Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Informatik AG Human-Centered Computing

Wiss. Mitarbeiter/-in (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis 30.06.2023 Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: BUA-Pilot-WM100-D

Bewerbungsende: 17.05.2021

Die Forschungsgruppe Human-Centered Computing (HCC- www.hcc.mi.fu-berlin.de ) steht für ein vielfältiges und interdisziplinäres Team im Bereich Collaborative Computing und Human-Computer Interaction (HCI). Wir verstehen uns als Gestalter/-innen von partizipativen und verantwortungsvollen Technologien mit dem Fokus auf Interactive Intelligent Systems, die die Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine fördern. Aktuelle Forschungsschwerpunkte liegen in den Bereichen Datenschutz, Visualisierung und Machine Learning. Dabei beinhaltet unsere erkenntnisgetriebene Forschung sowohl eine empirische als auch eine ingenieurwissenschaftliche Dimension. Wir engagieren uns für Open Source Software, offene Wissenschaft und den freien Zugang zu Wissen.

Wir zeichnen uns durch eine kreative und offene Umgebung für die Verwirklichung von Forschungsinteressen aus und unterstützen nachhaltig bei der Umsetzung wissenschaftlichen Ambitionen.

Aufgabengebiet:
Die Berlin University Alliance (BUA) - ein Zusammenschluss der Freien Universität Berlin, Humboldt‐Universität zu Berlin, Technische Universität Berlin und Charité Universitätsmedizin Berlin - zielt darauf ab, die Wissenschaftslandschaft in Berlin weiterzuentwickeln. Das Projekt "Ein digitaler Forschungsraum für die BUA" ist eine gemeinsame Initiative der Technischen Universität Berlin (Quality and Usability Lab; Open Distributed Systems Group) sowie der Freien Universität Berlin (Forschungsgruppe Human‐Centered Computing) und ist eingebettet in Objective 3 "Advancing Research Quality and Value" und Objective 5 "Sharing Resources" der BUA.

Das Ziel des BUA-Projektes ist die Entwicklung einer Open-Science Plattform für Forschungsdaten. Damit wird eine größere Sichtbarkeit und verbesserte Auffindbarkeit von offenen Forschungsdaten über die in der BUA beteiligten Disziplinen und Universitäten hinweg angestrebt. Weiterhin soll damit die Nachnutzung der offenen Forschungsdaten gefördert werden.

Im Mittelpunkt der an der Forschungsgruppe HCC angesiedelten Stelle steht zunächst die Erhebung und Systematisierung der Anforderungen unterschiedlicher Interessengruppen der BUA. Diese werden ergänzt durch die Erhebung von Anforderungen der zukünftigen Nutzer/-innen des Forschungsraums in partizipativen Workshops. Darauf basierend wird die Gestaltung zeitgemäßer und zielgruppenorientierter Interfaces für die Suche, Exploration und Analyse von offenen Forschungsdaten iterativ durchlaufen. Die realisierten Low-Fi-Prototypen werden nach der Umsetzung mit Nutzer/-innen evaluiert und verfeinert. Der Gestaltungsprozess wird von Erkenntnissen und partizipativen Methoden geleitet, die im Lauf des iterativen und inkrementellen Entwicklungsprozesses angewendet werden. Bei der Konzeption und Umsetzung der Prototypen sollen weiterhin aktuelle Entwicklungen und Erkenntnisse aus der Visualisierungsforschung bzw. -praxis einfließen.
Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium (M.Sc., M.A., Diplom oder gleichwertiger Abschluss) im Bereich Informatik (vorzugsweise mit Schwerpunkt HCI), Interaction- oder Interface-Design oder einem angrenzenden Fachgebiet

Erwünscht:
- Erfahrung im Bereich Human-Computer Interaction sowie in der Durchführung und Auswertung von Workshops
- Erfahrung in der Gestaltung und Konzeption von explorativen User Interfaces und Datenvisualisierungen
- Sichere Kenntnisse im Umgang mit Adobe Creative Cloud (Illustrator, InDesign, After Effects), Sketch, InVision oder vergleichbaren Programmen
- Kenntnisse in der Frontend-Entwicklung (HTML, CSS, JS)
- Kreativität, analytische Fähigkeiten, Problemlösungskompetenz und ergebnisorientiertes Arbeiten
- Sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch und Englisch in Wort und Schrift (Niveau B2)
- Überdurchschnittliche Bereitschaft zum selbständigen Arbeiten und zur interdisziplinären Zusammenarbeit
- Teamfähigkeit und Bereitschaft, sich innerhalb des HCC-Teams aktiv einzubringen
- Wünschenswert ist das Interesse am wissenschaftlichen Arbeiten und Erfahrung im Erstellen von wissenschaftlichen Texten

Stellenauschreibung vom: 25.04.2021