Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften - Altertumswissenschaften ERC-Projekt ZODIAC

Wiss. Mitarbeiter/-in (Praedoc) (m/w/d) mit 1/2-Teilzeitbeschäftigung befristet auf 2 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: WiMi_Zodiac_2021

Bewerbungsende: 18.10.2021

Das Forschungsprojekt "ZODIAC - Ancient Astral Science in Transformation" (ERC Advanced Grant, Principal Investigator Mathieu Ossendrijver) untersucht Texte von Keilschrifttafeln, sowie ikonographische und artefaktische Quellen der Astronomie und Astrologie des alten Babyloniens, Ägyptens, der griechisch-römischen Welt und darüber hinaus. Das ZODIAC-Project ist an die Wissensgeschichte des Altertums am Fachbereich Geschichts- und Kulturwissenschaften angebunden.
Das altertumswissenschaftliche Forschungsdaten-Management erfolgt in enger Zusammenarbeit mit dem interdisziplinären Projektteam an der Entwicklung der digitalen Infrastruktur für verschiedene Projektvorhaben (Datenbanken, Datenvisualisierung und Webanwendungen u.a.m.) und ist für Bereitstellung und Betrieb verantwortlich.
Für die Dauer von zwei Jahren ist die Teilzeitstelle (50%) einer/eines Wissenschaftlichen Mitarbeiters/Mitarbeiterin mit einem Abschluss in den Digital Humanities oder Informatik und/ oder den Altertumswissenschaften im Rahmen des Projektvorhabens ZODIAC zu besetzen.

Aufgabengebiet:
* Konzeptuelle Entwicklung eines Datenmanagementplans für wissenschaftliche Forschungen im Bereich Astrologie/Astronomie des Altertums
* Entwicklung und Betreuung wissenschaftlicher Kooperationsvorhaben (interdisziplinär und inter-universitär) im Bereich Astrologie/Astronomie des Altertums
* Konzeption und Entwicklung eines lemmatisierten kultur- und sprachübergreifenden Glossars (Griechisch, Latein, Akkadisch, Demotisch, Aramäisch etc.) für antike Tierkreis-bezogene Astronomie und Astrologie in Zusammenarbeit mit dem ZODIAC-Team.
* Umsetzung des Forschungsdatenmanagements gemäß etablierter Standards und Praktiken und unter besonderer Berücksichtigung der Langzeitarchivierung, u.a. Migration vorhandener Datensätze.
* Zusammenarbeit mit IT-Teams und Digital Humanities-Einrichtungen an der Freien Universität Berlin und darüber hinaus
* Programmiertätigkeiten (z.B. Python, Java, Javascript)
* Entwicklung von Datenbanken (z.B. MySQL, XML)
* Beratung in Fragen von Server-Hosting (FU-intern oder extern)
* Erarbeiten von Konzepten zur Projekt-bezogenen Visualisierung astronomischer Daten
* Entwicklung von Webanwendungen (z.B. auf Basis von Wordpress)

Im Rahmen des drittmittelfinanzierten Forschungsprojekts wird Gelegenheit zur Promotion eingeräumt.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in den Altertumswissenschaften oder in den Fächern Digital Humanities, angewandte Informatik oder in Studiengängen mit einem informatiknahen Schwerpunkt.

Erwünscht:

* Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium in den Altertumswissenschaften mit sehr guten Kenntnissen im Bereich Datenmanagement und Digital Humanities
* sehr gute Kenntnisse des Englischen, gute Deutschkenntnisse
* ausgeprägte Problemlösungskompetenz (eigenständig, im Team und flexibel) in technischen Fragen
* ausgeprägte Kommunikations- und Teamfähigkeit
* Kenntnisse in einer oder mehrerer alter Sprachen und Schriftsysteme
* Interesse an Astronomie und Mathematik alter Kulturen
* Mehrjährige praktische Erfahrung in der Entwicklung und dem Betrieb von Datenbanken (u.a. SQL, XML) und mit aktuellen Webtechnologien und -standards (u.a. HTML (5), CSS, Javascript, Django, Oxygen)
* Erfahrung mit GitHub
* Gute Kenntnisse in mindestens einer weiteren höheren Programmiersprache (z. B. Java, PHP, Python)

Stellenausschreibung vom: 26.09.2021