Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Veterinärmedizin - Verwaltung

Wiss. Mitarbeiter/-in (Postdoc) (m/w/d) Vollzeitbeschäftigung befristet bis zu 4 Jahre Entgeltgruppe 13 TV-L FU Kennung: „TZR-Wissenschaftler MALDI 2021“

Bewerbungsende: 06.09.2021

Das Land Berlin als Bauherr errichtet derzeit gemeinsam mit Finanzmitteln der Bundesrepublik Deutschland (im Rahmen einer Baumaßnahme gemäß Art. 91b GG) am Fachbereich Veterinärmedizin der Freien Universität Berlin das „Tiermedizinische Zentrum für Resistenzforschung“ (TZR). Es handelt sich dabei um ein überregional und international agierendes tiermedizinisches Forschungszentrum, in dem infektionsmedizinische Grundlagenforschung, Hygienefächer und tiermedizinisch-klinische Fächer vereint Fragestellungen der übergreifenden Resistenzforschung in der Tiermedizin bearbeiten. Gemeinsames Ziel ist, die Anreicherung der Resistenzeigenschaften (Resistom) aller Infektionserreger (Bakterien, Pilze, Viren und Parasiten) in der Tiermedizin einzudämmen. Zugleich wird im TZR der gemeinsamen übergreifenden Resistenzproblematik in Human- und Tiermedizin auch im Sinne des „One Health“-Ansatzes nachgegangen. Für die Inbetriebnahme und Betreuung der Großgeräte MALDI-ToF MS/MS und HPLC/MS im TZR ist eine Stelle als wiss. Mitarbeiter/-in mit folgendem Anforderungsprofil zu besetzen:

Aufgabengebiet:
Wissenschaftliche und technische Betreuung der Großgeräte im TZR, insbesondere des MALDI-ToF MS/MS und der HPLC/MS; Mitarbeit in der Forschung des TZR in Kooperation mit anderen Arbeitsgruppen; Anleitung technischer Mitarbeiter/-innen sowie von Doktorand/-innen und Praktikant/-innen; eigenständige Entwicklung von Projektideen bis zur Antragstellung. Die Tätigkeit dient der eigenen wissenschaftlichen Qualifizierung.

Einstellungsvoraussetzungen:
Abgeschlossenes wiss. Hochschulstudium der Veterinärmedizin, der Humanmedizin, der Chemie/Biochemie, der Biologie, der Pharmazie oder Pharmakologie oder anderer biologisch-chemischer Wissenschaften; Promotion

Erwünscht:
Langjährige fundierte Erfahrungen auf dem Gebiet der Proteom-Analytik (Präparationen, 2-D Elektrophorese, MALDI-ToF MS/MS); Erfahrung im MALDI-Imaging; Grundkenntnisse in der HPLC-Analytik; Erfahrungen auf den Gebieten Molekularbiologie und Transkriptomanalytik; Erfahrungen im Arbeiten mit Infektionserregern auch unter Gentechnikbedingungen; Erfahrungen in der Antragstellung, Organisation und Koordination von Verbundforschung; sehr gute Englischkenntnisse in Wort- und Schrift.

Stellenausschreibung vom: 01.08.2021

Schlagwörter