaftlichen oder fachlich-praktischen Tätigkeit in einem hauptberuflichen Beschäftigungsverhältnis.

(Berufs-)Erfahrung:
Fundierte Erfahrung und durch Veröffentlichungen nachgewiesene Kompetenz in der Forschung im Fachgebiet.

Erwünscht:
Eingehende Kenntnisse taxonomischer und molekular-phylogenetischer Techniken, internationales wissenschaftliches Standing, gute Kenntnisse der nationalen und internationalen Forschungslandschaft im Fachgebiet, Leitungserfahrung, Teamfähigkeit, Erfahrung in der Planung und im Management von Projekten, Kommunikationskompetenz,
Fähigkeit, die Forschung des Bereichs in das sich neu entwickelnde Fachgebiet Integrative Taxonomie mit seiner rapiden methodischen Weiterentwicklung und breiten internationalen Aufstellung integrieren zu können, hervorragende Englischkenntnisse, Spanischkenntnisse.

Weitere Informationen

Bewerbungen sind mit aussagekräftigen Unterlagen unter Angabe der Kennung im Format PDF (vorzugsweise als ein Dokument) elektronisch per E-Mail zu richten an Verwaltung und Services: bewerbung@bo.berlin

Aus gegebenem Anlass und für die Zeit des Präsenznotbetriebes der Freien Universität Berlin bitten wir Sie, sich elektronisch per E-Mail zu bewerben. Die Bearbeitung einer postalischen Bewerbung kann nicht sichergestellt werden.

Freie Universität Berlin
Zentraleinrichtung Botanischer Garten und Botanisches Museum
Verwaltung und Services
Königin-Luise-Str. 6-8
14195 Berlin (Dahlem)
 
Mit der Abgabe einer Onlinebewerbung geben Sie als Bewerber/in Ihr Einverständnis, dass Ihre Daten elektronisch verarbeitet und gespeichert werden.
Wir weisen darauf hin, dass bei ungeschützter Übersendung Ihrer Bewerbung auf elektronischem Wege von Seiten der Freien Universität Berlin keine Gewähr für die Sicherheit übermittelter persönlicher Daten übernommen werden kann.


Stellenausschreibung vom: 11.04.2022