Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Geowissenschaften - Institut für Geologische Wissenschaften

Universitätsprofessur Tektonik und Tektonophysik Besoldungsgruppe: W 3 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: W3 Tektonik

Bewerbungsende: 07.06.2021

Aufgabengebiet:

Vertretung des o. g. Faches in Forschung und Lehre

Einstellungsvoraussetzungen:

gem. § 100 BerIHG

Weitere Anforderungen:

• Promotion in geologischen Wissenschaften

• durch exzellente Publikationen nachgewiesene Leistungen im Bereich der endo-genen Dynamik, insbesondere in der Anwendung und Entwicklung tektonischer und tektono-physikalischer Konzepte

• qualitative und quantitative Arbeiten basierend auf Feldstudien mittels analytischer und numerischer Techniken

• herausragende Leistungen bei der Einwerbung und Durchführung von Drittmittel-projekten

• Lehrerfahrung im Bereich von Bachelor- und Masterstudiengängen für Geologische Wissenschaften, auch mit Bezug zu Feldstudien.

• sehr gute Sprachkenntnisse in Deutsch oder Englisch, die zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in der jeweiligen Sprache befähigen

Weiterhin erwünscht sind:

• Erfahrung in der geodynamischen und rheologischen Modellierung

• Kenntnisse in Strukturgeologie sowie in geodätischen, geophysikalischen und fern-erkundlichen Beobachtungstechniken

• Erfahrungen im Einsatz von KI-Methoden in den geologischen Wissenschaften

• Erfahrungen mit der Initiierung und Durchführung von Forschungsprojekten mit nationalen und internationalen Partnern

• Erfahrungen im Wissens- und Technologietransfer.

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

• international sichtbare Weiterentwicklung des Arbeitsbereiches, insbesondere Ent-wicklung tektonischer Konzepte und Modelle unter Anwendung von feldgestützten Untersuchungen mit besonderem Augenmerk auf der Einbeziehung analytischer Daten-erhebung auch mittels großskaliger Beobachtungsverfahren aus der Geophysik, Geodäsie und Fernerkundung – ggf. mit Bezug zur Verarbeitung von großen und komplexen Datensätzen unter Berücksichtigung von KI-Technologien. Forschungsgegenstand ist die feste Erde auf allen räumlichen und zeitlichen Skalen mit ihrer endogenen Dynamik.

• aktive Beteiligung am Lehrangebot und die Betreuung von Qualifikationsarbeiten (B.Sc - deutschsprachig, M.Sc - englischsprachig, Promotion) am Institut für Geologische Wissenschaften der Freien Universität Berlin

• Planung und Durchführung von Exkursionen und Geländeveranstaltungen im Rahmen der B.Sc und M.Sc Studiengänge

• intensive Zusammenarbeit mit bestehenden Arbeitsgruppen am Fachbereich Geowissenschaften der FU und mit den Institutionen im Großraum Berlin-Potsdam (z.B. im Rahmen von Geo.X).

• Bereitschaft, sich eventuell fehlende Kenntnisse der deutschen bzw. englischen Sprache innerhalb von drei Jahren anzueignen

• gender- und diversity-sensible Durchführung von Lehrveranstaltungen

Stellenausschreibung vom: 25.04.2021

Schlagwörter