Springe direkt zu Inhalt

Fachbereich Mathematik und Informatik - Institut für Mathematik

Universitätsprofessur für Angewandte Analysis Besoldungsgruppe: W 2 oder vergleichbares Beschäftigungsverhältnis Kennung: W2AngAna

Bewerbungsende: 28.10.2021

Aufgabengebiet:

Vertretung des o. g. Faches in Forschung und Lehre 

Einstellungsvoraussetzungen:

gem. § 100 BerIHG

Weitere Anforderungen:

  • Forschungen zu variationellen Methoden der Angewandten Analysis mit Anwendungen in Optoelektronik und Materialwissenschaften, insbesondere Risswachstum und Bruchmechanik
  • Erfahrung in der Einwerbung und Durchführung von Drittmittelprojekten
  • international sichtbare Forschungsaktivitäten, nachgewiesen durch referierte Publikationen in international führenden Fachzeitschriften, und einschlägige Erfahrungen in der universitären Lehre
  • Fähigkeit zur Durchführung von Lehrveranstaltungen in englischer Sprache 

Erwartungen an die künftige Tätigkeit:

Neben den sich insbesondere aus § 99 BerlHG ergebenden dienstlichen Aufgaben werden von der/dem Berufenen außerdem die nachstehend aufgeführten Tätigkeiten erwartet:

  • intensive Zusammenarbeit mit anderen Arbeitsgruppen am Fachbereich, sowie aktive Beteiligung an gemeinsamen Initiativen der Berliner Mathematik, insbesondere am DFG-Exzellenz-Cluster MATH+ oder dem Sonderforschungsbereich 1114
  • Einwerbung individueller Forschungsprojekte und Teilnahme an gemeinsamen Drittmittelaktivitäten
  • nachhaltiges Engagement in der Grundausbildung im Bachelor- Studiengang Mathematik wie auch in weiterführenden Lehrveranstaltungen des Master - Studiengangs und der Berlin Mathematical School
  • Ausbildung und Unterstützung von Nachwuchswissenschaftlerinnen und Nachwuchswissenschaftlern unter Berücksichtigung von Gender- und Diversityaspekten
  • Bereitschaft, sich eventuell fehlende Kenntnisse der deutschen Sprache, die zur Durchführung von Lehrveranstaltungen befähigen, innerhalb von maximal drei Jahren anzueignen

Stellenausschreibung vom: 26.09.2021